"unsichtbarer mac"

Diskutiere mit über: "unsichtbarer mac" im Mac OS X Forum

  1. mayamaya

    mayamaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2005
    hi!

    ...frage mich schon seit längerem, wie ich meinen mac in einem beliebigen netzwerk unsichtbar machen kann; d.h. wenn alle sharing möglichkeiten deaktiviert sind, die firewall an und ich mich zB innerhalb eines wlan netzes unentdeckt bewegen möchte. tips?

    danke schön,
    maya
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo und willkommen im Forum

    Systemeinstellungen -> Sharing ->Firewall ->weitere Optionen -> Tarn Modus das sollte deinen wünschen entsprechen glaube ich .
     
  3. mayamaya

    mayamaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2005
    hi!

    danke..aber ich bin noch bei panther (10.3.9), da gibt es diese option nicht!
    irgendwelche möglichkeiten über das terminal?
     
  4. mayamaya

    mayamaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2005
    noch etwas

    wenn ich den Tarn-Modus aktiviere und in einem Netz bin und zb. man mich dann anpingt oder anderweitig zu erreichen versucht, wird das Packet bei aktiviertem "Tarnmodus" einfach verworfen und nicht beantwortet. Dies zeigt dem Anfragenden aber doch, das mein Rechner läuft und das Packet aktiv verwirft, oder?

    Wenn mein Rechner wirklich nicht erreichbar wäre, weil er aus ist oder keine Netzwerkverbindung hat, bekäme der Anfragende ein "Host/Network unreachable", soweit ich weiss..
    wie kann ich diesen zustand bei aufrechter netzwerkverbindung bekommen?
     
  5. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Genau so ist es nämlich. Und daran ist auch nix zu ändern.

    Ein Rechner, der alle Pakete droppt, ist keinesfalls "unsichtbar", er antwortet lediglich nicht, obwohl er eindeutig vorhanden ist, und das ist im Netzwerk ein absolut ätzendes Verhalten.

    Es gibt auch überhaupt keinen Grund dafür, einen Rechner "unsichtbar" zu machen: Einfach keine Dienste nach aussen aufmachen, und alle Anfragen höflich rejecten statt droppen. Fertig.

    Entweder ist die Tür abgeschlossen, oder sie ist es nicht. Auf Klingeln nicht zu antworten hat überhaupt keine Relevanz für die Sicherheit.


    Dahinter steht die irrige Annahme, auf "meiner" Kiste hätte "keiner was zu suchen". Das ist aber Quatsch. Praktisch alle Heimuser in Deutschland haben dynamische IPs. Es ist vollkommen OK, wenn ein Rechner anfragen stellt, weil er unter der Adresse grad jemand anderen dranhatte. Es ist für einen Mailserver völlig akzeptabel, Ident-Anfragen zu stellen. Und, und, und...

    Das korrekte Verhalten darauf ist wie im richtigen Leben: "Der wohnt hier nicht mehr" und "Nein, sie dürfen nicht reinkommen. Auf Wiedersehen."

    Gruß,
    Ratti
     
  6. beo

    beo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2004
    Der "Tarnmodus" der Tiger-Firewall bewegt sich auf dem gleichen Niveau wie der Stealth-Modus vieler Windows-Firewalls und den Tipps vom Shields Up!-"Spezialisten" http://www.grc.com. Dann doch lieber gleich http://www.grcsucks.com
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hier muss man unterscheiden, ob der Ping aus dem selben logischen Netz kommt, in dem Dein Rechner sich befindet oder aus einem entfernten Netzwerk.
    Im ersten Fall, erhält ein pingender Rechner das selbe Ergebnis, wie wenn kein Rechner mit der betreffenden IP existiert.
    Unsichtbar bist Du damit aber noch lange nicht.
    Der Anfragende würde üblicherweise ein "destination host unreachable" (ICMP Type 3 Code 1) erhalten, kein "destination network unreachable" (ICMP Type 3 Code 0).

    Du könntest eine 3/1 Nachricht auf verschiedene Art und Weise erzeugen:

    1. Duch Konfiguration des vorgeschalteten Routers. Allerdings würde dieser Router dann in der Regel auch jeden erwünschten Datenverkehr droppen.
    Ich befürchte auch, dass Du wohl keinen Zugriff auf diesen Router hast, sonst hättest Du das Problem nicht :D.

    2. Mit Hilfe eines Programms oder Skripts, welches in der Lage ist Ethernet Pakete selbst zu erzeugen. Spontan fällt mir da netcat ein, würde aber vermutlich auch mit andern Werkzeugen bzw. Programmiersprachen funktionieren.
    Problem dabei ist, dass Du die Absender Adresse spoofen müsstest, was dem Border Router möglicherweise nicht gefallen wird ;).

    [edit]
    Ach so, noch was:
    Unter 10.3 kannst Du mit dem Kommando "ipfw" die Firewall im Terminal konfigurieren.
    Damit kannst Du u. a. dafür sorgen, dass pings nicht beantwortet werden.
    Die Konfiguration der Firewall im Terminal ist aber nicht ganz einfach, was sich auch in der Länge der man page (man ipfw) zeigt.
    [/edit]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2005
  8. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    cool. wusste ich gar nicht! :cool:
     
  9. mayamaya

    mayamaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2005
    mal danke an alle

    aber:

    "Entweder ist die Tür abgeschlossen, oder sie ist es nicht. Auf Klingeln nicht zu antworten hat überhaupt keine Relevanz für die Sicherheit."

    ich möchte aber, dass man gar keine tür zu sehen bekommt! abgeschlossen ist sie sowieso :D
     
  10. RETRAX

    RETRAX Gast

    Bei mir ist die Tiger Firewall aus und alle Dienste deaktiviert.

    Damit bin ich doch sicher im Netz oder?

    Edit: Das sind die Standardeinstellungen nach einer frischen Tiger Installation.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - unsichtbarer mac Forum Datum
Mac OS X Sierra: Finder stürzt in bestimmten Ordnern ab Mac OS X Gestern um 13:48 Uhr
Unsichtbarer Ordner Mac OS X 23.09.2014
10.9.4 Unsichtbarer Benutzer Mac OS X 09.07.2014
Unsichtbarer Ordner Mac OS X 30.10.2009
@Experten: unsichtbarer Benutzer im Loginscreen? Mac OS X 16.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche