Unterschied Gravis Safety Pack Plus und AppleCare Protection Plan?

Diskutiere mit über: Unterschied Gravis Safety Pack Plus und AppleCare Protection Plan? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. pr0per

    pr0per Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2006
    Hi MacUser,

    ich steige ja gerade von einem Windows PC zu einem Macbook Pro um und habe diesen bei Gravis mit dem GRAVIS Safety Pack plus bestellt. Jetzt weiß ich aber nicht genau, was der eigentliche Unterschied zwischen dem Service Pack plus und dem APP ist? Bei Gravis hab ich doch auch eine Hardware-Garantie auf alle Original Komponenten über 3 Jahre, oder? (Sind darin auch Pixel Fehler, Verarbeitungsfehler, etc. mit inbegriffen?). Was geht bei dem APP über das Garantieangebot bei Gravis hinaus? Die Kosten für den APP sind ja schon nicht gerade gering? Reicht die Garantie von GRavis für alle möglichen Hardwarefehler bei meinem Macbook pro aus (z.B. wenn ich zuhause feststelle, das das Display Pixelfehler hat oder das Superdrive nicht funktioniert)? Irgendwie bin ich gerade ein wenig verunsichert, und hab Angst, dass ich auf irgendwelchen Produktionsfehlern beim MBP sitzen bleibe, man hört ja gerade nicht gerade "gutes" von der MAcbook pro Produktion?

    Über ein paar Ratschläge wäre ich sehr dankbar, speziell von denen, die ihren Mac bei Gravis mit dem Service Pack plus gekauft haben. Habt ihr den APP noch zusätzlich gekauft?

    Liebe Grüße

    pr0per
     
  2. kkl2004

    kkl2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    10.04.2006
    ich habe mein ibook im apple store gekauft und mir zusätzlich den gravis schutz geholt. So viel wie ich weiß, ersetzt der dir alles. Wenn du ihn runterschmeißt, hast du noch 500 € selbstbeteiligung...
    Les dir mal deine Bedingungen durch von dem Gravis schutz, ich glaube da steht noch irgendwas drinnen, wann du 500€ zahlen musst.(diebstahl???).
     
  3. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Genaue Beschreibung des Leistungsumfangs ist hier, http://www.gravis.de/default.aspx?path=Produkte/safety/

    Nein, keine Pixelfehler, die Apple Displays, sind generell nach der Pixelfehlerklasse 2 spezifiziert, wenn die Spezifikation überschritten wird, dann ist es ein Garantiefall.
    Ob dass dann nach Ablauf des 1 Jahres Standardgarantie von Apple auch so übernommen wird, da bin ich mir auch sicher, was die Pixelfehler betrifft.

    Im Falle von Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit ........

    Siehe oben, das sind Punkte, die beim Apple Care nicht abgedeckt sind.

    Ja, an sich sind die Leistungen mit der Standardgarantie von Apple vergleichbar, nur man ist halt an Gravis gebunden, bei Apple Care kann man sich den ASP selbst aussuchen, zu dem man seinen Mac dann bringt.
     
  4. pr0per

    pr0per Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2006
    Danke für eure Antworten,

    das mit der Pixelspezifikationsklasse bzw. Pixelfehlerklasse 2 hab ich jetzt nicht genau verstanden. Wenn ich mein neues MBP zuhause auspacke und anmache, dabei feststelle, dass ein bzw. mehrere Pixel kaputt sind bzw. dass Display nicht gut und regelmäßig ausgeleuchtet ist, dann über nimmt doch Gravis die Garanite oder??? Bei Gravis steht, dass Material- und Herstellungsfehler mit in der Garantie inbegriffen sind. Kannst du mir dass mit der Pixelfehlerklasse 2 nochmal erklären bitte???

    Danke

    greetz proper
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Ein bis zwei Pixelfehler sind kein Herstellungfehler sondern innerhalb des normalen Tolerenzbereiches.
    Erst wenn es wesentlich mehr Fehler sind (entscheidend ist auch die Art der Pixelfehler) ist es ein Garantiefall.

    Wenn du Online bestellt hast kannst du aber die Ware innerhalb von 14 Tagen auch ohne Grund einfach zurücksenden. Dann ist es egal, ob es nun viele Pixelfehler oder nur ein einziger war.

    Fehlerklassen: http://de.wikipedia.org/wiki/Pixelfehler
     
  6. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003

    Ja, hier eine Link, http://www.prad.de/new/monitore/shownews_lex90.html leider wird nicht jeder Fehler, Garantiemässig, wenn es sich um einen Pixelfehler handelt, dann auch als Fehler angesehen.
    Erfüllt der Fehler, nicht die Spezifikation, bzw. überschreitet er nicht die als hinnehmbar angegebenen Fehler, laut Fehlerklasse II, ist es keine Garantie oder Gewährleistung.
    Es gilt dann als bauartbedingt hinnehmbare Abweichung.
    Ob man dass praktisch selbst auch so sieht, ist dann wieder eine ganz andere Frage.
    Ich finde es nicht in Ordnung, aber so sind die Regeln.
     
  7. pr0per

    pr0per Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2006
    Ok danke,

    das heisst erst ab Pixelfehlerklasse 3 wird es ein Garantiefall, richtig? Bei mehr als 5 Pixelfehlern? Also muss ich um sicherzugehen das MBP beim abholen (habe es im Gravis Store bestellt) auspacken und anmachen, um sicherzugehen, ob das Display in Ordnung ist? Oder kann ich es auch beim Abholen im Store noch 14 Tage ohne Begründung zurückgeben, wenn es nicht mehr Originalverpackt ist (muss es ja auspacken um zu testen)?

    greetz proper
     
  8. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Vorsicht, ein gesetzlich garantiertes Rückgaberecht, gibt es nur beim Onlinekauf, ansonsten ist dass lediglich eine Entgegenkommen des jeweiligen Händlers.
    Gravis macht so etwas aber definitiv nicht, so wie ich hier im Forum schon einige Male lesen musste.
    Rein rechtlich ist es so, wenn du mit dem Teil den Laden verlässt, dann musst du dass Teil behalten, hast natürlich bei einem Fehler, dass Recht auf Reparatur, aber wie schon erwähnt, überschreitet das Display nicht die Spezifikationen der Klasse II, ist es kein Fehler.

    Vor Ort testen kannst du natürlich machen, wenn der Händler sich darauf einlässt, meines Wissens, macht das Gravis aber auch nicht.
    Wobei zu beachten ist, dass rein technisch gesehen, ein Pixelfehler auch im Nachhinein noch auftreten kann, ist zwar in der Praxis relativ selten, kann aber vorkommen.

    Also entweder mit einem Händler deines Vertrauens, ein Rückgabrecht vereinbaren, oder aber vorort testen.

    Oder dort kaufen, wenn es auch offiziell ein Rückgaberecht gibt, die großen Kaufhäuser sind dafür bekannt, auch beim Kauf vorort, bei einer eventuellen Rückgabe, relativ wenig Probleme zu machen.
    Geben tut es die Macbooks ja auch schon beim Kaufhof, Saturn, Media Markt, dort ist in der Regel, die Rückgabe möglich.
     
  9. pepperman

    pepperman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    19.02.2005
    Hallo pr0per,

    das GSPP ist mit dem ACPP nicht zu vergleichen.

    Das ACPP erweitert die Vollgarantie auf einen Zeitraum von 3 Jahren ab Neukauf. Da gibt´s auch keine Diskussion, ob etwas unter Garantie fällt, oder nicht. Ausgenommen natürlich Schäden, die vom User zu verantworten sind (Hinfallen, Flüssigkeit, etc.).

    Das GSPP ist eine Versicherung, vergleichbar mit einer normalen Elektronikversicherung - für den Fall, wenn irgendwas defekt ist, mußt Du zu Gravis, die machen sich dann ein Bild darüber und tragen das dann ihrem Rückversicherer vor. Wenn der dann nach der entsprechenden Reaktionszeit (ca. 1-2 Wochen) abnickt, ist alles o.k.
    Wenn der nicht abnickt, wird nicht geleistet - habe ich selber mit meinem PowerBook G4 gehabt - da war das Topcase von Aluminiumkorrision betroffen und der Rückversicherer hat die Regulierung abgelehnt.

    Hätte ich ACPP gehabt, wäre das sofort getauscht worden. So betrug der Schaden ca. 200 Euro - da nutzte es mir nix, daß ich für mein PowerBook schon 150 Euro für GSPP bezahlt hattte... :-(

    Deshalb schauen die Appletechniker auch immer als erstes, ob die Geräte noch Garantie von Apple haben - da wird ohne Kommentar repariert.

    Ein Sonderfall von GSPP ist noch die Ungeschicklichkeit und der Diebstahl. Da fehlen mir die Erfahrungen, aber in diesen Fällen ist ja auch ein heftiger Selbstbehalt von 500 Euro fällig. Außerdem ist nur der Zeitwert versichert, wenn ich mich richtig erinnere.

    Ich für meinen Teil würde daher immer zum Apple-Produkt greifen, weil man sich da sicher sein kann, daß anschließend ohne Diskussion geleistet werden wird.

    Das AppleCare kann man ja auch noch bis zu einem Jahr nach Kauf abschließen - ohne Diskussion übrigens... ;)

    Und es gibt noch eine kostengünstigere Variante des AppleCare bei den AppleCentern abzuschließen. Nähere Infos per PN.

    So long,
    pepperman
     
  10. pr0per

    pr0per Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2006
    Hi und danke für die Infos,

    ok aber ich habe ja eine einjährige Garantie bei Apple direkt nach einem Kauf eines MBP oder? Durch den ACPP verlängere ich diese nur auf 3 Jahre, d.h. Pixelfehler etc. beim auspacken werden über die einjährige Herstellergarantie von apple darüber dann doch auch abgedeckt, oder? Naja, ich denke mal da ja jetzt eh ein Produktionsstopp bei apple in gange ist (laut Gerüchten) aufgrund von Displaymangel, werde ich wohl ein Fehlerfreies MBP bekommen. Ich warte jetzt schon 2 Wochen drauf, und hoffe, das es diese Woche noch kommt!!!!!

    greetz proper
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterschied Gravis Safety Forum Datum
Unterschied iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 01.03.2015
Unterschied beim IMac 21,5" zwischen MD093D/A und MD094D/A Mac Einsteiger und Umsteiger 26.10.2013
Was ist der unterschied zwischen Macbook Pro und Unibody? Mac Einsteiger und Umsteiger 29.06.2013
Was ist der Unterschied zwischen..... Mac Einsteiger und Umsteiger 11.10.2012
Wo ist der unterschied ? Mac Einsteiger und Umsteiger 06.05.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche