Unglaublicher Totalabsturz und null Ahnung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von curve, 07.12.2005.

  1. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Hallo,

    ich hatte gerade ein sehr seltsames Erlebnis mit meinem PowerBook. Habe meinen iPod nano angeschlossen um Songs manuell zu übertragen. Plötzlich kam die Todespizza/der Beachball of Death und iTunes ließ sich nicht mehr schließen. Weder über das Dock noch über den Finder und Sofort beenden. Nach dem Versuch dann überall Beachball. Keine Reaktion. Also Power-Knopf gedrückt und Strom abgewürgt, was sollte ich sonst machen?

    Nach dem Start - hmm, der Desktop sieht anders aus. Einstellungen wie Icongröße usw. sind vergessen. Also iTunes gestartet. Library ist "damaged", also alle Playlists, Zähler usw. verloren. Neue Bibliothek erstellt, Songs liegen ja schon im iTunes Music folder. iPod kann nicht mit Kontakten synchronisiert werden, weil das Adressbuch angeblich leer ist! Alle Einstellungen vom Adressbuch sind auf Standardwerte zurückgesetzt. Alles wieder geändert. Mail geöffnet, alle Einstellungen weg. Schlüsselbund komplett futsch, alle Passwörter weg. Safari gestartet, er begrüßt mich ohne Statusleiste und Apples links. Alle Einstellungen und Passwörter weg!

    Ich dreh am Rad, mein Kopf sieht gerade aus wie der Beachball, den ich die ganze Zeit sah. Was hat Apple denn da für einen Riesenmüll verbrochen!? Wieso kann iTunes alle Apple-Apps zerballern?

    P.S. Bin gerade am Rechtereparieren ...
    P.P.S. Sehe gerade, dass der iPod statt der Cover nur leere Rahmen anzeigt. Danke Apple!
     
  2. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Ist das denn noch niemandem passiert? Ich musste meine Schlüsselbunde neu anlegen, das funktioniert also wieder. Aber wieso gehen die Einstellungen von fast allen iApps verloren? Was hat der Schlüsselbund damit zu tun?

    Der Fehler ist auch reproduzierbar, wenn ich Playlisten mit >500 Songs auf den iPod ziehe, kommt er ca. bis 200 und dann folgt wieder ein Absturz. Abhilfe schafft das Ziehen des USB-Kabels. Und iTunes behauptet weiterhin, dass mein Adressbuch leer sei.
     
  3. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Wieso ist da nun Apple dran schuld? Vielmehr solltest du mal hinterfragen, ob du vielleicht unabsichtlich an das Kabel gekommen bist, oder was auch immer. Möglich ist auch, das ein evtl. laufendes Programm deinen Mac zum stehenbleiben gebracht hat.

    Nein, ich möchte dir hier rein gar nichts unterstellen, aber man sollte erstmal alles ausloten, was die Ursache sein kann.

    Rechte reparieren klingt schon mal gut.
    Starte mal von deiner System-DVD und öffne das Festplattendienstprogramm und überprüfe mal die Festplatte. Vielleicht liegt ja da der Hund begraben.

    Beste Grüsse und daumendrückend,
    peterli
     
  4. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Hallo peterli,

    erstmal danke fürs Daumendrücken. :D Warum Apple schuld ist??? Selbst wenn ich das Kabel rausreiße und dem PowerBook den Hals umdrehen würde. Wieso kann das Übertragen einer Playlist von iTunes zum iPod
    a) den Schlüsselbund zerstören und
    b) ein defekter Schlüsselbund alle iApps und den Finder zurücksetzen?
     
  5. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Das kann ich dir leider auch nicht sagen. Hast du mal versucht deine Festplatte zu überprüfen und ggf. zu reparieren?
     
  6. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    hast du mal das Kabel an einen anderen USB-Port angeschlossen? jedenfalls an eines mit Strom (PCI oder Hub)?
     
  7. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Rechte habe ich zweimal repariert, kommen aber immer wieder Fehler. Die Festplatte selbst habe ich noch nicht überprüft.
    Habe es an beiden USB-Ports probiert. USB-Hub mit Stromquelle kann ich erst Freitag testen. Aber so oder so muss man den iPod direkt ans PowerBook anschließen dürfen.
     
  8. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Festplatte muss also "repariert" werden, siehe Anhang. Ich nehme an, der Button "Volume reparieren" ist deaktiviert, weil das nur von DVD aus geht!?
     

    Anhänge:

    • fdp.png
      fdp.png
      Dateigröße:
      37,3 KB
      Aufrufe:
      21
  9. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003


    ...ja, das ist richtig.

    Gruß Th.
     
  10. curve

    curve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Ups, habe es gerade gelesen, steht ja drüber in dem Text ;) :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unglaublicher Totalabsturz null
  1. iKiel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    158
    iKiel
    16.10.2016
  2. Loma
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    459
    IronM
    21.12.2014
  3. Stutengarten

    Totalabsturz G4 PB

    Stutengarten, 31.05.2007, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    312
    Stutengarten
    31.05.2007
  4. datnight

    Hilfe! Totalabsturz

    datnight, 16.12.2005, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    478
    D-P-70
    16.12.2005
  5. mountybieber

    Totalabsturz G4 ibook

    mountybieber, 08.04.2004, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    433
    mountybieber
    08.04.2004