USB Festplatte funkt nicht an 15" PB

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von fozziebear, 16.12.2005.

  1. fozziebear

    fozziebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.12.2004
    Hallo Leute,

    ich bin ein wenig verzweifelt.
    Hab von einem 2 Jahre alten 12" PB auf ein zwei Jahre altes 15" PB gewechselt. Auf beiden Systemen läuft 10.4.3
    Auf einer LaCie 40GB USB Platte habe ich eine Menge Daten gespeichert.
    Die Platte hat keine externe Stromversorgung, wird also über den USB Port mit Strom versorgt.

    Auf dem 12" PB hat die immer tadellos funktioniert, aber das 15er mountet die Platte nicht mehr :(

    Die Platte ist aber OK, hab sie gestern bei einem Kollegen angesteckt und sie war sofort da.

    Lieferen die USB Schnittstellen zu wenig Strom?
    Was kann man da tun?

    Gruß
    M.
     
  2. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Es kann sein, dass es am Strom liegt. Ist sogar wahrscheinlich. Ist es USB 2.0?
     
  3. floho

    floho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    12.06.2004
    Sagen wir mal, die PowerBook USB-Schnittstellen schmeißen mit Strom nicht so um sich... wenn Du an der Festplatte eine Kabelpeitsche mit nem 2. USB-Stecker hast, den auf der anderen Seite des PB's anstecken. Das ist bei meiner externen USB-Platte die einzige Möglichkeit, sie zum Laufen zu bewegen.

    Gruß
    Flo
     
  4. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.08.2005
    Würd mal sagen, du hast bei deinem 12"PB schlichtweg Glück gehabt. Meine beiden 2,5"-USB-Platten liefen auf bei meinem Hewlett packard Omnibook und bei meinem Acer Travelmate entweder gar nicht, oder wenn, dann ließen sich nur kleine Datenmengen übertragen, Für Backup völlig ungeeignet.
    Erwartungsgemäß verhalten sich dei beiden Platten natürlich bei meinem PB genauso bockig.
    Auch wenn die Teile klein, schick und handdlich sind, so genieß ich schon seit geraumer Zeit die Vorzüge von vernünftigen 3,5"-Platten mit eigener Stromversorgung.
     
  5. exsoon

    exsoon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2005
    Oder du holst dir einfach ein gehäuse mit fiwi anschluss dann gehört das strom problem der geschichte an
     
  6. D-P-70

    D-P-70 Banned

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2005
    Hi , hatte das selbe Problem , lass die Platte mal eine GANZE ZEIT , was weiß ich , einfach sooo lange bis Sie Gemountet wird , hat bei mir schon mal 30 Min gedauert .
     
  7. fozziebear

    fozziebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.12.2004
    Hab mal im Apple Support Forum gestöbert.
    Da gibts eine Menge Leute die genau das selbe Problem haben.
    Dürfte an der Stromversorgung der USB Ports liegen.

    Werde mir ein Gehäuse mit USB und FW holen, da ich die Daten der Platte auch von einem PC nutzen will, der kein FW hat.

    *grml*
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Oh, werden bei apple die billigsten Chipsätze verbaut? Das ist aber schlecht.
    Alternative: USB Hub mit eigener Stromversorgung benutzen.
     
  9. metropol

    metropol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    07.03.2005
    Also ich hab gestern die gleiche Überraschung erlebt:

    Powerbook lt. Sig, Hitachi 20GB 2,5", Raidsonic 2,5" Gehäuse mit USB und Firewire.

    Bisher habe ich die Platte immer per firewire betrieben. Das geht problemlos. Jetzt hatte ich aber das Kabel vergessen. Also habe ich sie per USB 2.0 Kabel angeschlossen und sie über den 2. USB-Port mit Strom versorgt.
    So war jedenfalls der Plan. Die Platte macht keinen Mucks.

    Erst hab ich gedacht es läge daran, dass ich den Mac nur vom Akku aus speise - also netzteil angeschlossen! Wieder nix.

    Dann habe ich die Stromversorgung in einen USB-Port eines nahe stehenden PCs eingesteckt und siehe da: die Platte wurde gemounted und alles lief wie gewohnt.

    Schließe ich also richtig, dass die beiden USB 2.0 Buchsen zusammen nicht in der Lage sind genug Strom zu liefern, um eine 2,5" Platte zu betreiben (oder ist mein Powerbook einfach kaputt)?
     
  10. fozziebear

    fozziebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.12.2004
    Ich wollt mich nicht weiter ärgern und hab mir ein Gehäuse mit USB und FW gekauft.
    Jetzt funzts wunderbar. Sowohl am Mac (FW) als auch am PC (USB)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - USB Festplatte funkt
  1. cyrous
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.040
    cyrous
    27.06.2016
  2. markus2010
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    240
  3. Schmittchen
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    316
    Schmittchen
    30.08.2015
  4. Oberladtstrasse
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    857
    Hotze
    21.10.2010
  5. Cimbom
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    707
    Cimbom
    03.06.2010