Verkäufer Blacklist - seid gewarnt!

Diskutiere mit über: Verkäufer Blacklist - seid gewarnt! im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Seidi

    Seidi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    06.02.2003
    Hi!

    Von folgendem Fred inspiriert dachte mir ich eröffne mal eine Fred, in den wir alle Verkäufer und ebay Verkäufer reinstellen, vor denen man sich hüten sollte.

    Es sollte als Hilfe für die Einsteiger & Umsteiger dienen, damit sie diesen Betrügern nicht auf den Leim gehen.

    Ich fange mal an: Hier sollte man keinesfalls kaufen...

    http://www.innetechlaptops.com auf http://www.agnorlaptops.com.
    ebay Screenname: steirer 647, dzori

    Grüße
    Chris
     
  2. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Sorry, aber das ist Schwachsinn hoch Zehn.

    Heute abend habe ich etwas mehr Zeit – ich erläutere dir dann gern, warum ich das geschrieben habe.


    edit: Habe mich dazu entschlossen, doch nichts zu diesem Rufmord-Thread mehr zu schreiben und ihn stattdessen sacken zu lassen.

    Vielleicht erbarmt sich auch einer der Moderatoren, ihn zu editieren, zu schliessen oder zu löschen.

    Sollte jemand Probleme mit unseriösen oder zweifelhaften ebay-Verkäufern haben, kann ich ihn nur zum wiederholten Male auf folgenden Link verweisen:
    http://forums.ebay.de/forum.jsp?forum=40
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2004
  3. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    20.07.2003
    Würds eher sagen, SO einfach ist auch wieder nicht, da gibts auf eBay schon einige gute Topics, die laufend aktualisiert werden.

    agnorlaptops hat mal wieder einen Powerseller erwischt, mal schaun wann er fliegt.

    @@ SoylentGreen: Bin schon gespannt, für gute Info ist immer Zeit :)
     
  4. Seidi

    Seidi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    06.02.2003
     

    Erstmal "Danke" für die freundliche Antwort!
    Was heisst Rufmord-Thread bittesehr? Wessen Ruf ist denn in Gefahr?
    :confused:

    Es war ja nur gut gemeint, um den einen oder anderen vor seinem persönlichen ebay-Debakel zu bewahren.

    Grüße
    Chris
     
  5. HAL

    HAL Gast

    Wenn Du ein Problem mit eBay hast, melde dich bei eBay. Und komm mir
    nicht mit "da geht eh nix". Du musst Deine Argumente halt mit der
    entsprechenden Kraft anbringen. Dein Anwalt ist Dir dabei sicher
    gerne behilflich. Schliesslich hat man für sowas einen. Oder nicht?
     
  6. Seidi

    Seidi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    06.02.2003
    ich gebs auf :rolleyes:
     
  7. tzippy

    tzippy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    03.06.2003
    Das problem ist folgendes:
    ein ebay neuling kauft etwas und es dauert ihm meinetwegen "zu lange", (wobei dabei offen gelassen sein soll wie lange, denn für einen ebay neuling kann "kurz" auch schon zu lang sein).
    Dieser stellt dann den Namen des aus seiner Sicht nicht vertrauenswürdigen Verkäufers in einen solchen Thread.
    Die Folgen liegen auf der HAnd:
    Das Fünkchen Vertrauen, das den potentiellen Käufer dazu veranlasst haette besagten Verkäufer der Konkurrenz vorzuziehen ist dahin und selbiger der Gelackmeierte.
     
  8. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Ganz einfach!

    Wenn jemand betrügerisch tätig ist (sei es per gehacktem Account oder mit wechselndem Namen), dann ist man immer eine Stufe hinterher.
    Wenn die ersten Käufer gemerkt haben, dass sie betrogen worden sind, existiert der Name schon garnicht mehr.
    Zudem besteht immer die Gefahr, dass hier Verkäufer unberechtigt auf einer solchen schwarzen Liste landen. Sei es, dass einem Käufer die Wartezeit zu lang ist oder die Ware doch nicht gefällt.
    Außerdem ist so ein Thread total unübersichtlich und deshalb macht es keinen Sinn, eine Liste in einer solchen Form laufen zu lassen.
     
  9. Haze

    Haze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.12.2003
    Wo bleibt der gesunde Menschenverstand...

    Ich muss mich auch kurz in die ewig lange Ebay Diskussion einbinden. Ohne jemandem zunahe tretten zu wollen frage ich mich manchmal schon wo der gesunde Menschenverstand bleibt. Wenn ich ein Angebot sehe wo man mir Dinge (egal was) weit unter dem Martwert anbietet bin ich prinzipiell sehr vorsichtig (besser gesagt ich lass mich gar nicht darauf ein). Und auf keinem Fall würde ich Geld im voraus schicken (vorallem nicht tausende von Euros, höchsten event. Summen die mich nicht stören würden Falls nichts zurück kommt).

    Manchmal ist ein bisschen Misstrauen ein Vorteil...

    Haze
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    auch im Falle von vermeintlichen ebay Betruegern gilt die Unschuldsvermutung - ein ganz wichtiger Bestandteil unseres Rechtssystems. Auf Verdacht an den Pranger mutet da eher Mittelalterlich an.

    Ansonsten bietet auch ebay ein trusted payment Verfahren an - man muss es nur Nutzen. Wenn der Verkaeufer diese Form der Bezahlung ablehnt kommt eben kein Geschaeft zustande. Wo die persoenliche Schmerzgrenze liegt ab welchem Betrag das nur noch so geht muss natuerlich jeder fuer sich entscheiden.

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verkäufer Blacklist seid Forum Datum
Verwirrt durch Apple-Verkäufer 15 vs. 13 Mac Einsteiger und Umsteiger 15.10.2009
Warum seid Ihr Umgestiegen? Mac Einsteiger und Umsteiger 27.04.2008
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche