Tools zur C-Programmierung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von lenn1, 30.05.2006.

  1. lenn1

    lenn1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Ich weiß nichtmehr weiter, ich fütter die SuFus diverser Foren schon den ganzen morgen (Ich hab Berufschule ^^) mit Wörtern.

    Was muss ich alles installieren, damit ich C Programmieren kann und kompilieren kann.

    Ich würd gern schon n richtiges Tool benutzen dass zum Programmieren gedacht ist und nicht soetwas wie "TextEdit"..


    btw: Xcode Tools hab ich installiert allerdings kann ich nicht per gcc meine bereits vorhandenen *.c dateien kompilieren (Sind einfachste sachen.. berechnungen und so)

    Danke im Vorraus
     
  2. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    "kann nicht" ist eine sehr schlechte Fehlerbeschreibung, bei der man nur raten kann.
    z.B.
    - Du weisst nicht wie es geht
    - Dein Code enthält Fehler
    - die Tastatur ist nicht angschlossen
    - Der Computer ist aus
    - ...

    Besser:
    - Was genau möchtest Du erreichen?
    - Wie genau versuchst Du es?
    - Was genau passiert anstatt des gewünschten Ergebnisses?
    (Fehlermeldungen etc.)
     
  4. Gremlin

    Gremlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2006
    Bei XCode ist eine umfangreiche Dokumentation dabei, lesen bildet :)

    XCode tut nichts ohne ein Projekt, einfach eine .c-Datei kompilieren ist nicht. Du kannst natürlich über die Kommandozeile den gcc direkt aufrufen - das wird aber bei mehr als 2 oder 3 Dateien arg umständlich.
    Wenn deine C-programme einfach nur kleine kommandozeilenbasierte Tools sind, legst du in XCode ein neues Projekt mit der Vorlage C-Tool an. Dem Projekt fügst du deinen Sourcecode hinzu und kannst sie kompilieren.

    Gremlin
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Da empfiehlt sich dann der Einsatz von make in Verbindung mit einem Makefile.
     
  6. Gremlin

    Gremlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2006
    Richtig, das ist die portable Lösung - make gibt es für jede Plattform. Da kenne ich mich allerdings nicht mit aus.

    Gremlin
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das ist eine echte Bildungslücke.
    Gibt's im Netz jede Menge Dokumentationen/Tutorials.
     
  8. lenn1

    lenn1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Also auf meinem Desktop liegt eine Datei (Test.c)

    Code:
    #include <iostream.h>
    
    void main
    {
    cout << "Hello World";
    }
    
    wenn ich nun gcc Test.c ausführe kommt das:

    Code:
    lenn1:~ lh$ gcc /Users/lh/desktop/Test.c
    /Users/lh/desktop/Test.c:1:22: error: iostream.h: No such file or directory
    /Users/lh/desktop/Test.c:4: error: syntax error before '{' token
    lenn1:~ lh$ 

    Im Visual C, was wir in der Berufschule haben funktioniert dies wunderbar?

    Warum hier nicht?
     
  9. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    es muss void main(void) oder int main(void) heissen. Hier akzeptiert Visual C nicht standardgemässes c
    und du musst nur #include <iostream> schreiben nicht iostream.h
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Weil das kein gültiges C Programm ist.

    Ein C-Programm sieht so aus:
    Code:
    #include <stdio.h>
    
    int main(void)
    {
        printf ("Hallo!\n" );
        return 0;
    }
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen