Update Mac OS X 10.3.5 auf externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von cnlht, 11.08.2004.

  1. cnlht

    cnlht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.08.2004
    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem:

    Ich habe das neueste Update (Combo) auf 10.3.5 durchgeführt. An meinem Mac G4 MD habe ich eine externe Festplatte (Pleiades 400+) angeschlossen, welche bisher auch als Startvolume gedient hat.

    Auf der Festplatte habe ich auch das Update auf 10.3.5 vorgenommen, mit dem Resultat, dass diese zwar in den Systemeinstellungen noch "bootfähig" dargestellt wird aber ein Starten nicht mehr möglich ist. Außer dem Apfel erscheint nix auf dem Monitor beim Start!

    Festplatten Dienstprogramm und Löschen des PRAM haben das Problem nicht gelöst. :mad:

    Kann jemand weiterhelfen?

    Schon mal vorab Danke
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Hallo,

    wie hast du das Update durchgeführt? Wurde von der externen Platte der Mac gestartet oder was ist da abgelaufen?

    Im Zweifelsfall muss man das System von der externen Platte löschen und dort erneut installieren (geht auch per Archivieren).


    Tipp: Updates niemals auch auf das Backup installieren, wenn noch keine Erfahrungen dazu vorliegen. So ist mir schon einiges erspart geblieben, da ich immer eine Basis hatte, zu der eine Rückkehr möglich war.
    Vielleicht ist es auch ein triviales Problem und die Berechtigungen sind fehlerhaft oder es sind Dateien beschädigt.
     
  3. cnlht

    cnlht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.08.2004
    Hallo,

    das Update wurde wie folgt ausgeführt:

    Startvolume ist immer die interen Festplatte (externe festplatte dient nur temporär als Startvolume.

    Das Update wurde als Standalone Combo Version runtergeladen und zuerst auf der interne Festplatte (Startvolume) durchgeführt und dann anschließend auf der externen Festplatte.

    Danach hatte ich die Rechte per Festplatten Dienstprogramm "repariert" . Nach einem Neustart habe ich über die Systemeinstellungen die externe Festplatte als Startvolume eingerichtet.

    Fazit: Nach einem Neustart ist ein Booten nicht mehr möglich. Vielleicht bleibt mir wirklich nix mehr anderes übrig, als die externen Daten zu sichern und die Festplatte neu zu konfigurieren :(

    Auf alle Fälle mal Danke für Deine Antwort.
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Starte von CD und repariere die Rechte nochmal! Ansonsten haste Pech gehabt, so wie es aussieht.
     
  5. macimania76

    macimania76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hallo, alle zusammen!

    Ich habe ein kleines Manko/Problem beim 10.3.5 Update bemerkt.
    Vielleicht ist es ja auch bei 10.3.5 Normal. Also komme ich mal zur
    Sache:
    Ich habe mir gestern das Mac OS Update 10.3.5 runtergeladen und
    auf mein IBook G4, 1Ghz installiert. Vorher hatte ich 10.3.4 installiert.
    Die Installation war zwar erfolgreich. Ich habe aber das Gefühl das
    mein IBook G4 beim booten etwas länger braucht. Beim Bootvorgang
    kommt bei jedem Start die Meldung: "Macintosh HD wird überprüft und
    Netzwerkeinstellungen werden intalisiert." Danach wird der Schreibtisch geladen.
    Bei 10.3.4 fuhr mein Ibook G4 schneller hoch und die Meldung beim Start
    "Macintosh HD wird überprüft und Netzwerkeinstellungen..., kam nicht, erst
    seit 10.3.5. Vielleicht ist dies bei 10.3.5 Normal. Was für Erfahrungen
    habt Ihr mit 10.3.5? Kommt bei Euch auch so´ne Meldungen?
    Ich bin sonst mit dem Update zu frieden. Schreib Eure Erfahrungen und
    Probleme zu dem Thema MAC OS 10.3.5

    Grüße an alle Macuser und die,die es werden wollen

    Grüße

    macimania76 :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...