Vergleich dvb-t: Satelco/eye-tv mit Formac/wachtandgo

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von conrai, 21.08.2005.

  1. conrai

    conrai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Die Fragen sind schon oft aufgetaucht an vielen unterschiedlichen Stellen und ich wollte endlich selbst die ANtwort haben. So habe ich beide Systeme erstanden und am PB getestet. Hier der erste subjektive Eindruck:

    Ich gehe nicht auf die Installation weiter ein, weil einfach nur einfach! Software installieren, Karte mit angeschlossener Antenne einstecken, alles andere geschieht automatisch.

    Satelco:
    Dem Paket liegt eine aktive Antenne von Kathrein bei. Die aktive Antenne, bzw. die dafür notwendige Stromversorgung über das Antennenkabel kann nicht deaktiviert werden. Angeblich spielt das keine Rolle.
    Der Empfang ist mit aktiver Antenne eher möglich als mit passiver. Die Anbringung der Antenne am Displayrand mittels Klemmfuss ist ideal, weil schnell zwischen vertikaler und horizontaler Ausrichtung gewechselt werden und damit der Empfang verbessert werden kann. Zur Aufnahmesteuerung kann man über Internet eine 1 Jahr freie Programmzeitschrift nutzen, dann fallen Kosten an. Die Internetnutzung kostet natürlich sowieso.

    wachtandgo:
    Dem Paket liegt nur eine passive Antenne bei, die mittels eines breiten Metallbügels (leicht gepolstert) über den Displayrand gehängt wird. Der untere Bereich des Metalls könnte bei Bewegungen am Gehäusedeckel schaben. Eine horizontale Ausrichtung der Antenne, was auch hier manchmal zu verbessertem Empfang führt, ist nicht möglich, ohne sie festzuhalten. Die Software erlaubt aber die Aktivierung einer aktiven Antenne, d.h. die Stromversorgung wird hier manuell zugeschaltet. Es wird eine TV-Programmzeitschrift (über Antene) mitgeliefert, was einfache, kostenlose Vorplanung und Aufnahmesteuerung ermöglicht.

    Empfang:
    Bei Eye-TV ist das Bild oft von Pixeln zersetzt (auch an einer Dachantenne, allerdings im Empfangsgrenzbereich). Von 24 Programmen sind nur 3 nahezu störungsfrei zu empfangen. Der Verdacht liegt nahe, dass dies doch an der Stromversorgung über das Antennenkabel liegt.
    Das Bild wirkt immer leicht flau.
    watchandgo liefert ein gestochen scharfes Bild. Am gleichen Empfangsort liefert die Dachantenne ein störungsfreies Bild auf allen 24 Programmen.

    In optimaler Empfangssituation reicht die passive Antenne der watchandgo völlig aus. Das Empfangsteil scheint wesentlich besser, als das der Satelco zu sein, denn die Darstellung ist scharf, flüssig und störungsfrei, es gibt keine Klötzchen, Streifen oder Ausfälle, ganz im Gegensatz zur Satelco.

    Allerdings brachte der Versuch die aktive Antenne der Satelco-Anlage zu nutzen deutlich frühere und bessere Ergebnisse als die passive Antenne. Die Kombination der wachtandgo mit einer aktiven Antenne (die von Kathrein ist optimal) ist deutlich besser, auch in der Handhabung.

    Trotz dieser letzten Feststellung ist das störungsfreie, gestochen scharfe Bild aber das wichtigere Argument, so dass ich die watchandgo nutzen werde. :D
     
  2. winitwo

    winitwo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.05.2003
    Hallo zusammen,

    über die watchandgo von Formac kann ich nur Gutes berichten.

    Ich wohne in einem Empfangsgebiet, wo eine "Außenantenne" zum Empfang empfohlen wird. Mit der mitgelieferten passiven Antenne habe ich trotzdem Empfang. Wobei eine Aktiv-Antenne warscheinlich besser wäre.

    In Gebieten, wo eh guter Empfang ist (z.B. Köln), benötige ich nur die Karte - ohne externe Antenne.

    Vom Schaben (oder die Gefahr des Schabens) am PowerBooks-Deckel durch die Antennenhalterung kann eigentlich keine Rede sein, da die Halterung komplett gummiert ist.

    Ich habe noch keine andere Karte ausprobiert, aber ich kann diese Karte - auch vom Preis her - empfehlen.

    Gruß, winitwo
     
  3. conrai

    conrai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Das ist interessant. Mein Bügel ist nur in der Auflage gummiert, das was über den Deckel geklemmt (sehr lose) wird, aber nicht die Inneseite die bei geöffnetem Display dann ca. 3,5 cm unter dem dann oberen Rand am Deckel anliegt. :(
     
  4. winitwo

    winitwo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.05.2003
    Hey,

    ich habe jetzt noch mal nachgesehen – bei mir ist der komplette "Fuß" gummiert.

    Gruß winitwo
     
  5. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Bei mir ist auch nur der Bügel gummiert. Da ich aber einige sender nicht immer bekomme (Randbereich) such eich eine aktive Antenne.

    Wo bekommt man die Kathrein einzeln bzw. wer kann mir eine kleine aktive mit Standfuß und dem Schraubanschluss empfehlen?
     
  6. OSX0410

    OSX0410 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Hab mir gerade im Media Markt ein Adapterkabel für 4,99 gekauft, Steckt man an die aktive antenne und schraubt an die Karte. Fertig.
    Das einzig seltsame an der watchandgo: Sitze mitten in HH und bekomme kein "Das Erste" auch nicht ansatzweise. Ansonsten bin ich mit der Karte sehr zufrieden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen