Tiger auf der Playstation 3

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von djdc, 14.06.2005.

  1. djdc

    djdc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    MacUser seit:
    29.04.2004
  2. Thowe

    Thowe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Jo, darauf kann auch eine PS1 laufen, ein Sinclair Spectrum, ein C64 etc. Alles eine Frage der Emulation. Da er das im gleichen Atemzug mit Windows gesagt hat (und er wohl nicht NT PPC meint), bezog er das wohl eher auf eine Emulation, wobei der PPC Kern des CELLs ja auf den 970 beruht, allerdings eben abgespekt ist und somit auch wohl langsamer als das Original. Da niemand bislang genaue Daten hat, kann auch niemand etwas genaues sagen. Insgesamt ist er ein netter CHIP für Spezialisierungen, aber doch in der Grundform wie bei den Konsolen, wohl eher nicht für PCs geeignet. Genaues wird man dann erfahren, wenn die ersten Chips verfügbar sind und die ersten Hacks der Xbox 360 "Tests" erlauben.
     
  3. xiron

    xiron unregistriert

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    Ich denke nicht das wir jemals ein OS X auf ner PS3 sehen werden.
    Klar liese sich wohl so ziehmlich jedes OS auf einer PS3 betreiben, nicht aber ohne Anpassung oder Emulation. Und außerdem stellen die meisten Leute sich das mit dem Cell Chip immer so einfach vor. Wenn Software nicht für diesen Chip angepasst wurde, vollbringt der Chip auch keine Wunder. Der Cell schöpf seine Leistung aus den 8 SPU Recheneinheiten die allerdings anders arbeiten, wie z.B. Multi.- Dualcoreprozessor (SMP).
     
  4. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Aber das IBM/Sony-Marketing ist einfach zu gut. Das Sony bei Konsolen sehr gutes Marketing betreiben kann, sieht man ja an allen Playstations. Die Leute kaufen selbst heute noch Uralt-Technik, wie die PSOne.

    Und wenn IBM jetzt sagt der CELL rammt alles in den Boden und Sony diesen in die Playstation 3 verbaut...
    Die ganzen Playstation-FanBoys glauben und verbreiten natürlich alles Marketing-Gewäsch von IBM und Sony. Dann wird auch hochgelobt das der CELL 12 HDTV-Filme gleichzeitig abspielen kann..., obwohl man sicherlich nie 12 Filme auf einmal guckt. ;) Und dann wird diese Leistung auf einfach alles übertragen, auch wenn es keine Streaming-Operationen sind.

    Und das dann von den Fans aus 1 CPU + 8 SPU = 9 CPUs gemacht wird, ist dann noch ne nette Beilage...

    Aber das wird man nie aus den Köpfen bekommen.

    Zum Thema:
    Ist doch logisch, dass das läuft. Wenn man ein Linux für die Playstation3 bekommt, dann lässt sich darauf auch ein Emulator installieren...
    Es hat auch schon jemand mal versucht auf einem 68k OS X zu installieren über Linux und PearPC. Wie weit er schlussendlich gekommen ist, weiß ich nicht. Ich habe es nur bis zum Installer verfolgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2005
  5. atwaSteve

    atwaSteve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    21.01.2004
    mich würden mal echt die effektive leistung des cell chips interessieren...

    wie nuke schon sagte...gelobt wird er ja ins unendliche.
    stevie boy war ja laut meldungen nicht sehr vom design des cell begeistert... naja
     
  6. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    das war wohl nicht zweck der aussage. als apple den wechsel zu intel bekanntgab wollte idei (sony ceo) ihn noch überreden den cell prozessor zu verbauen.
    die leistungsfähigkeit ist unzweifelhaft - auch ibm verwendet sie in ihren blade rack-servern.
    so gesehen ist diese aussage sicherlich in ihrem sachzusammenhang zu berachten.

    quelle

    technisch gesehen ist deine aussage unzweifelhaft richtig.

    gruß
    w
     
  7. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    schau mal hier auf arstechnica und auch unser freund google ist da sehr hilfreich ;)
    suchbegriff: performance cell cpu führt zu:
    (ohne worte)

    gruß
    w
     
  8. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Die reine Desktop-Leistung liegt weit unter einem G5 2,5 Ghz, da der PowerPC-Kern im CELL weniger Recheneinheiten hat. Denn er ist ja eigentlich nur dazu gedacht die SPUs zu steuern und nicht um selbst zu rechnen.

    Das erfordert aber spezielle Programmierung, bzw. entsprechende Compiler. Beides gibt es noch nicht wirklich.

    Hier von Wikipedia:
    ---
    This seems to be the most common edition:
    * 256 GFLOPS in single-precision operations @4Ghz.
    * 25-30 GFLOPS in double-precision operations @4Ghz.
    ---

    D.h. bei 4 Ghz hat er bei angepasster und für CELL optimierte 32bit-Berechnung gut 256 GFLOP.
    Wenn er jetzt aber 64bit-Berechnung ausführen soll, dann hat er nur noch 1/10 der Leistung.

    Deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen das eine Emulation von modernen Betriebssystemen wirklich gut laufen kann. Bei der PS3 kommt dann noch Speichermangel (Linux + Emuliertes System) hinzu. OK. Es mag zwar laufen, aber dann sicher nicht Arbeitsfähig. Denke ich zumindest. Und bei Windows sieht es dann ja noch schlechter aus, da noch die x86-Emulation hinzukommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2005
  9. atwaSteve

    atwaSteve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    21.01.2004
    oh danke

    sowohl für den link als auch die erklärung.

    interessantes resumee von part2....artikel ist vom 8feb.2005 , und der autor meint das er sich nicht vorstellen kann das apple den cell proz. einsetzen wird.
    einerseits wegen der leistung im desktopbetriebt , aber auch wegen den fehlenden bzw. schwächeren altivec "leistungen" .

    naja...recht hat er gehabt..aber das mit altivec wars dann wohl weniger , sonst wären sie ja ned zu intel gangen.

    oder gibts es möglichkeiten das intel auch eine art altivec enginge verwenden wird ? denk mal das patent recht liegt bei ibm oder?


    -= OT =-
    die seite is mir nur jetzt zu anstrengend zum durchlesen ;) seit oktober zivi....und seit dem auch kein hirn mehr ;)
    is ein wahnsinn wie sehr ein hirn durchs nichts tun einsacken kann...
    anders als beim knochenburch muss ich kein aufbautraining für die muskeln machen sondern ein aufbau training für mein hirn ;D
    bis oktober noch zeit dafür....dann fängts studium an
     
  10. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Das "Altivec-Patent" liegt bei Motorola, bzw. FreeScale. IBM hat dafür VMX, welches zu Altivec kompatibel ist und eigentlich auch die Bezeichnung im G5 ist.

    Intel hat SSE3. Arbeitet anders, ist auch langsamer, aber flexibler und somit teilweise auch wieder schneller, oder auch nicht. ;)

    Intel wird keine speziellen CPUs für Apple bauen. Das wurde auch gesagt bei bekanntgabe. Man hält sich an die Intel-Roadmap.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen