Titel beim kopieren auf den Ipod automatisch umwandeln?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von ALoveSupreme, 23.08.2006.

  1. ALoveSupreme

    ALoveSupreme Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage. Gibt es eventuell eine möglichkeit,wenn man die Musik aus Itunes auf den Ipod kopiert, die Dateien automatisch in ein anderes Format umwandeln zu lassen (z.B. von MP3 192kbs --> AAC 128kbs ) ??
    Ich möchte nämlich die Bitrate meiner Dateien in meiner Bibliothek nicht ändern, hätte aber gerne um Platz zu sparen auf meinem Ipod eine niedrigere Bitrate.

    Danke schon mal im Vorraus für Antworten.

    Jojo
     
  2. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hi,
    hast du schon mal ein MP3 192er mit einem AAC 128er verglichen? Ich meine jetzt im iTunes, soundmässig. Klingt nämlich erheblich besser. AAC ist das neuere Format und quasi der Nachfolger von MP3. Dann könntest du nämlich einfach alle deine Dateien in AACs umwandeln und fertig ist die Gartenlaube. Jetzt kommen dann gleich die Aufschreie der Community, dass das nicht stimmen würde, aber glaube mir, ich höre per Airtunes auf einer absoluten High-End Anlage und AAC ist schlichtweg genial...
    Nur meine bescheidene Meinung und als Profimusiker denke ich, dass ich kein schlechtes Gehör habe...:D
     
  3. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    nein das geht nicht. du kannst natürlich deine tracks manuell umwandeln, auf den ipod kopieren, und danach wieder vom rechner löschen. ist aber halt recht aufwändig.
     
  4. ALoveSupreme

    ALoveSupreme Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Nun gut, im Grunde genommen habe ich gegen deinen Vorschlag nichts einzuwenden.

    Da wäre nur das Problem, falls 128kbs AAC wirklich besser sein sollte als MP3 192kbs, dass ich alle Musik neu importieren müsste, da sich ja die Qualität der MP3s die in meiner Bibliothek vorhanden sind nicht mehr verbessern kann.Und bei meiner Musiksammlung wäre dies eine mehrere Tage dauernde Prozedur.

    Muss ich mir nochmal gut überlegen ob ich das wirklich auf mich nehmen will.

    An deinem Gehör zweifel ich überhaupt nicht. Habe hier auch ein paar sehr sehr gute Boxen stehen (Sony APM-66ES) und höre bei gewissen Stücken auch bei 192kbs MP3s einen deutlichen Unterschied zum Original.

    Danke aber trotzdem für die Anregung. Werde wohl nochmal drüber schlafen... :D
     
  5. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Ja und nein!
    Konvertiere doch mal ein einziges MP3 in AAC 128 und vergleiche die beiden. Der Klang des AAC ist trotzdem besser, weil es eine weiter entwickelte psychoakustische Komprimierung verwendet. Wenn du damit leben kannst, kannste ja einfach alle MP3s konvertieren (danach "Art" in der Liste von Titel, Album, Komponist anzeigen lassen und anschliessend alle MP3s löschen). Der Unterschied zu einem Reimport ist wahrscheinlich kaum zu hören. Habe vor 3 Jahren wma Dateien aus dem Windows Media Player in AACs umgewandelt und damals das erste Mal bemerkt, dass die AACs tatsächlich besser geklungen haben, obwohl sie ja nicht neu importiert worden sind. Rein technisch hast du natürlich recht, aber man muss ja auch die Kirche im Dorf lassen. Manche Leute hören das Gras wachsen, nur weil sie sich auf die technischen Daten verlassen.
    LG
     
  6. ALoveSupreme

    ALoveSupreme Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Na gut ich werde es mal versuchen obwohl es irgendwie nicht in meinen Kopf will, weil ja ein großteil der Informationen die der AAC Codec nutzen könnte wahrscheinlich schon bei dem MP3 Import verloren gegangen sind.
    Aber wahrscheinlich hört man den Unterschied bei einem Neu-Import tatsächlich nicht.
     
  7. HJOrtmann

    HJOrtmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    07.02.2006
    LOL - AAC mag ja wegen neuer psychoakustischer Erkenntnisse besser komprimieren als MP3, aber wenn AAC eigenmächtig den Klang (einer existierenden MP3-Datei) verändern würde, wäre das schon ziemlich disqualifizierend. So ein Schmarrn - und dann auch noch von einem "Profimusiker"... Wenn AAC "besser klingt", wäre AAC einfach nur schlecht :)

    Ich sag' nur: Lass dir keinen Blödsinn einreden...wahrscheinlich hört es sich noch viel besser an, wenn man danach die 128er AACs nochmal in bessere AACs umwandelt ;)

    btw: bei einem Neuimport spricht natürlich nichts gegen AAC statt MP3 - aber der einzige Vorteil ist, dass man etwas Plattenplatz spart.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2006
  8. ALoveSupreme

    ALoveSupreme Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006

    Deswegen hatte ich ja auch gewisse Zweifel geäußert. Na ja dann muss ich mir das mit dem Neu-Import nochmal gründlich Überlegen. Aber eigentlich dürften doch die 128kbs AAC, selbst wenn ich sie von den vorhandenen MP3s erstelle, nicht schleschter klingen als die 192kbs MP3s?? Da mit könnte ich ja auch leben.
     
  9. HJOrtmann

    HJOrtmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Ob AAC128 "besser" klingt als 192erMP3, ist sicherlich ein Glaubensstreit. Ich weiss, dass so gut wie alle bei einem echten Blindtest 192erMP3 vom Original(!) nicht zu unterscheiden vermögen - vermutlich wird das bei AAC128 ähnlich sein (ich persönlich denke, je nach Titel auch geringfügig schlechter).

    Du kannst doch mit deiner 192er MP3-Sammlung gut leben - aber für den IPod ist 128er AAC garantiert nicht falsch. Wenn du nur wegen dem Platz dran denkst, alles neu mit AAC zu importieren, dann denk auch dran, dass der gesparte Platz spätestens in einem halben Jahr wieder aufgebraucht ist ;)

    Mir fehlt hier genau wie dir eine automatische Umkonvertierung beim Synchronisieren (sowas bietet selbst Sony an, nur bei ITune scheint das leider nicht möglich zu sein)
     
  10. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    @HJOrtmann
    Wieso so agressiv? Selbstverständlich klingen AACs anschliessend besser, egal welche Quelle man nimmt. Also auch MP3s. Sowas stellt man einfach fest, wenn man's ausprobiert hat. "Besser" klingen ist allerdings sehr individuell. Wer mal Vinylplatten auf einer guten Anlage mit CDs verglichen hat, weiss, von was ich rede. AACs verursachen in unserem analogen Gehörgang ein ähnliches Klangerlebnis wie Schallplatten. Na gut, wir haben das hier schon dutzende Male mit etlichen Leuten ausprobiert und für als mehr als gut bewertet, wise guy!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen