Verlustfrei Partitionieren

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Stefan, 15.12.2002.

  1. Stefan

    Stefan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2002
    Hi da draussen,

    gibts eigentlich eine Möglichkeit, die eingebaute Platte im iBook ohne Neuaufsetzen des Rechners zu partitionieren, so á la Partition Magic für die Dose? Wollte nämlich diesen "SWAP-auf-eigene-Partition"-Trick ausprobieren, bin aber zu faul das gerade frisch gereinigte und frisierte System abzuschießen und neu zu installieren.

    Danke schonmal,
    Stefan
     
  2. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Nein, gibt es leider nicht.

    Damals unter OS 9, wenn man die Platte mit Hard Disk Toolkit™ eingerichtet hatte, dann mit SpeedDisk von Norton die gesamten Daten "nach vorn" geschoben hatte, konnte man mit den Hard Disk Toolkit™ die Platte in eine kleinere erste Partition verkleinern und anschliessend im frei gewordenen Bereich eine neue Partition anlegen.

    Das alles ging aber nur mit dem HDT Treiber, also wenn man mit Hard Disk Toolkit™ die Platte eingerichtet hatte.

    Gruss
    IceHouse
     
  3. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    ... tja, darum partitioniert der Mac-User das ganze schon vorher, so, wie das der Koch schon in der Küche mit dem Festtagsbraten macht. Dann kann man auch später noch was probieren ohne Gefahr.

    Aber nicht vergessen!!: In der ersten Partition nach dem Systemprofiler das OS10 aufspielen, sonst wird´s zu langsam.

    Viel Spaß beim Neuaufbau! Ist ja immer noch ein Vergnügen gegenüber Windows, oder?
     
  4. Stefan

    Stefan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2002
    Okay, erstmal Dankeschön für die Info, aber das mit dem Neuaufsetzen hat wirklich noch Zeit, jetzt da ich gerade das neue Fink-Release so schön am laufen hab :D.
    Ich wollt mir auch mal Linux draufklatschen, hab dafür ne 1,5er Partition abgezweigt, wird halt die hergenommen.
    Aber jetzt mal was anderes, denk ich da zu kompliziert oder wie oder was? Wenn ich beim Jaguar-Installer die Platte partitionieren will, woran erkenne ich, dass die neue Partition am Anfang bzw. am Ende der Platte ist? Ich mein, die schöne grafische Aufbereitung per Balken ist ja sehr fein, aber wo setzen die den Anfang und wo das Ende der Platte? Oben oder unten am Balken? Weil wenn die Sache schnell sein soll, muss die Partition doch am Ende der Platte liegen.

    Ciao,
    Stefan

    P.S.:
    -> Keine Ahnung, komme vom Pinguin :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2002
  5. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Also ich hatte damals trouble mit dem iBook 600, weil Jaguar seeeehr zäh lief. Da haben die Gravis-Leute in Wiesbaden mir den Tipp gegeben, ich solle die erste Partition mit ca 10 GB nur für OSx nehmen. Die erste erkennst Du im Systemprofiler, d.h. wenn kein Programm offen ist, bzw, der Finder aufgerufen ist, auf den blauen Apfel und dann auf mehr Info klicken, dann den zweiten Reiter mit Geräte und Volumes wählen. Da sind dann die Volumes der Reihe nach aufgelistet. Und da dann das erste für OS x wählen.

    Das brachte beim iBook entscheidende Vorteile, auch unterstützt von der Tatsache, daß ich ne neue schnellere Festplatte hab einbauen lassen. Der Unterschied war und ist spürbar.
     
  6. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Es gibt von FWB eine Menge Software für Festplatten... da ist auch etwas bei, um Partitionen nachträglich zu vergrößern usw... ob das PartitionToolkit jedoch mit OSX zurecht kommt, weiß ich nicht...

    Gruß, Vevelt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen