Umzug von MacMini auf G5 Dual2,3......

Diskutiere mit über: Umzug von MacMini auf G5 Dual2,3...... im Mac OS X Forum

  1. buzolino

    buzolino Thread Starter Gast

    Ich hätte da eine wichtige Frage an die Experten:

    Ich hab meinen MacMini mit Wiederherstellen auf einen externe HD geklont und diesen dann wieder auf den neuen G5 retour geklont.
    Alles läuft prima, aber jetzt stellt sich die Frage, ob das nachteilig auf die Geschwindigkeit,bzw.System ist.
    Mir hat ein Linux Freak gesagt, dass es nachteilig ist ????

    Bitte um Eure geschätzten Antworten !

    Buzo
     
  2. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    14.10.2003
    IMHO dürfte das nichts machen. OS X schleppt alles nötige Treibergedöns immer mit sich rum, glaube ich. Deswegen ist das System ja so groß...
    Und wenn alles prima läuft - who cares? Kannst deine Mühle ja mal mit Xbench benchmarken und mit anderen Dual 2,3 vergleichen: www.xbench.com

    Grüße,

    animalchin
     
  3. buzolino

    buzolino Thread Starter Gast

    gute idee !

    danke, gute idee, - score 104,48 ist das ergebniss, verglichen mit anderen etwas zurück, aber nicht viel.
    werd mal diskwarrior und zugriffsrechte reparieren.
     
  4. Franken

    Franken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    265
    Registriert seit:
    07.09.2005
    Hallo Buzo,

    wie macht man das klonen auf externe HD? Könnte man dann von der auch Booten?

    Merci
    Franke
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Mir ist das klonen von Systemen ein Raetsel. Durch die Trennung von System und user Daten entspricht das System auf der Platte dem auf der CD/DVD. Es spielt also kaum eine Rolle ob ich von einem externen Volume ein Backup zurueckspiele oder das System von CD mit aktualisieren neu installiere.

    Das bootfaehige Klonen geht mit dem Festplattendienstprogramm (Backup/Restore).

    Viel wichtiger finde ich das home Verzeichnis regelmaessig zu sichern. Da sind die Sachen drin die weh tun.
     
  6. buzolino

    buzolino Thread Starter Gast

    festplattendienstprogramm,wiederherstellen, quelle und zielmedium eingeben und klonen.(zielmedium löschen!)
    du hast dann sozusagen ein 1:1 abbild deiner macintosh hd.
    anschliessend startvolume - deine externe hd angeben und schon bootest du von dort.
    bevor ich grundlegende softwareupdates mache,fertige ich immer einen klon an, ist irgendetwas ärgerlich - retourspielen und das dauert vielleicht eine stunde und du kannst derweil etwa "hägar der schreckliche" oder anderes zeugs studieren ;o)
     
  7. Franken

    Franken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    265
    Registriert seit:
    07.09.2005
    merci!
    das ist ja cool!
    das rückspielen geht auch mit dem festplattendienstprogramm - in die andere Richtung sozusagen?

    ... und in welchem Verzeichnis finde ich "hägar der schreckliche" :rolleyes:
     
  8. buzolino

    buzolino Thread Starter Gast

    auf meinem "echten" schreibtisch ;o)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umzug MacMini auf Forum Datum
Umzug Win8.1 auf OSX - Paar Fragen Mac OS X 23.11.2016
Umzug von mehren Macs auf einen Neuen Verständnisfragen Mac OS X 22.10.2016
Umzug auf neuen Mac - plötzlich 100 GB weniger Daten Mac OS X 29.08.2016
Umzug von TimeMachine dauert ewig Mac OS X 10.04.2016
Umzug von PPC macmini zum Imac/intel Mac OS X 05.10.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche