umlaut-codes direkt in terminal eingeben? wie?

Diskutiere mit über: umlaut-codes direkt in terminal eingeben? wie? im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    wie kann ich die umlautcodes (z.B. wird ä zu \303\244) direkt eingeben?

    das terminalprogramm konvertiert die umnlaute zwar schön automatisch aber wenn ich bash direkt über ein anderes programm anspreche, muss ich die codes direkt angeben.

    ich habe "\303\244" versucht aber da macht er "303244" draus.

    also: ich möchte pfadnamen mit umlauten eingeben, ohne die umlauttasten zu drücken.
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Was genau machst Du und was genau möchtest Du erreichen?
     
  3. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Ich habe einen Macromedia Director-Projektor, der mittels shell.xtra bash-Befehle und CLI-Programme ausführt.

    Dafür müssen u.a. auch Pfade mit enthaltenen Umlauten übertragen werden. und eben bei Pfaden mit Umlauten bekomme ich immer Fehlermeldungen wenn ich sie im Klartext übertrage (klar, die bash kann nur 7bit).

    bash-Modifizierung scheidet aus, da es auf allen OSX-Systemen laufen soll. Kann ich Umlaute evtl. durch Wildcards ersetzen? etwas "dirty" aber würde mir weiterhelfen.

    --EDIT: Großkleinschreibung ;-)

    --EDIT: habe es mit Wildcards probiert und es funktioniert. Ist aber riskant wenn ich z.B. zwei Dateien namens "täst.mov" und "töst.mov" habe. Da springt "t"*"st.mov" ja auf beide an.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Und nicht nur das:
    t*st.mov passt für t_bla_st.mov genau so wie für tst.mov.

    Um das Risiko zu minimieren würde ich zumindest t???st.mov verwenden, da ??? auf genau einen Umlaut oder genau drei "normale" Zeichen und nicht auf beliebig viele Zeichen passt.
     
  5. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Drei fragezeichen? Wenn ich mir via "ls" die Dateinamen auflisten lasse, werden Umlaute durch nur zwei Fragezeichen ersetzt.

    Aber schon mal danke für den Tipp!

    --EDIT: Okay, "???" generell für Umlaute, "a??" für "ä", "â" usw...
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Code:
    % ls m???dchen
    maÌ?dchen
     
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wieso scheidet bash modifizierung aus?
    du kannst doch viel über umgebungsvariablung drehen...
    sind ja auch nur shell kommandos ;)
     
  8. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    bash-modifizierung müsste ich doch auf jedes land speziell anpassen, oder?
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    unicode sollte da abhilfe schaffen...
     
  10. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    und wie stelle ich bash temporär auf unicode um?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - umlaut codes direkt Forum Datum
pdf direkt aus dem Terminal erstellen Mac OS X - Unix & Terminal 02.01.2009
Direkt in Console Booten? Mac OS X - Unix & Terminal 01.12.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche