Übersiedeln mit der Doktorarbeit von Win auf Mac (mit Word10 und Endnote8)???

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von ratlos25, 16.06.2006.

  1. ratlos25

    ratlos25 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2006
    Hallo ich habe da mal eine Frage bezüglich Wechselmöglichkeit der Systeme während dem Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit.
    Ich habe bislang die Hälfte meiner Doktorarbeit auf einem Gummel-PC geschrieben mit Win Word 10.0.2627.0 und die Literaturzitate mit Endnote 8 bearbeitet. Jetzt habe ich diverse Fragen und Ängste was passieren könnte wenn ich nun die Systeme wechsel. Aus verschiedenen Gründen wird das nun leider fällig und ich möchte mir nun endlich ein Notebook kaufen und auch in Zukunft nie wieder ein Windows-System benutzen.

    :o Als Win Benutzer ist man es ja leider gewöhnt wenn man Word-Dateien von einer Word-Version in eine andere importiert, daß man dann diverse Probleme bekommen kann die das Layout betreffen. Plötzlich sind Dinge verrutscht, Grafiken krumm und Sachen komisch eingerückt.
    Wenn ich nun die Word-Dateien von Winword in Macword übertrage kann mir das dann auch passieren? Funktioniert diese Übertragung der Dateien ohne Probleme oder kann ich gar nicht mit meinen Winword Dateien auf den Mac übersiedeln?
    Wie ist das wenn ich jetzt die Dateien übersiedeln konnte und auch die Verrutschungen alle korrigiert habe und den Rest der Arbeit dann mit Macword getippt habe und ich dann das ganze zum Drucken und Binden gebe. Kann es dann da wieder zu Problemen kommen? Das dann der Druckmensch sonst hauptsächlich mit Winword-Dateien seiner Kunden arbeitet und darauf ausgerichtet ist und dann halt zwar meine Macword-Dateien vielleicht auch lesen kann, aber wenn er sie druckt dann eventuell wieder alles verrutscht und so. Dann würde ich ja einen völlig krausen Druck meiner Sachen kriegen, die ich garantiert nirgendwo abgeben kann :(

    :o der zweite Punkt der mich beunruhigt ist das Endnote 8 Programm. Ich habe eine riesige Datenlibrary mit über 400 Literaturstellen. Kann ich ohne Probleme diese Library von der Winversion in die Macversion rüberziehen. Ich will den Mist garantiert nicht nochmal komplett zusammensuchen.

    :o Zusätzlich muss ich sagen, daß ich das Endnote Programm nur für diese Arbeit brauche und ich möchte ungerne über 200 Euro für dat Dingen ausgeben um eine Mac-Version zu erhalten ich werde es nie wieder brauchen.
    Daher nun die Frage ob ich daher vielleicht am besten Bootcamp runterlade und meine XP-Version auf eine Mini-Partition draufspiele inklusive Office-Paket, meine Dateien rüberziehe und Endnote für Windows draufspiele.
    Läuft das ganze dann wie Windows auf nem normalen PC?
    Sind die Dateien die ich dann dort produziere stinknormale Windows-Dateien wie auf jedem PC oder doch noch etwas anders?
    Kann es dann beim Draufspielen zu Verrutschungen kommen?
    Kann es Verrutschungsprobleme beim Druck der Dinge geben, da die Daten vielleicht doch etwas anders sind als beim normalen PC und der Druckmensch nicht für Macuser ausgelegt ist?
    Läuft das Win-Endnote dann auch auf diesem Rechner in der Win-Partition ganz normal und kann ich meine Library nutzen?

    Vielen Dank ersteinmal für das Lesen dieses Monsterbeitrags. Wenn jemand Erfahrung mit diesen Dingen hat wäre ich wirklich für jeden Tip sehr dankbar. Bin gerade völlig verunsichert was ich machen soll. Die Arbeit auf dem ollen PC fertigstellen kann ich nicht, da er es nicht mehr tut und ich will mir absolut niemals wieder so eine Windows-Schleuder anschaffen weil die mich nur Nerven bislang gekostet hat. Also für jede Hilfe wäre ich gerade sehr dankbar.

    LG ratlos25
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Es ist Windows wie jedes andere auch. Macht keinen Unterschied, du kannst jede Windowssoftware nutzen die du brauchst und kannst genau so weiterarbeiten wie bisher.
    Ein Mac ist ein ganz normaler PC.
     
  3. HorstSGE

    HorstSGE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.05.2006
    Hi,

    ich hatte bis gestern mit einem ähnlichen Gedanken gespielt wie. Diplomarbeit (mit Anhang 200, ziemlich komplex ;-) ), Lietratur mit Endnote 8.0x und das alles unter Windows.

    Habe zwei Tage lang versucht das ganze auf den mac (Macook 1024mb, 1,83) zu portieren. Vergeblich. Office scheitert schon daran die Word-Datei in einer angemessenen Dauer zu öffnen. In der Zeit schreib ich ein Kapitel. Endnote habe ich mir geschenkt. Endergbenis; Ich schreibe unter Win fertig.
     
  4. ratlos25

    ratlos25 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2006
    Man konnte noch nicht einmal die Word-Daten übersiedeln??? Und Office bleibt nicht lang genug auf????
    Welches Office? Die Mac-Version oder die Bootcamp plus win-Office Geschichte???

    Ohh Gott, das klingt ja ziemlich beunruhigend :( .
    Was mache ich denn jetzt :confused: ?????
    Mein Rechner ist so gut wie hin, ich sitze bei abartigen 40 Grad inner Dachwohnung und 200 m von meinem Haus ist ne public-viewing Area für die Fußball-WM aufgebaut. Jeden Tag mehrere Hundert Fans und Lautsprecher und Bands von 15:00-1:30 Uhr!!!! Dat ganze so laut, daß man denkt man wohnt mitten im Stadion und das trotz Ohropax!!!
    Hilfe, was tu ich jetzt. Ich kaufe doch nun kein Win-Notebook dafür!!!

    Jetzt super verunsichert,
    LG ratlos 25.
     
  5. MilchKaffee

    MilchKaffee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    19.01.2006
    Ich hab gerade meine Diplomarbeit fertig geschrieben, hatte unter Mac OS X angefangen, ca. 80 Seiten und habe die restlichen 90 dann unter win auf dem macbook pro fertiggeschrieben, da word unter OS X irgendwann saulangsam wurde... wahrscheinlich wegen der illustrationen
     
  6. Maccast

    Maccast MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Gibt es Endnote überhaupt für den Mac? Ist mir nicht bekannt (das heisst nichts)
     
  7. ratlos25

    ratlos25 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2006
    laut Apple-Center ja für ca 220-250 Euro für Endnote 9.0.

    Aber ich habe auch keine Ahnung. Nur das bezahle ich nicht dafür.
     
  8. dbdrwdn

    dbdrwdn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    21.04.2006
    nur ganz kurz: latex.

    warum tut ihr euch alle ms-office an?
    ne freundin von mir hat vom prof ms-office vorgeschrieben bekommen...ne wat hab ich am telefon gelacht...2 tage vorher hat sie sich von mir latex erklären lassen und war begeistert und dann das :)
     
  9. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.738
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.152
    MacUser seit:
    19.11.2003
    abgesehen davon dass LaTeX der vernünftigste Tipp ist, würde ich bei deiner Situation zu einer Win Installation unter BootCamp raten und das ganze auf dem Mac unter Win fertigstellen (alles andere wäre Harakiri)
     
  10. KoMic

    KoMic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Geht mir ähnlich - bin auch grad in den letzten Zügen meiner Diss. Angefangen hab ich auf der DOSe, nun schon länger alles nur noch Mac. Inkl. Access - des läuft mehr als hinreichend unter VPC. Mit dem Word-Doc gabs beim Umzug NULL Probleme, mit Excel auch nit; Access wie gesagt über VPC. BTW: OpenOffice impotiert auch .doc´s - und is hübsch fixer als das M$-original. EndNote gibts für Mac, ja? Cool :cool:

    KoM:c
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen