Vemehrt Probleme: Kernel-Panik bei Zugriffsrechte überprüfen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von michaheger, 10.01.2005.

  1. michaheger

    michaheger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    nd außerdem kompletten Schlüsselbund verloren. Dazu regelmässige Grafikfehler (z.b. hängenbleibende Bestandteile von Fenstern auf dem Desktop), schon 2 mal einfrierenden Bildschirm...

    Ich bin erst seit ca. 4 Monaten stolzer iBook Besitzer... und es ist mein erster OSX-Rechner. Ich dachte immer Macs stürzen nicht ab und hängen sich nicht auf

    Aber im Ernst: Muss ich mir Gedanken machen wegen o.g. Fehler? Komme ich noch an einer Systemneuinstallation rum? Oder kanns gar nen Hardware-Problem sein?

    Über Tipps würde ich mich freuen. Danke schonmal.
    micha
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    wenn du die möglichkeit hast, könntest du den RAM austauschen oder/und schauen ob die airportkarte fest im slot sitzt!
     
  3. michaheger

    michaheger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    ich werd langsam wahnsinnig, denn es kommt noch schlimmer: hab versucht das letzte combo-update zu installieren... funktioniert anfangs auch problemlos... doch irgendwann bei geschätzten 80% restzeit kommt... genau: die tolle mehrsprachige fehlermeldung.

    und: seit gestern abend funktioniert auch der standby nicht mehr, weder per ibook-deckel-zuklappen noch per ausschalter drücken und dann auf ruhezustand klicken...


    ich werde langsam aber sicher panisch. was meint ihr: hardware oder doch betriebssystem??? es ist das erste mal dass ich meinen mac genauso zu hassen beginne wie damals mein vaio-läppi unter xp ((((
     
  4. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    mach mal nen neustart und halte dabei apfel + S gedrückt, bis ein schwarzer bildschirm mit weisser scgrift erscheint.

    tippe dann:
    fsck -yf
    (achtung: du hast gerade eine englische tastaturbelegung! drück also "z" für "y" und nimm das minuszeichen aus dem nummernblock)
    danach enter drücken

    wenn eine medlung kommt, das dein system verändert wurde, dann einfach nochmal
    fsck -yf
    bis eine meldung kommt, das dein system gut zu sein scheint.

    dann tippst du:
    reboot
    gefolgt von enter und machst damit einen normalen neustart.

    vielleicht hilft's
     
  5. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    @babaloo sag mal kannst dur mir eine Quelle nennen bei der man z.B. die Möglichen Shortcuts beim Systemstart einsehen kann. Wüde mich auch freuen wenn du noch ein paar erklärende Worte finden könntest was die oben erwähnten Commandos bewirken.

    LG Reinhard
     
  6. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    hallo reinhard,

    mit apfel + s beim neustart bootest du in den single user mode. dort machst du mit fsck einen festplattentest (bzw einen test deines filesystems). fsck macht ziemlich genau das, was auch erste hilfe macht. da aber dein system mit deinem benutzer noch nicht gestartet ist, kann es auch dein boot volume checken und reparieren.

    es ist also eine ungefährliche, dafür aber oft rettende prozedur.

    zum thema shortcuts guckst du hier
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen