Tiger SMB client verbindet nicht zu Linux

Diskutiere mit über: Tiger SMB client verbindet nicht zu Linux im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Hallo,

    versuche mich verzweifelt über den Finder meines PB mit smb (Apfel-K) zu meinem Linux Debian Server zu verbinden, aber bekomme immer Fehlermeldung -36 (Daten konnten nicht gelesen oder geschrieben werden).
    Das passiert ganz gleich ob ich die IP Adresse oder den direkten Namen des Servers eingebe. Im Terminal funktioniert die Verbindung jedoch korrekt.

    Mit meinem iBook funktioniert diese Verbindung einwandfrei.
    Auf dem iBook ist allerdings Panther und auf dem neuen PB Tiger.

    Da ich das iBook jetzt "ausrangieren" möchte, würde ich die Verbindung natürlich gerne auf dem PB haben.

    Vorsichtshalber möchte ich betonen, dass ich in Sachen Linux eine absolute Flachpfeife bin :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2005
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wie meinst Du das genau?
     
  3. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Über das Terminal auf dem PB mit >ssh< kann ich mich einloggen, über den Finder mit >smb< nicht.

    PB hat die gleiche Konfiguration wie das iBook, und dort funktioniert das Einloggen einwandfrei. Der einzige Unterschied liegt in den Betriebssystemen.

    iBook = Panther
    Powerbook = Tiger

    Ich vermute mal einfach, es liegt an Tiger, die sollen ja etwas beim >smb< verändert haben und ich suche jemanden, der eventuell das gleiche Problem hatte und eine Lösung gefunden hat.
     
  4. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2005
    Hast Du das Update auf 10.4.3 eingespielt? Angeblich hat Tiger vorher sonst Schwierigkeiten mit Samba-Freigaben, zumindest unter Linux.
     
  5. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2003
    smb://IP/share ?
     
  6. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Ja, das System ist auf den neuesten Stand.

    Einfach smb://ip-nr

    Ging sonst immer so. Wenn ich share oder ein Verzeichnis des Servers angebe, kommt die Fehlermeldung: Falscher Benutzername oder Kennwort
    Gebe ich nur die IP-Nummer an, kriege ich den Fehler -36, Daten konnten nicht gelesen oder geschrieben werden, also werden die Benutzerdaten stimmen, aber trotzdem passt was nicht. Ich habe mit meinem Benutzer und Passwort, welches ich benutze, normalerweise volle Zugriffsrechte, also Schreib- und Leserechte.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Dann versuch doch mal folgendes:
    Code:
    smb://benutzer@ip_adresse/freigabe
    oder
    Code:
    smb://benutzer:passwort@ip_adresse/freigabe
     
  8. chen

    chen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.11.2005
    Das Problem ist, dass der SMB-Client in Tiger das Passwort anders übermittelt. (im Vergleich zu Panther). Daher kann der SMB-Server auf Linux das Passwort nicht erkennen. Entweder du manipulierst den SMB-Client in Tiger so, dass er das Passwort in bisherigem "Panther"-Stil übermittelt, oder du konfigurierst den SMB-Server auf Linux so, dass er die Passwort-Übermittelung von Tiger versteht.

    man 5 smb.conf
    man 1 smbclient
    man 5 smbpasswd
    man 8 smbpasswd
    man 7 samba

    mit:

    apropos smb

    findest du noch mehr.

    Das sind mal die Tiger relevanten Seiten, die dir Aufschluss geben können.
     
  9. Der Graf

    Der Graf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    02.06.2004
    Ich dachte, daß das ein Bug von 10.4 ist. Normalerweise erwartet man ja eine Liste mit Shares, wenn Du mit Apfel+K auf smb://server/ zugreifst. Das klappt nicht, weil das irgendwas verkriesknaddelt ist. Wenn Du aber smb://server/freigabename benutzt, geht es wohl.
    Leider ist es völlig egal, ob die Freigabe dabei PW-geschützt ist. Es funktioniert so oder so nicht so, wie bei 10.3. Leider. Wenn die Freigabe PW-geschützt ist, kommt danach dann der Prompt zur Eingabe des PWs. Kann also eigentlich nicht mit der PW-Übermittlung zu tun haben.
    Das Update auf 10.4.3 hat bei mir nix geholfen...
     
  10. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Das funktioniert leider auch nicht.

    Ich versuche mich da durchzuforsten ...

    Ist das eigentlich von Apple beabsichtigt und wenn, welches Grund hat die veränderte Passwortübergabe.

    Könnte ich unter Debian vielleicht auch auch mit einem >apt-get update< unter einer Linux Konsole dazu bringen, Samba zu aktualisieren? Vielleicht bringt ein Samba Update ja den erhofften Effekt? Denn das Problem haben ja wahrscheinlich alle, die unter Tiger mit smb auf Debian zugreifen wollen.

    Gruss Neddi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiger SMB client Forum Datum
WLAN Telekom Speedport OS Tiger Internet- und Netzwerk-Hardware 12.08.2012
Screensharing/VNC über Browser mit MacMini (Tiger) Internet- und Netzwerk-Hardware 21.02.2009
Netzwerk zwischen MacOS Tiger und Vista? Internet- und Netzwerk-Hardware 09.12.2008
Tiger, Vista und mein PIXMA4000 Internet- und Netzwerk-Hardware 24.10.2008
iBook (G3, Tiger) mit MacBook (C2D, Leopard) per "Kabel" direkt verbinden! Internet- und Netzwerk-Hardware 28.09.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche