Verbindung zu einer externe MySQL Datenbank über lokales Tool

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von conti, 07.06.2003.

  1. conti

    conti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2002
    CoCoamySQL

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen.
    Auf der Suche nach einem Verwaltungstool zu mySQL bin ich auf cocoamysql gestossen.
    Ist soweit auch kein schlechtes Tool denke ich. Mein Problem ist aber die Verbindung zu einem SQL Server draussen bei meinem Provider.
    Wenn ich local verbinde zur db auf meinem iBook ist klar was die Werte
    --HOST-- --USER-- --PW-- bekommen.
    Wie aber konfiguriere ich wenn ich zum Provider DB Server will ?? Dort heisst ja der Host in meinem fall auch --localhost--. Wie komm ich denn da hin ??

    Vielen Dank für Eure mithilfe.

    Conti
     
  2. Eistee

    Eistee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Hallo Conti,

    meines Wissens nach kann der Host deines Providers nicht "localhost"
    heißen. Die Adresse "localhost" ist, wie der Name schon sagt, der Server, der
    "local" auf deinem Rechner läuft. Alternativ kann man den localen
    Server auch über "127.0.0.1" erreichen. Und diese IP ist immer die des
    Rechners, an dem du gerade arbeitest.

    Dein Provider hat dir mit Sicherheit eine Host Adresse mitgeteilt, die z.B. so
    lautet: "mysql.deinProvider.de".


    Flo
     
  3. conti

    conti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2002
    Tja Eistee,
    da kann ich dich eines besseren beleehren.
    Der SQL Server bei meinem Provider heisst tatsächlich 'localhost'.
    Und jetzt......

    Hast du Erfahrung mit cocoamysql ?

    Vielen Dank.
    Conti
     
  4. Eistee

    Eistee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Hm, das klingt aber sehr komisch.

    Sei's drum. Als Alternative zu CocoaSQL (habe leider keine Erfahrungen
    mit dem Programm) würde ich dir das weitverbreitete "MySQLAdmin"
    empfehlen. Da es, wie du vielleicht weißt, direkt auf dem Webspace
    "installiert" und über den Browser aufgerufen wird, könnte ich mir
    vorstellen, dass es mit dem Eintrag Host = "localhost" klappen könnte.

    Mit allen anderen Programmen, die du local auf deinem Rechner installierst,
    sollte es immer zu Problemen kommen, da diese bei dem Eintrag
    Host = "localhost" versuchen werden einen localen Server
    zu finden.

    MySQLAdmin gibt es über http://www.sourceforge.net.


    Flo
     
  5. conti

    conti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2002
    Das ist es ja genau.
    Im Moment habe ich phpMyAdmin auf dem Server drauf. Habe aber das Verzeichniss (noch) nicht geschützt, weil ich nicht genau weiss wie (.htaccess und so). Deshalb wäre mir ein tool das ich bei mir lokal habe auch viel sympathischer.

    Mal sehen vielleicht gibt es doch noch einen cocoamysql guru der hier im Forum vorbeischaut.

    Conti
     
  6. lord_webi

    lord_webi Banned

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.02.2003
    öh ...

    Hi Leutz ... der SQL Server heißt meistens nicht localhost ...
    und wenn doch, dann ist kein Zugriff von außerhalb des Webs
    möglich ... nur über den vom Provider eigens bereitgestellten
    Webspace ... z.B. über phpMyAdmin, welches ja auf dem Space
    des Providers liegt und über diesen zugreift ... dies alles wird
    aus Sicherheitsgründen so gemacht ... wenn phpMyAdmin
    funktioniert, würde ich mir die config Datei ansehen, da muß ja
    auch der db Name, Host etc eingetragen werden ... :p
     
  7. Eistee

    Eistee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Na das sag' ich doch die ganze Zeit. Hätte mich auch schwer
    gewundert, wenn es nicht so ist.


    Flo
     
  8. conti

    conti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2002
    Jungs nicht das ich an Euch zweifle,
    aber im Moment ist es wirklich so das ich
    - phpMyAdmin runtergeladen habe
    - auf den Server zum Provider kopiert habe
    - mit phpMyAdmin die Tabellen eingerichtet habe
    dies in der DB die mein Provider für mich angelegt hat.

    Selbst wenn Ihr mir das jetzt nicht glaubt, auf Anweisung des Providers hin habe ich in der config.inc.php als
    - HOST: 'Localhost'
    - USER: 'den vom Provider zugewiesenen Benutzer'
    - PW: 'das vom Provider zugewiesene Passwort'
    eingegeben.
    Es funktioniert schlicht und einfach.
    Einzig, so heisst es, man solle das Verzeichniss phpMyAdmin durch .htaccess schützen damit kein fremder Zugriff auf die DB erfolgen kann. Und das habe ich nicht gemacht weil ich nicht weiss wie.

    Gruss
    Conti
     
  9. lord_webi

    lord_webi Banned

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.02.2003
    jo

    hier gibt es ne Hilfe ... http://www.bananajoe.de/ ... allerdings
    müßte auch Dein Provider ein wenig Hilfestellung dabei geben,
    meiner (Puretec) erzeugt mir auf Knopfdruck die gewünschte
    Datei ...
     
  10. lorenztextor

    lorenztextor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.07.2003
    etwas spät, aber vielleicht interessiert es euch ja noch:

    phpmyadmin benutzt localhost, weil es ja auf dem webserver läuft. mysql läuft in diesem fall auf dem selben server wie deine website und somit auch phpmyadmin. localhost oder auch 127.0.0.1 ist die adresse des eigenen computers.

    cocoamysql läuft auf deinem privaten computer und kann daher nicht über localhost auf mysql zugreifen. wahrscheinlich wäre der korrekte host http://www.deinewebsite.de (user und password wären gleich). allerdings haben viele webhoster den externen zugriff auf mysql datenbanken aus sicherheitsgründen deaktiviert. in diesem falle wäre die einzige lösung (nebst phpmyadmin) ein SSH tunnel (wofür du allerdings shell zugriff auf den webserver benötigen würdest).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen