Überdruckenvorschau in Acrobat

Diskutiere mit über: Überdruckenvorschau in Acrobat im Adobe Acrobat Forum

  1. jameye

    jameye Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.01.2007
    Hallo,

    Ich habe eine kleine Broschüre in Indesign erstellt, die jetzt in den Druck geht.
    Wenn ich eine PDF 1.3 aus der Satzdatei erstelle, werden in der PDF weisse Kästen rund um die transparenten Objekte angezeigt. Das passiert sowohl beim Export direkt aus Indesign als auch beim Umweg über Postscriptdatei->Destiller.

    Erst wenn ich die Überdrucken-Vorschau in Acrobat aktiviere, werden die Transparenzen korrekt dargestellt. Kann ich mich auf die Überdrucken-Vorschau verlassen und davon ausgehen, dass die Datei richtig gedruckt wird?
    Danke.
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    a) Exportiere ein PDF X/3 sofern Dir CS1 oder CS2 zur Verfügung steht.
    b) Scheint mir das der Acrobat Bug zu sein. Wenn man in den Voreinstellungen "Verktorgrafiken glätten" aktiviert hat, werden Rahmen und Flächen oft mit weissen Linien am Bildschirm dargestellt.
     
  3. jameye

    jameye Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.01.2007
    Genau das selbe passiert auch bei einer PDF X/3.

    Ich habe "Vektorgrafiken glätten" deaktiviert, bringt leider nichts. Das Problem sind aber nicht weisse Linien, sondern dass transparente Objekte in der PDF 1.3 ihre Transparenz "verlieren".

    Beispiel:
    - Ich lege in Indesign eine Tiff mit Transparenz über eine farbigen Fläche-> In der PDF ist der transparente Bereich der Tiff weiss.
    - Genau das selbe passiert, wenn ich über diese farbige Fläche eine weisse lege und diese halb transparent mache.

    Keine Probleme bei PDF 1.4.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2007
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Ähm, InDesign kann nur PSDs mit echten Transparenzen richtig ausgeben!
     
  5. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    ID CS2, PDF x/3 - Farben erhalten

    Also bei mir gibts im PDF zwar manchmal diese weißen "Blitzer",
    die aber bei massiven Reinzoomen keine sind. Transaprenzen werden
    anstandslos angezeigt.
    Auch Druckergebnisse im Digitaldruck bis auf einmal ohne Probleme
    (die dann aber ratzfatz über ein anderes RIP behoben werden konnten).

    Nen Andruck sollte man ja eh kontrollieren...

    Hast Du vielleicht beim Überfüllen-Menue was komisches eingestell?
    (Nur mal so n Schuss ins Blaue)

    Gruß - Melamint
     
  6. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Vielleicht postest Du mal einen Screeshot vom InDesign Doc und vom PDF.
    Dann kann man das auch besser nachvollziehen.
     
  7. jameye

    jameye Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.01.2007
    Ich habe eine Weile rumprobiert...
    Das Problem hängt damit zusammen, dass die Hintergrundfarbe eine Volltonfarbe ist. Anbei 2 Screenshots...das selbe ID Dokument, nur die Hintergrundfarbe habe ich beim 2. Dokument in eine Prozessfarbe umgewandelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2007
  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Au, jau, ich meine mich dunkel zu erinnern, dass es da Probleme gab...

    Wie hast Dus denn exportiert? Bleiben die Farben erhalten oder werden
    die beim Export in ein Profil umgewandelt.
    Brauchst Du Deine Sonderfarbe?

    bzw: das würde ich eh über Deckkraft der Farbe und nicht über Transparenz
    lösen. Dann biste das Prob los.
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Hallo jameye,

    zur verbindlichen Anzeige eines PDFs
    solltest du immer die Überdrucken-
    vorschau aktiviert haben.

    Die Farben würde ich, wenn vorhanden
    anhand der Separations- bzw. Ausgabe-
    vorschau überprüfen.

    Ansonsten bekommst du bei jeder guten
    Druckerei vorab auch einen Formproof
    (verbindlich, manchmal auch fälschlicher-
    weise Plott genannt) zur Druckfreigabe.



    Gru:sse
    Ogilvy
     
  10. jameye

    jameye Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.01.2007
    Nein, die Volltonfarbe brauche ich in dem Fall nicht.
    siehe auch hier-> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=230367 :)
    Wäre nur interessant zu wissen wie so etwas mit mit Volltonfarben zu lösen ist, für die Zukunft...

    Die Farben werden beim exportieren nicht umgewandelt, aber auch wenn ich in ein Profil konvertiere, ändert sich nichts.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Überdruckenvorschau Acrobat Forum Datum
Adobe Acrobat Pro - Dauerhafte Miniaturbildanzeige Adobe Acrobat 17.10.2016
Scannen in Acrobat DC unter Sierra mit Samsung MF-Gerät Adobe Acrobat 01.10.2016
Acrobat DC - komplett löschen Adobe Acrobat 03.06.2016
Rendering in Acrobat Reader schlechter als in Vorschau Adobe Acrobat 28.03.2016
Acrobat X Pro nicht mit ElCapitan? Adobe Acrobat 18.02.2016

Diese Seite empfehlen