Vergleich von DVB-T Empfänger

Diskutiere mit über: Vergleich von DVB-T Empfänger im Multimedia Allgemein Forum

  1. Baschemann

    Baschemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Hallo Leute,

    ich habe schon die suche gequält ober ohne rechten Erfolg.

    Ich suchen einen Vergleich über DVB-T Empfänger es stehen bei mir 3 Stück zur Auswahl.

    1. Elgato Eyetv DTT
    2. Formac Watchandgo
    3. Equinox Tubestick

    was würdet Ihr empfehen.
    Es hat ja so jeder seine Vor und Nachteile:confused:
    Gruß

    Baschemann
     
  2. MACboerse.de

    MACboerse.de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    05.03.2007
    Ich selber habe mit EyeTV-Hardware beste Erfahrung gemacht. Die Software ist zu 99% stabil und redundante Filinhalte lassen sich relativ problemlos rausschneiden. Auch der Export in diverse Video-Formate klappt, wenn auch nicht immer, so doch meistens. Manchmal "friert" das Programm ein oder wird plötzlich beendet. Beim 2. Versuch klappt es dann. Also nicht sooo toll.
    Allerdings ist das Problem weniger die Hardware, als der Empfang. Ich wohne in Köln, da habe ich immer 100% Empfang und Signalstärke. Bin ich bei meiner Freundin mal in Wuppertal, sieht das alles anders aus. Da schwankt die Signalstärke stark und ich muss dann eine extra Verstärkerantenne benutzen, um das auszugleichen.

    Aber ich denke, Du hast Dich über den Empfang an Deinem Wohnort informiert?
     
  3. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    10.11.2003
    Hi,

    Informieren ist das eine, am besten bezüglich Empfangstest mal zum probieren nen Stick ausleihen !!

    Bei mir zuhause dürfte laut Grafik eigentlich nur mit Dachantenne DVB-T zu empfangen sein, tatsächlich reicht aber eine aktive zimmerantenne !
     
  4. Baschemann

    Baschemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Hallo,

    das mit dem Empfang ist ok wir schauen ja schon TV über DVB-T mit Aktiver Antenne. Das klappt super obwohl wir nur über Dachantenne Empfang haben sollten.

    Gruß

    Baschemann
     
  5. iNyx

    iNyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2005
    zurück zur Frage Leute:
    ich habe den Formac Watchandgo USB 2. Seit der Softwareaktualisierung eigentlich ganz o.k. (vorher auch). Fernsehen geht, scneiden geht (nicht sehr komfortabel aber geht), jetzt geht auch demuxen. Und dann brennt man mit Toast (ich habe die 6er) eine DVD, geht.
    Bildqualität mind. so gut wie bei eyetv, wenn nicht besser (Samsung Tuner)

    iNyx
     
  6. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006
    ich hab mir neulich den Tubestick geholt .. (equinux sitz quasi bei mir um's Eck..) ... najaaaaa....:

    Empfang mit der beigelegten Stummelantenne auch in meinem Betonbau einwandfrei ..

    ABER:
    ... die software ist noch ganz frühes beta.. würdichmasagen. Hatte Gelegenheit, mit einem der Programmierer zu plaudern: er musste selbst grinsen.

    Keine Programmierung (=wann welcher Sender aufgenommen werden soll), keinerlei edit (=Werbung raus), .. und datt Ding speichert in der Library.. er hat mir n langen Vortrag gehalten, warum das so is.. ich hab's nicht verstanden. Wer also zB eine kleine feine, eigene SystemPartition hat, der is geschmissen.-

    Langfristig hat das Ding den Vorteil, dass es deutlich weniger Speicherplatz für Aufzeichnungen verwendet, weil es nicht komplett alles aufzeichnet, was der stream da sendet (=was u.U. 4 - 6 Sender auf einmal sind), sondern nur das gewünschte Programm..

    Also, für 40€ ein Späßchen zum live-Gucken im Biergarten o.ä.-

    Im Herbst soll es Nachschub geben ...-
     
  7. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Die Miglia-Sticks sind besser als die Terratec-Sticks, dazu gibts hier 'ne Menge Threads.

    Die Elgato-Software ist ausgereifter als die von Equinux. Kein Wunder, die üben ja auch schon seit Jahren. Aber: Die Software hat immer noch 'ne Menge Macken, die teilweise seit Jahren nicht ausgemerzt werden. Des Weiteren fehlen da immer noch 'ne Menge Funktionen. Bei Equinux hingegen kann man nur abwarten, was da noch kommen wird.

    Zu Formac kann ich nix sagen, außer, dass ich mal 'ne TV-Karte von denen gekauft hatte und dann bemerkte, dass es nur einen OS9-Treiber gab. Die hatten nie mehr einen OSX-Treiber nachgereicht. Eine Hardware ohne Softwareunterstützung ist rausgeschmissenes Geld; insofern bin ich kein Freund mehr von Formac. Wer weiß, wenn ich heute was von denen kaufe, ob die für Leopard oder was da immer noch kommen mag einen Treiber liefern werden.
     
  8. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    14.08.2006
    Funtzen die Sticks eigentlich auch mit USB 1.1 oder braucht man da zwingend USB 2.0? :kopfkratz: :motz:
     
  9. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Die wollen alle USB2 haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vergleich DVB Empfänger Forum Datum
Schnurlosen DVB-C TV Streamer gesucht! Multimedia Allgemein 13.02.2015
Welche DVB-T Sticks kann man fuer den MacBookPro ? Multimedia Allgemein 24.02.2014
ffmpeg: beste Einstellungen, Vergleich Multimedia Allgemein 09.03.2011
Interessant: externe Studie, 128kbit im Vergleich zu Lossless ! Multimedia Allgemein 11.04.2007
Vergleich dvb-t: Satelco/eye-tv mit Formac/wachtandgo Multimedia Allgemein 21.08.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche