Verhindern das Windows den Benutzerodner lokal sichert

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von djsmokie, 25.07.2005.

  1. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Hallo liebe Admins,

    ich habe folgendes Problem:
    in einem kleinen netzwerk dient ein mac-Server als Stamm für die Nutzerordner. Zusätzlich sind auch Windows-Nutzerordner vorhanden.

    Es ist also so, dass alle Nutzerdaten (Profile) auf dem Server liegen. Bei der Anmeldung diverser Clients werden die entsprechenden Daten geladen.

    Leider habe ich folgendes Problem: Ich habe häufig Nutzer, dessen Profil mehrere Gigabyte groß ist.
    Windows sichert ja nun die Home-Ordner nocheinmal lokal auf dem Gerät. Allerdings habe ich einige Clients, dessen Festplatten nur geringe Kapazitäten bieten, so dass nicht der komplette Nutzerordner darauf gesichert werden kann.

    Frage: Wie kann ich es unterbinden, dass Windows den Nutzerordner komplett vom Server auf den Client lädt und dort sichert?

    Bzw. welche Nachteile würden dadurch entstehen? Es handelt sich dabei z.B. um viele kleinere Dateien (z.B. mit je 4 MB), die locker im Netzwerk temporär geladen werden könnten. Aber Kleinvieh macht auch Misst, und tausende solcher Dateien verursachen dadurch ein volles profil von mehreren Gigabytes.

    Ich hoffe jemand von euch hat eine Lösung.

    Ich danke vielmals und wünsche einen schönen Tag,

    DJ Smokie
     
  2. ThunderGOD

    ThunderGOD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    ich weis jetzt nicht genau wie du windof das locale speichern unterbinden kannst, jedoch hat es den Nachteil das:

    1. Wenn der server ausfällt oder keine Verbindung besteht der Benutzer hat einen "neuen" desktop vor sich hat und es sein kann das er dann keinen plan hat was er jetzt machen soll.

    2. Wenn am server mal der platz ausgeht kann das System das Profil nicht mehr laden und speichern -> somit wieder Punkt 1.

    3. Selbes gilt auch wenn der das Profil aus irgendwelchen gründen nicht findet oder laden kann (leserechte, verschoben, bereits geöffnet usw .... )

    Also alles in allem solltest du deinen user auf einen "neuen" Desktop vorbereiten das die Arbeit nicht stehen bleibt .... alle Programme usw. sollten weiterhin laufen ...
     
  3. tobias29

    tobias29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hallo.

    Es gibt keine offizielle Möglichkeit, Windows benötigt den ganzen Krempel lokal.

    Es ist technisch natürlich möglich durch geschickte Registry-Manipulationen auch alles im Netz abzulegen, ich weiss aber nicht, ob man sich damit einen Gefallen tun würde. Ganz abgesehen von dem Aufwand!

    Im Profilpfad wird von temps bis hin zum Startmenü alles mögliche abgelegt, ich möchte mir garnicht ausmalen, wie die Performanceeinbrüche bei Windows wären, würden alle Profildaten im LAN liegen.

    Aber mal eine andere Frage, wieso sind die Profilpfade bei dir mehrere GB gross??? Den kompletten HTTP-Cache würde ich sowieso ausserhalb legen, das gleiche gilt für Eigene Dateien, diese beiden Dinge lassen sich problemlos im LAN ablegen, auch ohne grosse Klimmzüge.

    Tobias29
     
  4. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Tobias,

    das würde ich ja gerne tun.
    Er soll ja die Eigene Datein auf dem Server belassen.

    Aber wie stelle ich das an?
    Im Mac-Server habe ich bereits konfiguriert, dass der Home-Ordner auf dem Server liegen soll. Das tut er ja auch, wird aber immer wieder komplett auf die Dose geladen.
     
  5. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Gab es bei Windows nicht die Option "Offline verfügbar machen"? Ich glaube Du findest das unter "Ordneroptionen", bin mir aber nicht ganz sicher. Wenn aber dort der Haken gesetzt ist, lädt Win alle diese Dateien immer auf den lokalen Rechner.
    Gruss
    eMac_man
     
  6. tobias29

    tobias29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Achso, ok, sorry, ich dachte du wolltest den kompletten Profilpfad auf dem Server lassen.

    Du kannst entweder den Ornder Eigene Dateien ausserhalb des Ordners Dokumente und Einstellungen legen, dann sollte er beim Profilabgleich nicht mehr berücksichtigt werden (bin ich aber nicht 100%ig sicher, habe ich noch nicht getestet).

    Oder aber, so handhabe ich das grundsätzlich, den ganzen Eigene Dateien Mist erst garnicht verwenden (es handelt sich hier um einen Systemordner und Windows macht sowieso viel zu viele Probleme mit diesen Systemordnern), sondern auf einem Fileserver im LAN individuelle Ordner für die Benutzer anlegen und diese verwenden. Die Dateien liegen dann nur auf dem Netzwerkserver, was jedoch keine Einschränkung darstellen sollte, im Gegenteil.

    Tobias29
     
  7. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Nee, wenns es Serverbasiert läuft ist es irgendwie etwas anders.
    Aber trotzdem danke.
     
  8. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Das klingt doch vielversprechend.
    Ich werde es ausprobieren. Danke, Tobias!

    DJ Smokie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen