Toast Titanium 6.1

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von blackeyed, 11.05.2005.

  1. blackeyed

    blackeyed Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2003
    soeben erschienen:
    toast titanium 6.1
    defekter Link entfernt

    neben zahlreichen bugfixes und tiger-anpassungen
    wohl der interessanteste punkt:
    ich denke mal das dürfte einige kontroversen auslösen.
     
  2. etienne

    etienne Gast

    Gibt es für das Toast 6.1 Update und für das Jam Update, das auch neu erschienen ist, direkte Download-Links?
     
  3. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
  4. Sinclair

    Sinclair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2004
    Hmm da ich in keinerweise DRM beschnittende Musik beziehe ist mir das ziemlich brille ;)
    Und wie schon oft gesagt wer DRM verseuchte Musik ob nun vom ITMS oder anderen Geldgräbern bezieht/bezahlt und damit finanziert muss sich dann nicht wundern das dieser ganze Mist immer schlimmer wird !!
    Nunja jeder so wie er will....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2005
  5. cilly

    cilly Gast

    Bei Jam 6.0.3 genau der gleiche Mist, was denkt sich denn Apple, wie soll man denn Musik im Auto hören, wenn man dort "nur" einen CD-Wechsler hat?

    Nur gut, dass ich noch immer keine DRM-Scheiße auf dem Rechner habe, ich vertraue immer noch auf das gute alte mp3. Da sieht man schon an der Endung, dass kein DRM drinsteckt.

    Mal sehen wo uns das hinführt. Ich kann nur abraten vom iTunes-Musik-Store zu kaufen.
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Ich denke mal eher, dass Apple den Kunden zwingen will, die CDs nur mit iTunes zu brennen, oder habe ich das falsch verstanden?
     
  7. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    schlimm genug!!

    und was soll das bringen, aus welchem Grund?
    Bisher hat Apple, gerade bei iTunes, durch das Handling und die Einfachheit überzeugt.
    Traut sich das Apple jetzt selbst nicht mehr zu, so dass sie zu Zwangsmassnahmen greifen müssen?
     
  8. tansho

    tansho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2003
    hat nun schon einer 6.1 installiert und kann man damit noch audio-cd`s brutzeln oder nicht??
    ansonsten belasse ich es lieber bei 6.0.9
     
  9. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    So sehe ich das auch.

    Aber warum nicht den Kunden entscheiden lassen mit was er brennen möchte?

    Ist ja beinahe so, als wenn man den Machern von VLC verbietet, .MOV/bzw. QT unterstützung einzubauen ;)

    Gruß

    Nicolas
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2005
  10. Sinclair

    Sinclair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2004
    das ist wohl der erste Schritt dahin ITMS Mucke überhaupt nicht mehr gebrannt werden kann und nur noch mit dem IPot oder iTunes abspielen möglich ist natürlich nur inklusive regelmäßiger Überprüfung des Nutzungsrechtes per Internet und ggf. Löschung von Titeln die keine Lizenz mehr haben.
    So nach dem Motto einen Song für 0,99€ gekauft ,nutzbar für 1 Monat ab den 2ten Monat sind dann ebend wieder 0,99€ fällig usw.
    Noch ist es nicht soweit aber genau dort geht es hin.
    Erstmal den Kunden an DRM Bezahl Mucke gewöhnen (das ist schon geschehen) und dann den Knebel so richtig anziehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen