Update 10.4.8 repariert MacBook ??!!

Diskutiere mit über: Update 10.4.8 repariert MacBook ??!! im MacBook Forum

  1. kadok

    kadok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Nabend,

    so, jetzt ist eine Woche herum, seitdem ich das neueste Update aufgespielt habe. Jetzt traue ich mich zu schreiben.

    Mein MacBook war mit der Version 10.4.7 ebenfalls - wie so viele - von regelmäßigen "Sudden Death" betroffen. Ich habe sogar schon eine Reparatur Nummer von Apple, die ich einlösen kann, wenn mein Apple Solution Partner endlich mal die LogicBoards bekommt.

    Komischerweise ist seit dem Update auf 10.4.8. Ruhe !! Kein Lüfter fährt hoch, das Teil ist - trotz Dauerbetrieb - die gesamte letzte Woche nicht einmal abgestürzt !!
    Ich kann das nicht glauben, hat noch jemand diese Erfahrung gemacht.

    An Selbstheilung durch Updates kann ich nicht so recht glauben :)
     
  2. elkaracho

    elkaracho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    25.08.2006
    Ich kann zumindest bestätigen dass der Lüfter wesentlich leiser ist, und das Gerät trotzdem einigermaßen kühl bleibt, seit dem Update auf 10.4.8.

    Heute wollte allerdings der Bildschirm nach Beenden des Ruhezustands sich nicht einschalten. Ich habe den Mauszeiger kurz gesehen, dann war der Bildschirm wieder aus.
     
  3. dend0r

    dend0r MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.05.2006
    das mit dem wieder ausschalten nach dem beenden des ruhezustands hatte ich auch einige male. ich bin aber der meinung, dass das nur passiert wenn man zu lange mit der eingabe des passworts zögert. so ne art erweiterter stromsparmechanismus und ein schutz gegen versehentliches einschalten. frei nach dem motto: its not a bug, its a feature ;)
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006

    Das scheint wirklich nur ein zufall zu sein.Das RSS kommt durch ein angeschmortes Kabel was einen Kurzschluss verursachen kann zustande,was willst du den da Softwaremässig machen.
     
  5. ftw

    ftw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Naja, 10.4.8 hat ja anscheinend einiges am PowerManagement der CPU geändert... wenn der CoreDuo nicht mehr so heiß wird schmort das Kabel nicht so schnell durch-> kein sudden shutdown

    Nur so eine Idee..wahrscheinlich liege ich falsch ;)
     
  6. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.555
    Zustimmungen:
    562
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Glaube ich nicht:)
     
  7. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    Aber Achtung! Der Threadersteller schrieb ja bei ihm sei das Problem schon vorhanden,also müsste das Kabel ja schon einen defekt haben. :rolleyes:

    Ansonsten stimme ich dir natürlich zu,aber 1. Mit dem damaligen Firmwareupdate wurde die Themperatur durch das häufigere Lüfteranlaufen gesenkt und der Fehler trat trotzdem auf.2.Ich hab mir die Liste des 10.4.8 Updates durchgelesen und keinen Hinweiss auf ein geändertes Power Managment der CPU gesehen.
    Bring mich doch bitte mal auf den neuesten stand.
     
  8. maXem

    maXem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.04.2006
    einfachmal das book für ne halbe stunde volle pulle arbeiten lassen, dann wirste ja sehen obs noch nicht ganz defekt ist, aber defekt ist defekt, auch wenns nur ab und zu mal wieder auftritt.

    c ya
     
  9. Westside

    Westside MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    07.02.2004
    defekt is defekt, da hast recht.
    Aber: unser Problem heisst ja Random Shutdown, weils eben zufällig auftritt, beim einen eher im kalten Zustand, beim andern wenn das Book heiss wird. - manchmal so, manchmal so und manchmal beides :)
    Das Kabel an der Heatsink besteht aus 4 Adern, ein Pärchen pro Sensor.
    Nun kann z.B. eine Ader gegen eine andere schmelzen, oder eine Ader mit der Heatsink Kontakt kriegen.... das Kabel "arbeitet" halt etwas bei Temperaturunterschieden.

    Denkbar isses schon, dass die Temperatur nach dem Update jetzt etwas verändert ist und der Fehler deshalb bei dir weg ist... aber defekt ist defekt ;) und es kann jederzeit wieder passiern. Also lass es reparieren :)
     
  10. maXem

    maXem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.04.2006
    meine mir solls egal sein, aber ich konnte damit nicht mehr leben, hab jetzt ja noch teilweise angst dass es einfach unter volllast ausgeht, obwohl mein book ja nun 4 wochen beim händler auf reparatur gewartet hatte :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche