Verständniss frage DHCP DNS und AirportBasis mit DSL

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Space-Teddy, 19.11.2004.

  1. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    hi brüder
    hab auch schon die suche betätigt und lange rum gegoogelt
    aber irgend wie nix passendes gefunden.

    Hab folgende frage, da ich noch nicht so versiert mit dhcp und dns bin:

    Hab an der AirportBasis einen DSL und einen HUB(retsNetz) angeschlossen.
    Alles funktioniert so weit.
    Die AB vergibt nun per DHCP ip´s im netz und stellt als 192.168.1.1 eine gemeinsamgenutzte IP zum internet zur verfügung.

    Jetzt meine frage, wenn ich im restnetz noch ne linux maschiene habe, könnt ich nicht da ohne probleme nen DNS server aufsetzten um die IP´s mit namen zu verbinden???
    oder muss DHCP und DNS auf der gleichen maschiene sein???

    und warum sagt mir die airport basis, wenn ich DHCP abstellen will (linux rechner soll DHCP sein) (Ip adresse gemeinsam nutzen : häckchen wech)

    Für eine MOdem PPoe verbindung musss gemeinsamme IP adressen nutzung aktiviert sein.

    Ich such quasie nur nen lösungs ansatz um die netzwerk rechner zu bennen
    und ich würde ungern den Linuxrechner als DSL router nutzen, da et so ne alte gurke ist.

    Hab zwar auch ein wenig mit statischen IP´s rumprobiert aber da hats bei mir in meinem kleinen hirn leider noch nicht klick gemacht ;)

    hoffe ich hab nicht zuviel unfug geschrieben und hoffe das mir jemand helfen kann.
    :D

    AUf jeden schon mal 1000 dank für´s lesen
    Grüße Daniel
     
  2. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Ich weiß nicht wie es mit AE ist, aber normalerweise sollte es möglich sein einen DHCP Server und einen DNS Server nebeneinander laufen zu lassen. Die Frage ist wer übernimmt die Anmeldung der ganzen Geschichte?
     
  3. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    hi ThaHammer
    danke für die flinke antwort

    bin aber leider auch kein großes stück weiter... aber mir wäre es lieb wenn die Airport Basis die anmeldung bei TDSL übernimmt. (wenn´s technisch möglich ist)

    aber wie funktioniert das dann mit dem dhcp und dem dns ....
    die dhcp IP´s werden ja nach ( anschalten der rechner) vergeben...
    müsste dann doch nen DNS per MAC adressen vergebn ... oder ??? da die IP´s der rechner ja wechseln...

    leider hab ich das mit DHCP und statischer IP noch nit ganz verstanden wie das funktionieren soll, wird dann eine adresse zB dem PB fest zugeteilt und der rest dynamisch vergeben?
    und wenn ich das einstelle komm ich mit den PC nur nicht mehr ins Internet..

    wiegesagt nur verständniss fragen ;)
     
  4. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Also...
    wenn Du nur wenige Rechner hast, ist es kein Problem manuelle IP-Adressen zu vergeben. Dein DSL-Router hat die Adresse:
    192.168.1.1
    Dein Mac gib z.b die folgende Adresse:
    IP 192.168.1.10
    Maske 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.1.1 (wichtig)

    Linux:
    IP 192.168.1.11
    Maske 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.1.1 (wichtig)

    usw.

    usw.
    da jeder Rechner eine feste IP hat (Vorausetzung für DNS) trägst Du jetzt auf der Linux kiste ein
    Rechnername = IP
    zb:
    Mac=192.168.1.10
    Linux=192.168.1.11
    etc.
    Alles Klar?:cool:
     
  5. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    almählich kommt licht ins dunkle ;)
    also gut zu wissen, das feste IP´s vorraussetzung für DNS ist...

    dann kann ich damit ja am besten anfangen ... ;)
    Gateway is klar ... (für den DSL teil)
    und bei den windosen das selbe mit IP Subnetz und Gateway...

    aber wie sieht es jetzt mit dem DHCP der Airport basis aus?
    eine einzige IP gemeinsam nutzen (glaub das wäre zwecks Gateway nötig oda?) also keinen IP bereich vergenben...

    aber verteilt die basis dann nicht trotzdem IP´s ???

    hab es ja so alles eingestellt nur die clienten stehen auf IP via DHCP
    das müste ich ja JETZT dann auf statischen IP´s umstellen...
    (da dachte ich könnte es ne kollision geben oda?)

    ich versuchs einfach mal ... im ernstfall steh ich dann zwar ohne euch da (INetz) ;)
    aber ma scheun wie weit isch komme ;)

    man wenn man euch nit hätte ;)

    jetzt schon einmal 1000 DANK
     
  6. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    haha tatsache das funktioniert ....

    hatte vorher nur stark dran gezweifelt das die Basis das mitmacht ....

    so jetzt stehen alle rechner auf festen IP´s und kommen per gateway ins netz... wow ( hätte ich nicht gedacht )
    muss nur noch der linux maschine die statische ip bei bringen.

    jetzt gehts um den DNS teil auf der linux maschiene ..
    aber das wird noch sicher hart.
    Aber wenn ihr wollt mach ich das in nem linux forum falls es hier fehl am platz sein sollte.

    wenn ich auf der linux gurke jetzt nen DNS server aufsetze ... kann ich doch im browser nen virtuellen apache host mit virtueller IP per domain namen zb. mein.lan oder meinlan.net ansprechen oda?

    freu freu freu das es euch gibt
     
  7. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Korrekt, DHCP kannst Du jetzt deaktivieren, da alles über statische IP läuft.:cool:
     
  8. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Wenn Du das in der httpd.conf einträgst solltes es auch intern im Netz gehen! Nur wenn Du damit noch im Internet hängst solltest aufpassen das Du nicht einen Namen hernimmst, der schon vergeben ist.

    Ansonsten geht Localhost oder die IP des Servers auch.
     
  9. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    der hammer
    es es klappt ich kann jetzt meine linux gurke über http://server.mylan.lan
    im browser aufrufen ... hätte ja nie gedacht das ich das mal hinbekomme ...
    vielen dank an euch und eure denkanstöße ...

    wahnsinn ... macht super viel spass jetzt...
     
  10. Space-Teddy

    Space-Teddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2003
    so jetzt hab ich doch noch eine frage ....
    wenn ich den "server" linuxgurke jetzt runterfahre ..
    kommen die LAN rechner nicht mehr ins internet ....

    hab jetzt mal profilaktisch zusätzliche DNS Server
    von der telekom (laut t-com.de)
    mit bei den rechnern als dns eingetragen ...
    jetzt kommen die wieder ins internet .... (wenn die gurke aus ist)
    das internet ist nur sau langsam.... und mein PB zeigt mir nicht mehr die verbindungsdauer über PPoe an ...(menüleiste oben rechts neben funverbindung airport netz)

    woran kann das liegen, das mein DSL auf einmal so langsam ist
    wenn der linuxrechner nicht mehr am netz ist??
    hab ich vieleicht falsche ip´s´´der DNS server (telekom)???

    wäre noch mal net wenn ihr mir doch noch einmal helfen könntet...
    aber im prinziep funktioniert es ja jetzt alles ... nur halt super langsam wenn die linux gurke offline ist :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen