Userordner mit englischen Bezeichnungen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von AndreasE, 24.11.2004.

  1. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Hallo zusammen,

    der Userordner des Admins bei einen Neuinstallation von OS X enthält Unterordner für Dokumente, Filme etc. Komischerweise wurden die mit den englischen Worten (Documentes, Movies, Music, Pictures...) benannt. Wird ein weiterer Benutzer angelegt, sind die Ordner in dessen Userverzeichnis deutsch beschriftet.

    Zugegeben, nur ein kleiner Schönheitsfehler. Aber weis jemand den Grund dafür? Ist es sinnvoll, die Ordner einzudeutschen?
     
  2. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Schon mal den uralt Bug im Finder probiert?!
    -> Dateiendungen anzeigen?!
    Tut sich dann was?
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Finder > Einstellungen > Erweitert > "Alle Sufixe zeigen" angehakerlt??!
    Wenn ja deaktivieren - dann sollte wieder alles auf Deutsch sein.
     
  4. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    01.06.2003
    Das war ein Bug in 10.1 oder 10.2.; welches OS hast Du drauf?

    B.
     
  5. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Das "Feature" gibt's leider immer noch ... :rolleyes:
     
  6. Gilt das nur für die Unterordner innerhalb des Adinm-Homes oder auch für den Ordnber Programme, die einzelnen Programme etc.?
    Wenn letzteres, siehe oben.
    Wenn ersteres, dann fehlt bei dem Admin wohl die Datei, die darauf hinweist, dass die Ordner lokalisiert werden sollen. Das ist z.B. der Fall, wenn der Benutzer unter 10.1 oder 10.0 angelegt wurde. Bei Aktualisierungen oder wenn Benutzer aus einem alten System übernommen werden werden natürlich die Daten innerhalb vorhandener Benutzerordner nicht verändert.
    Die Datei kannst Du im Terminal anlegen. Beispielsweise, indem Du folgenden Befehl eingibst:
    cat > /Users/DeinName/Desktop/.localized
    dann <Enter>
    und dann <ctrl-C>
    legt eine 0kB große Datei .localized im Ordner Desktop an, der dann als Schreibtisch angezeigt wird. Desgleichen mit den anderen Ordnern Documents, Movies, Music, Public, Pictures, Web-Sites und Library.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2004
  7. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Vielen Dank für eure Tipps, werde es nachher ausprobieren und berichte dann vom Ergebnis.

    @ ._ut: Was wird mit <ctrl-C> (Tastenkombination?!!) bewirkt?
     
  8. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Es war das "Feature", welches es leider immer noch gibt. Wenn man auf das Anzeigen der Suffixe verzichtet, ist alles wunderbar eingedeutscht.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen