Tonausgabe MBox unter 10.3.2 ?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von magic_wire, 19.01.2004.

  1. magic_wire

    magic_wire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2004
    Hallo,

    habe nun endlich OS X 10.3.2 installiert. Alles prima, aber wenn ich unter Systemeinstellungen>Ton>Ausgabe die Digidesign HW (MBox) auswähle spielt der Sound nach wie vor über die integrierten Quäken meines Powerbooks. Hat einer eine Idee was das sein könnte ?
    Nur iTunes erkennt die Auswahl an und spielt über die MBox (und natürlich ProTools und Logic). Kann ich die Systemtöne und alles andere auch über die MBox schicken ?
    Im gleichen ZUsammenhang zicken übrigens auch Peak und Spark XL wenn ich bei Audio Out die MAC HAL anwähle. Das führt zu sofortigem ABsturz. :confused:

    Wer weiß Rat ?

    Thanx
     
  2. selig94

    selig94 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.04.2003
    Hi,

    in Peak würde ich dir empfehlen, nicht über Mac HALL zugehen, sonder über CoreAudio. Ansonsten wüsste ich auch nicht mehr.

    Jetzt mal was ganz anderes: Bist du mit der MBox zufrieden? Soundqualität usw.?!

    Gruß,

    Tom
     
  3. magic_wire

    magic_wire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2004
    Hallo Tom,

    wenn ich über Core Audio gehe, dann spielt das Powerbook ja über die integrierten Speaker. Irgend etwas läuft da schief. Mist.

    Zu der MBox: klar bin sehr zufrieden. Der KLang ist astrein, sind sehr gute Wandler, und PreAmps von focusrite. Die Bedienung ist einfach, alle Anschlüsse die man braucht und kein extra Netzteil da die MBox ja über USB versorgt wird. Echtes PlugnPlay. Und der Riesenvorteil: du hast ProTools LE dabei. Profisoftware die ja nur mit Produkten von Digidesign läuft. Da ich auch noch zwei Motu828 habe konnte ich nie mit ProTools arbeiten sondern mußte auf Logic ausweichen. Nicht das Logic schlecht ist, aber ProTools ist halt DAS Audioprogramm.

    Für kleine Aufnahmen bis zu zwei Kanälen gleichzeitig ist die MBox erste Wahl.
    Hatte die MBox schon an OS9 und jetzt an OSX. Beide Male angesteckt, Software drauf und läuft.

    Gruß

    Magic_wire
     
  4. Der_Alex

    Der_Alex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.09.2003
    offtopic

    @ Magic_wire

    Ist man bei ProTools LE eingeschränkt was die Anzahl der Tracks betrifft? Bei PTfree gehn ja leider nur 8.

    gruß
    Alex
     
  5. janerik

    janerik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.12.2003
    Hallo,
    der Core Audio Treiber läßt immer nur ein Programm mit der M Box kommunizieren. Man muß also iTunes erst beenden. Die Programme, die die MBox akzeptiert werden in einer Voreinstellungs liste geführt. Man kann da auch welche hinzufügen. (Wo weiß ich grad nicht)
    Viele Gruesse
     
  6. magic_wire

    magic_wire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2004
    Die ProTools LE Software unterstützt mittlerwile bis zu 32 Audio Spuren. Damit läßt sich schon was anfangen.

    Core Audio: Wo finde ich denn die Liste ? In den Systemeinstellungen ja nicht, oder ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen