Ultimatives Bluetooth-Troubleshooting

Diskutiere mit über: Ultimatives Bluetooth-Troubleshooting im Peripherie Forum

  1. mekkablue

    mekkablue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Das betrifft v.a. PB/MBP-User, könnte aber für andere auch nützlich sein. Wer Probleme mit Bluetooth-Headsets hat, die »schon mal funktioniert« haben, kann das mal probieren.

    1. User-Prefs löschen:
      Die Datei ~/Library/Preferences/com.apple.Bluetooth.plist mistküblieren.
    2. Root-Prefs löschen
      Ins Terminal (in den Dienstprogrammen) wechseln und die folgende Befehle eingeben:
      Code:
      sudo sh
      
      cd /var/root/Library/Preferences/
      
      mv blued.plist blued.plist.old
      
      exit
      Also eine Shell mit Superuser-Rechten aufmachen, dann die Datei blued.plist in den Preferences löschen oder wie hier eben umbenennen. Wahrscheinlich muss hierfür der Root-User freigeschalten sein.
    3. PMU zurücksetzen
      Wie man die Power Management Unit zurücksetzt, muss man sich schon selbst raussuchen, das ist nämlich für jeden Rechner ein bisschen anders. Einfach auf den Link klicken und unten bei Products den eigenen Rechner auswählen.
    4. PRAM/NVRAM löschen
      Wenn wir schon da sind: Beim Hochstarten des Rechners gleich den Parameter- bzw. Nonvolatile-RAM löschen. Bei manchen Rechnern geht das mit apfel-alt-P-R, bei manchen mit apfel-alt-O-F und Befehlen in der Open Firmware (OF).
      Achtung: Wer OF-Befehle eingibt, muss dran denken, dass er in der OF eine US-Tastaturbelegung hat. Der Bindestrich befindet sich auf dem scharfen ß.
    5. Neues Pairing durchführen
      In die Systemeinstellungen gehen und dort unter Bluetooth die Geräte erneut »hinzufügen«.

    Hope this helps. Für die meisten wirds z.T. wohl ein bisschen Overkill sein. Aber wer schon länger mit seinem Bluetooth-Headset kämpft und dann v.a. mit der Meldung »Bluetooth-Audio fehlgeschlagen«, dem wird das helfen.

    Ich hab mir aus lauter Verzweiflung schon den letzten Standalone-Systemupdate neu raufgespielt. Geschadet hat das sicher nicht, aber ich denke nicht, dass das notwendig war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2006
  2. malexx

    malexx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2006
    guter Plan, funktioniert aber nicht

    hallo, habe alle Deine Anweisungen befolgt, leider klappt das so nicht.
    Was mir außerdem aufgefallen ist, dass die Datei, die man in den prefs zuerst löschen soll, nach neustart (inkl. Pram löschen, etc. pp.) wieder erscheint.
    Ich wollte im April einfach mal mit meinem emac g4 os x 10.4.6 einen bluetooth dongle installieren, um per skype und/oder einem anderen Programm wie z.B. ivisit und einem Headset latenzfreier zu telefonieren, weil der eMac nur ein internes Mic hat und keinen Mic Anschluss.
    Nachdem für den Anycom USB 200 endlich ein Headset Treiber vorlag, bekomm ich nach 2 Minuten Nutzung die Meldung "Bluetooth Audio fehlgeschlagen" blablabla
    Ein voller Erfolg nach 6 Monaten warten....
    Manches nervt einfach tierisch ab, wenn man einen mac hat
     
  3. mekkablue

    mekkablue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Soll sie ja auch. Die Pref-Datei wird neu angelegt, sobald die Bluetooth-Dienste wieder starten.

    Wichtig ist bei diesem Troubleshooting die Reihenfolge. Auch beim Pairing: Das Bluetooth vom Mac muss zuerst an sein, dann erst soll das Headset eingeschalten werden. Vielleicht ist es ja nur Placebo, aber ich bilde mir fix ein, dass ich dann weniger Troubles hatte.
     
  4. alex3683

    alex3683 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.06.2006
    Hi,

    also ich hatte immer das selbe Problem, aber nicht mit einem Headset, sondern mit meinem XDA. Der war auch als bekanntes Gerät aufgenommen worden und anscheinend auch als Audio-Ausgabe-Device erkannt worden. Bin dann einfach in die Bluetooth-Systemeinstellungen gegangen und habe da das Gerät aus der Geräteliste entfernt. Danach kam die Meldung nicht mehr.
    Vielleicht ist das für manch einen der auch das Problem hat erstmal die schnellere Möglichkeit die nervige Nachricht wegzukriegen.
    Wollte das nur der Vollständigkeit halber mal hier erwähnen :)
     
  5. rainless

    rainless MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    13.01.2005
    PowerMac G5 zickt rum

    Hallo,

    ich habe hier große Probleme mit meinem Dual 2 Ghz PowerMac G5.
    Es läuft die neueste Version von OS X.

    Alles fing damit an, dass ich ausversehen über meinen D-Link DBT-120. Der PM hat leider kein internes Bluetooth, aber so ging es ja auch. Der Bluetooth Stick war kaputt und ich machte mich auf die Suche nach einem neuen.

    Ich betrieb über Bluetooth eigentlich nur eine Apple Tastatur.

    Irgendwann zwischendurch habe ich dann noch eine zusätzliche USB PCI Karte eingebaut - ich merke es nur an, da ja jede Veränderunge mit dem Problem zu tun haben könnte.

    Zuerst habe ich mir einen Belkin USB Bluetooth Stick gekauft. Der ging manchmal. Aber oftmals (mehrmals am Tag) war die Verbindung zwischen Tastatur und Bluetooth Stick einfach weg. Ich musste dann immer wieder neu pairen.

    Ich bin also wieder zum Laden getapert und habe irgendeinen NoName USB Bluetooth Stick besorgt - vielleicht sollte es ja damit gehen? Tatsächlich, es ging! Allerdings nicht sonderlich lange. Nach einigen Wochen begannen - hin und wieder - die gleichen Probleme aufzutreten wie beim BELKIN Stick.

    Dann war ich mal wieder unterwegs und habe spontan aus Interesse eine Bluetooth Mighty Mouse gekauft - und aus Frust noch einen weiteren USB Bluetooth Stick. Nämlich den Nachfolger des DBT-120, den DBT-122. Ich dachte, damit müsse es doch mal gehen, schließlich scheint keiner außer mir diese Probleme zu haben.

    Der D-Link Stick ging halbwegs gut - nur immer nur mit ENTWEDER der Tastatur ODER der Maus. Versuchte ich beide gleichzeitig zu verbinden, dann konnte die Verbindung zu einem der Geräte nicht gehalten werden, sie brach immer wieder weg und wurde neu aufgebaut (oder auch nicht).

    Dann habe ich diese Anleitung gefunden. (Und damit fingen dann die echten Probleme an.) Ich habe alle Schritte befolgt - gebracht hat es nichts. Geschlagen habe ich also nur ein Gerät - die Tastatur - benutzt und die Mighty Mouse erstmal für spätere Versuche in die Ecke gelegt.

    Jetzt will der Mac aber nach der oben genannten Prozedur nicht mehr schlafen. Immer wenn ich auf "Sleep" gedrückt habe oder er automatisch einschlafen wollte verschwand nur der Mauszeiger und der Mac ist eingefroren. (Es ist echt schlimm den Mac jedes mal runter und rauf fahren zu müssen, das ist ja wie bei Windows)

    Das Problem trat immer nur dann auf, wenn der Bluetooth Stick auch angeschlossen war - sonst war alles normal.

    Also dachte ich mir eben: Vielleicht ist ja irgendwas schief gelaufen - versuchst Du es nochmal. Also die Prozedur von oben nocheinmal durch.
    Was passiert? Ja, alles wird noch einmal schlimmer.

    Wenn ich jetzt versuche den Mac in den Ruhezustand zu bewegen schalten sich die externen Festplatten und der Monitor zwar ab, der Mac läuft aber weiter. Nach einigen Minuten schalten dann alle Lüfter auf die höchste Stufe und dröhnen mir um die Ohren.

    Irgendwas scheint da ja mit dem Power Management nicht zu stimmen, also läuft beim resetten der PMU etwas falsch? Oder ist es doch der PRAM?

    Was ist da bloß los? Wo liegt das Problem? Und vor allem: Wie lässt es sich lösen?

    Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe.

    Grüße,
    Hannes
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ultimatives Bluetooth Troubleshooting Forum Datum
Bluetooth Verbindungen mit sehr merkwürdigen Problemen Peripherie 03.11.2016
Mehrfache Verbindungen mit SONY MDR-1000X Peripherie 28.10.2016
Bluetooth Apple Tastatur läßt sich nicht verbinden Peripherie 24.10.2016
bluetooth maus Peripherie 10.10.2016
Bluetooth Tastatur schreibt gar nicht oder falsche Zeichen ... ? Peripherie 07.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche