Tiger bootet nach Sturz des iBook nimmer

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Onophrio, 05.12.2005.

  1. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    Hi,

    ich habe ein massives Problem mit meinem iBook. Es ist mir im laufenden Betrieb abgestuerzt. Aber nicht das OS, sondern vom Tisch runter. Ich bekam einen Schweissausbruch, aber es lief noch. Dann am naechsten Tag wollte ich es einschalten....und es bootet nicht mehr. Ich sehe den Apfel, zuerst ohne das drehende Windraedchen unten. Nach einer Weile erscheint ein Parkverbotszeichen. Nachdem ich die Erste Hilfe von der CD (allerdings die 10.2-CD) bemueht habe, kommt wenigstens das Windraedchen...
    Die Platte kann also nicht kaputt sein, oder? Ich meine wenn er das Volume findet....
    Was kann man da tun? Wuerde gerne meine Daten retten!
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    versuche mal mit der gedrückten ALT Taste zu starten, vielleicht findet er das Startvolumen nicht.
    Edit:
    Falls du Tiger auf dem Book hast solltest du nicht von niedrigeren OSX reparieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2005
  3. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.07.2002
    + + + S T O P + + +

    Problem behoben.

    An dieser Stelle möchte ich jedem, der vielleicht über die Suchfunktion diesen Fred findet, ein Programm wärmstens empfehlen:

    Alsoft DiskWarrior

    Das ist mal ein tolles Programm, das sein Geld echt wert ist.
    Hat in einer 2-stündigen Prozedur selbstständig von CD meine Platte repariert. Der Verzeichnisbaum war kaputt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen