USB Festplatte wird nicht erkannt

Diskutiere mit über: USB Festplatte wird nicht erkannt im MacBook Forum

  1. subside

    subside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2005
    Hallo.

    Ich habe ein neues Ibook und da wollte ich jetzt meine USB 2.0 HDD anschliessen. Hab ich auch gemacht. Sie wird aber nicht automatisch erkannnt!

    Was muss ich jetzt machen ? Bin noch neu mit dem MAC ..

    thanks
     
  2. xound

    xound Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2005
    d.h. sie wird im finder nicht angezeigt?? bekommt sie denn strom?
     
  3. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    Registriert seit:
    01.02.2005
    also auf lange Sicht gesehen solltest du dir eine HD mit Firewire holen, hier gibt es weniger Probleme
     
  4. xound

    xound Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2005
    wie kommst du denn darauf, wenn ich fragen darf?
     
  5. subside

    subside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2005
    ja klar .. strom hat sie über das netzteil.. unabhängig vom ibook ...

    im finder wird sie nich angezeigt ,..
     
  6. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Oftmals reicht die Spannungsversorgung über USB am book nicht aus, insbesondere weil Apple sich genau an die Spezifikationen hält. Manche Hersteller von externen Gehäusen ignorieren diese Vorgaben und konstruieren Geräte die mehr Strom brauchen. Falls ein Netzteil bei deiner Festplatte dabei war soltest du dieses anschließen, manchmal gibt es auch Lösungen bei denen mit Hilfe eines zweiten USB-Kabels die Stromversorgung sichergestellt wird.

    Mist, wieder zu langsam.
    Taucht die Platte denn im Festplatten-Dienstprogramm auf?
    janpi3 hat übrigens recht, Firewire-Platten sind problemloser und vor allem schneller als die "aufgebohrter Tastaturbus" Platten :D
    Gruß DT
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2005
  7. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Wie ist sie denn formatiert? Mit NTFS? Dann gibt es Probleme. Am MAC sollte sie mit dem OS-X System formatiert sein, für gemeinsame Win-Nutzung mit FAT 32.
     
  8. subside

    subside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2005
    ah jetzt ist es mir auch klar.. die platte ist ntfs .. trotzdem danke
     
  9. xound

    xound Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2005
    es ist aber ein neues ibook, oder? (hast du ja geschrieben, also wird es wohl so sein)

    hast du eine moeglichkeit die platte an einem anderen rechner zu testen?
     
  10. Leachim

    Leachim Gast

    Das ist eine "Binsenweisheit". USB belastet den Prozessor - Firewire fast nicht.

    michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche