Unterschiedliche DVi-Stecker

Diskutiere mit über: Unterschiedliche DVi-Stecker im Peripherie Forum

  1. WayneThePain

    WayneThePain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2006
    Hallo,

    habe die Tage endlich meinen Mini-DVI auf DVI-Adapter für mein Macbook erhalten, habe jedoch ein Problem mit meinem DVI-auf-VGA-Adapter: der DVI-Anschluss des Apple-Adapters bietet gar keinen Platz für die vier Pins um den großen breiten Pin am DVI-auf-VGA-Adapter... wie kommt das?

    Schöne Grüße
    W.
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Weil der "MiniDVI auf DVI" von Apple kein analoges Signal überträgt. Du brauchst einen "MiniDVI auf VGA" von Apple. Mit dem "DVI auf VGA" wirds nichts werden...

    MfG, juniorclub.
     
  3. WayneThePain

    WayneThePain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2006
    alter, was hätte es apple gekostet, diese vier pins da draufzusetzen... das ist ja wohl mal nur abzocke. echt jetzt.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Natürlich. So kriegen sie 20 Euro für den Extra Adapter... :p

    MfG, juniorclub.

    PS: früher war alles besser. An meinem PB ist ein DVI und ein SVideo Ausgang und Adapter von DVI auf VGA sowie SVideo auf Composite waren dabei.
     
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    naja, mehrere Adapter hintereinander sind aber auch nicht das Wahre.
     
  6. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    War bei meinem Vaio auch dabei.:D
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    sorry,der musste sein.:rolleyes:
     
  7. WayneThePain

    WayneThePain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2006
    wieso? so ein dvi-auf vga-adapter lenkt doch praktisch nur pins um. da wird ja in dem sinne nichts umgewandelt und der adapter verschlechtert das signal somit nich mehr als 5cm kabel.
     
  8. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Ja, aber es gibt ja einen entsprechenden Adapter vom mini-DVI auf VGA. Einen miniDVI auf-DVI-Adapter an einen DVI-auf-VGA-Adapter anzuschließen ist wohl eine etwas umständliche Lösung.

    Du hast also leider den falschen Adapter gekauft, wobei ich Dir aber recht gebe, dass Apple diese Adapter schon mitliefern sollte. Ich glaube beim MacBook Pro wird der VGA Adapter auch mitgeliefert.
     
  9. WayneThePain

    WayneThePain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2006
    ach so umständlich fand ich die idee eigtl. nicht, der adapter ist mehr so ein zwischenstück und hat selbst kein kabel im eigentlichen sinne mehr. nur für den vga-adapter jetzt noch mal 20€ auszugeben finde ich irgendwie sehr blöd. dachte halt, dass ich mir für 3€ sicherheit kaufen kann, wenn der beamer in der uni o.ä. kein dvi hat...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen