Umsteigen mit iBook

Diskutiere mit über: Umsteigen mit iBook im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Kobi Wan

    Kobi Wan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    29.06.2004
    Moin Leuts,

    schön, daß es solche Foren gibbet!!!!!! :)
    Also ich plane (wie oben steht) den Umstieg auf Apple mit dem Kauf eines iBook. Da ich aber bisher keine Erfahrung mit dem Obst habe, habe ich ein paar Fragen und hoffe, daß ihr nicht müde werdet, sie mir zu beantworten (auch wenn sie bestimmt irgendwo in diesem Forum beantwortet werden)...

    Zur Zeit steht bei mir hier ein AMD Athlon 1 GHz Prozessor, 128 MB SD-RAM, 30 GB Platte mit Windows ME - gut 3,5 Jahre alt als PC und das Book müßte mindestens gleichwertig sein, aber das ist ja wohl nicht das Thema... ;-)
    Als Anwendungen brauch ich Texte (liest der Apple Worddokumente?), PowerPoint-Präsentationen, Terminverwaltung, eMails, Internet, Videobearbeitung (vielleicht), Programmierung (C, C++, Java) und CAD.

    Ich habe gelesen, daß alle iBooks schon zwei WLAN-Antennen integriert haben... Heißt das, sie können schon kabellos surfen, oder brauch man dazu unbedingt die schnelle Air-Port-Extreme-Karte?? Oder ist die nur ein Zusatz, damit es schneller geht???

    Was ist mit dem DVD-Brenner für die 14"Books? Hat jemand Erfahrung damit? Immerhin schreibt der ja nur im "-"Format, während viele WINbooks sowohl im "-", als auch "+"Format DVDs beschreiben... Macht das irgendwie Probleme??

    Die 40GB-Platte oder doch besser 60GB reinpacken??

    Was ist mit RAM?? Wollte es erstmal bei den 256MB belassen und später den 1GB Chip reinhauen, wenn das Geld da ist...

    Ebenso der Prozessor?? Ist der 1GHz okay oder muß es der 1,2er sein????

    Oder sollte ich überhaupt warten, bis "Tiger" rauskommt - wohl Anfang 2005.

    Aber da wollte ich eigentlich schon das iBook unter Fingern haben...
    Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten und Mühe mir zu helfen!!

    Bis denne
     
  2. Kobi Wan

    Kobi Wan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    29.06.2004
    Warum...

    antwortet denn hier mal keiner??
    Ist das Thema so kompliziert?? ;-)

    Nee, mal ernsthaft: Die Fragen sind schon nicht unwichtig für mich - vor allem, wie es denn mit WLAN aussieht: Brauch ich unbedingt eine AP-Extreme Karte???

    Achso, noch etwas: Habe seit etwa einem Jahr einen PocketPC. Gibbet da ne Chance den weiterhin zu synchronisieren????? Wäre schon echt praktisch!!!!


    Danke! :rolleyes:
     
  3. morten

    morten Gast

    Keine Antwort? Du Armer! Na denn...

    Herzlich Willkommen bei MU!

    Zu deinen Fragen:
    - für WLAN brauchst du die Airport Karte...
    - die Programme laufen alle auf dem Mac...
    - Probleme bekommst du mit CAD...AutoCAD geht nicht...
    - Apple unterstützt - Format, die neuen Superdrives können auch +, ist nur nicht dokumentiert (warum auch immer...)
    - wenn du genug Geld hast, dann große Platte und viel RAM...
    -256MB RAM ist jedoch das Minimum für OS X
    -wenn du bis mitte 2005 Zeit hast, warte auf Tiger...
    -Prozessor: der UNterschied ist nicht do groß, investier die Differenz in RAM, das bringt mehr.

    zum PocketPC: keine Ahnung, schreib welchen du hast...google mal danach...und gib mir posities Renommee ;)
     
  4. Supersonic

    Supersonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    26.07.2003
    Ich kann mich da morten nur anschliessen. RAM ist wesentlich wichtiger als MHz, unter 640MB solltest Du ein iBook gar nicht erst anfassen ;)
    Programmieren kannst Du mit der von Apple mitgelieferten Entwicklungsumgebung oder auch mit Programmen von Drittanbietern, irgendwas wird sich immer finden. Mit CAD kenne ich mich nicht aus, habe aber auch schopn gehört, dass es da Probleme geben soll. Wichtig ist auch die Frage, ob 12" oder 14", denn die Auflösung ist bei beiden die gleiche, d.h. alles wird auf dem 14"er gröber/größer dargestellt. Und ein Supderdrive gibts für das kleine nicht, dafür ist es aber wesentlich mobiler, wie ich finde.
    Einen PocketPC habe ich auch, nur muss ich dazu sagen, dass ich mich noch nie so richtig damit beschäftigt habe, den mit meinem iBook zu synchronisieren. Dafür steht noch der alte P4 in der Ecke. Es gibt aber Programme dazu, eines heißt PocketMac, glaube ich. Es soll auch mit wenigen Einschränkungen anstandslos funktionieren. Google hilft Dir hier sicherlich gerne weiter. Auch hier im Forum wirst Du einiges dazu finden.
    Zu Word-Dokumenten auf dem Mac: Natürlich kannst Du sie öffnen, brauchst nur das richtige Programm. Empfehlen würde ich hier MS Office:mac 2004. Es gibt aber natürlich auch Alternativen, allen voran OpenOffice oder AppleWorks, das Deinem iBook sogar beiliegen sollte. Eine Alternative zu Powerpoint ist Apple´s Keynote, kostet um die 100EUR, glaube ich.

    So, viele Infos auf einmal, aber ich hoffe das hilft erst einmal.
     
  5. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Für CAD gibt es VectorWorks. Wegen Software schau dich mal bei http://guide.apple.com/de um.

    Die Suchfunktion des Forums sollte dir aber auch alles beantworten können.
     
  6. Don Caracho

    Don Caracho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Führende CAD Software Hersteller produzieren auf dem Mac:
    Vectorworks
    Archicad
    und Shareware
    ich selbst habe habe ein iBook 1 Ghz / 512 MB Ram und bin zufrieden!
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    deinen Pocket Pc kannst du mit PocketMac syncronisieren.
     
  8. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Die Taktfrequenz ist nicht sonderlich wichtig, aber der L2-Cache.

    Der hatte bei den G3-iBooks 512KB, bei den ersten G4s (auch bei meinem) nur 256K. Deshalb hat man auch kaum einen Unterschied zwischen beiden Prozessortypen.

    Die aktuellen iBooks mit 1GHz und mehr haben wieder die 512KB und das bringt VOLL was.

    Übrigens: Bevor Du Dir ein voll ausgestattetes iBook 14" kaufst, überleg Dir die Anschaffung eines 12"-Powerbooks oder gleich eines 15ers aus der Vorserie, die gibt's nämlich bei vielen Händlern noch im Abverkauf ;-)

    Gruß,
    Christian
     
  9. Kobi Wan

    Kobi Wan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    29.06.2004
    Guten Morgen, ;-)
    also es ist einige Zeit vergangen seit diesem Thread, ich habe mich weiter informiert und meine Kaufüberlegung ist immer konkreter geworden - nun hoffe ich wieder auf Beratung. ;-)

    Da das Limit für den Rechner (inklusive MS Office (SSL-Version) - ja es sollte doch mit dabei sein!) vorne eine 15 haben sollte gibt es ja nicht soviele Alternativen... Ich bekomme jedoch als Student Rabatt und somit mal schaun.

    Entschieden habe ich mich schon für die Größe von 12". Und daran wird auch nicht mehr gerüttelt! ;-) In das Book kommt dann AirPort, Bluetooth und 'ne 60GB Festplatte.

    Hier die verschiedenen Optionen:
    1) Jetzt noch schnell ein iBook kaufen und mit dem Cram&Jam-Rabatt den iPod für 100€ mitnehmen und dran freun.

    2) Jetzt ein Powerbook kaufen, den iPod auch und diesen wieder für knapp 300€ loswerden - somit würde ich das PB knapp 200€ günstiger bekommen (knapp 1600 inklusive Office).

    3) Ich warte noch 4 Wochen und kauf dann im Handel ein heutiges iBook zu nem günstigeren Preis und spare Geld.

    4) 3) Ich warte noch 4 Wochen und kauf dann im Handel ein heutiges PowerBook, das dann evtl. erschwinglich wäre.

    5) Ich kauf in 4 Wochen das dann überarbeitete iBook.


    Was denkt ihr darüber. Tatsache ist, daß ich mit eBay keine Erfahrung hab und deshalb etwas Bedenken den iPod (Fall 2) dort zu verkaufen.
    Kann man etwa sagen, wie stark die Preise nach der Überarbeitung für die "alten" Geräte fallen werden - sinkt das PB dann unter die 1500€ Marke?? *hoff* Und sollte man darauf spekulieren? Oder doch besser iBook kaufen - jetzt oder später??

    Also mehr als 4 Wochen möchte ich nicht mehr warten...

    Danke für eure Gedanken!!!!!!!!
     
  10. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Wenn Du nicht länger warten willst, schlage halt zu.
    Zum Kauf eines Rechners ist dann der richtige Zeitpunkt, wenn man ihn braucht bzw. wenn man ihn will ;)
    Ich würde dir zum Powerbook raten, wenn' s geldmäßig nicht zu eng ist. Ist einfach besser verarbeitet als das iBook (hatte auch bis vor 'ner Woche das iBook 14 " und bin nun beim 12er PB).
    Dabei kannst du m. E. auf das MS Office verzichten, wenn du nicht unbedingt auf alle Excel-Funktionen angewiesen bist.
    OpenOffice bringt dir alle Funktionen, die du im Ofice-Leben so benötigst.
    Ich bin seit dem Studium auf dem Starwriter / OpenOffice-Trip und habe auch danach nix vermisst.
    Und 140 EUR sparst Du auch.

    Grüße aus dem Süden,

    Raschelsaschi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umsteigen iBook Forum Datum
Umsteigen auf macbook pro - Monitor frage Mac Einsteiger und Umsteiger 30.04.2016
Welcher iMac empfiehlt sich? Mac Einsteiger und Umsteiger 17.02.2016
Umsteigen I Phone vom Nexus 4 Mac Einsteiger und Umsteiger 10.02.2015
Umsteigen auf Mac Mac Einsteiger und Umsteiger 26.12.2014
Möchte von PC auf iBook umsteigen...viele Fragen! Mac Einsteiger und Umsteiger 26.11.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche