Unscharf

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von gintoxin, 24.10.2005.

  1. gintoxin

    gintoxin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2005
    Hallo zusammen.
    Naja ich weiss dass es bereits tausende von thread gibt die dieses Thema angehen.... aber leider finde ich in keinem eine Lösung.
    Ich bin gerade vom PC auf den Mac gewechselt.... nun kämpfe ich aber mit dem Problem, dass alles extrem unscharf ist....

    Das bei der Auflösung von 1280x1024 60Hz bei TFT.
    Ich habe schon alles mit der schrifftglättung probiert..... in den settings.. aber ohne erfolg.. kann mir da jemand einen Tipp geben?

    grüsse gin
     
  2. webhonk

    webhonk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Welcher Mac?
    Grafikkarte?
    TFT welche native Auflösung?
     
  3. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Nun, wenn alles unscharf ist, kann das nichts mit der Schriftenglättung zu tun haben. Wenn du mit „alles“ aber nur jeglichen Text meinst, dann liegt das wohl daran, daß du dich noch nicht umgewöhnt hast. Probier mal die Einstellung „schwach“ oder „weich“ aus. (Oder wie sie auch immer in der deutschen Übersetzung heißen mag.) Damit diese Änderung wirksam wird, müssen Programme oft neugestartet werden. Melde dich im Zweifelsfall einmal ab und wieder neu an.

    Natürlich ist das nur entscheidend unter der Voraussetzung, daß du bei deinem Flachbildschirm auch die native Auflösung eingestellt hast. Wenn alles unscharf wäre, könnte das nämlich auch an der falschen Auflösung oder an einem midnerwertigen Kabel (bei analoger Verbindung) liegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2005
  4. gintoxin

    gintoxin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2005
    danke danke

    Also mac ist ein neuer dual core 2ghz G5. GK ist glaube ich ne Nvidia.
    Nun mit alles mein ich eigentlich schon mehrheitlich die Schrifft... aber es fällt auch sonst auf.

    Also optimal für die screens ist laut hersteller 1280x1024 und unter win waren sie auch perfekt. habs mal mit einen screenshot versucht... sah auf einem anderen pc genau leich verschwommen aus. Die optionen für die schrift glättung... mach so zu sagen garnichts aus.

    was tun?

    gin
     
  5. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Auf einer Bildschirmkopie könnte allerdings höchstens noch die Schrift leicht verschwommen / ausgefranst sein. Ich schlage vor, du stellst eine solche Kopie mal hier ein, dann können wir das mal beurteilen. Aber wie bereits gesagt, scheint da auch eine Menge Einbildung mitzuspielen (zumindest was alles nicht textliche betrifft).
     
  6. minimal

    minimal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    22.12.2003
    mache diese erfahrung jedesmal, sobald ich mein ibook oder mein g5 an einem nicht cinema display hängen habe ;)
     
  7. gintoxin

    gintoxin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2005
    Screenshots

    mhhh also einbildung kann schon sein.. aber stören tuts gewaltig :)
    naja hab mal paar tiffs hochgeladen. bin gespannt was ihr dazu sagt.

    bild1
    bild2

    grüsse gin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  8. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Wie erwartet ist nichts davon wirklich unscharf. Allgemein sind aber unter OS X mehr Elemente geglättet als beispielsweise unter Windows XP. Da ist immer ein wenig Umgewöhnung von Nöten, wenn die Augen noch mitspielen. ;) Die Schriftenglättung scheint momentan noch auf mittlerer Stufe zu stehen, oder? Da würde ich dir wie gesagt eine geringere empfehlen, vorzugsweise schwach, denn die verwende ich auf meinem PB auch. Allgemein funktioniert die Schriftenglättung unter OS X recht anders als ClearType unter Windows XP. Beides hat seine Vor- und Nachteile:
    ClearType hält das Schriftbild recht „schlank“, hat aber auch erhebliche Nachteile. So lassen sich einzelne Schriften schlechter unterscheiden, weil die Unterschiede nicht mehr so stark ins Gewicht fallen. Außerdem sind die geglätteten Schriften unter OS X näher am Ausdruck als die unter Windows. Außer noch ein wenig mit den Einstellungen für die Glättung zu spielen (ab- und wieder anmelden!), kannst du aber nichts machen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unscharf
  1. shanson27
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    784
  2. scars
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    14.526
  3. mcphone
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    383
  4. Infinity28
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.954
  5. ShnikShnak
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.085

Diese Seite empfehlen