USB am iMac

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von maccandi, 26.05.2005.

  1. maccandi

    maccandi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Hallo,
    kann mir jemand sagen (..hier im Forum vielleicht besser schreiben...) welchen USB an einem iMac 17" 800MHz eingesetzt wurde, und wenn der Rechner einen USB 1 hat , welche Möglichkeiten es gibt einen USB 2 einzusetzen? Und lohnt sich dies?
    (...wo kann ich am Mac eigentlich abfragen welcher USB eingestezt ist? SystemProfiler gibt keine Auskunft...)

    Grüße von maccandi
     
  2. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Erst ab September 2003 und ab 1 GHz bekam der iMac USB 2.0 Ports. Da hast du leider Pech gehabt. Im Systemprofiler kannst du das aber auch nachschauen
    Apfel Menü-> Über diesen Mac -> weitere Informationen -> Hardware USB
    da müsste irgendwo "Geschwindigkeit: Bis zu 12 MBit/Sek" stehen

    Nachrüsten kann man USB 2.0 am iMac nicht, aber du hast ja Firewire :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2005
  3. maccandi

    maccandi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Danke erstmal,
    aber ein Teil meiner Peripherie-Geräte besitzt keine Firewire-Schnittstelle.
     
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Was hast du den für Peripherie-Geräte? Für die meisten (Drucker, Digitalkamera, Scanner, Maus, Tastatur) reicht auch ein USB 1.1 Anschluss, externe Festplatten würde ich sowieso nur Firewire nehmen.
     
  5. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Dies würde ich sagen ist dann dumm gelaufen, denn ich muß meinen Vorredner Recht geben, USB 2.0 kann man nicht bei Deinen iMac nachrüsten.
    Es soll allerdings Konverter geben die Firewire auf USB 2.0 und umgekehrt konvertieren können, aber ich denke mal, wenn es so was gibt, sind diese Sau-teuer und wirklich das Wahre sind sie auch nicht, sonst wären sie auch irgendwie auch Bekannt.
    Da hilft nur eins, entweder sich mit der geringen Datenrate erst mal zufrieden geben oder auf Firewire-Entgeräte umrüsten, was natürlich auch nicht unbedingt preiswert ist, aber leider hätte ich jetzt auch keine preiswertere Lösung parat.

    Mortiis
     
  6. j-man

    j-man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    10.03.2004
    *ausgrab*

    Ich würde an meinem PB auch gerne USB 2.0 nutzen, um einen DVB-T Receiver anschließen zu können.

    Gibt es mittlerweile Adapter für Firewire 400 -> USB 2.0?

    Oder kennt jemand einen Receiver, der mit Firewire funktioniert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen