Thread zur Backup-FAQ

Diskutiere mit über: Thread zur Backup-FAQ im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2007
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hallo sheep,

    ich habe einige Fragen zu folgender Zeile unter "Punkt 4. Das komplette System (bootbar)"

    1. Was steht in "/backup_excludes.txt"?
    2. Was bewirkt die Angabe "$*"?

    Ansonsten: Gute Arbeit ;).

    Ach so, noch was.
    Ich fände einen kleinen Hinweis gut, dass Deine Anleitung erst ab Tiger funktioniert. Oder habe ich den übersehen?
     
  3. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Oha, gut dass du es sagst, das hatte ich doch glatt vergessen. Da müssen einige Dinge hinein, die vom Backup ausgenommen werden müssen (z.B. /Volumes), weil es sonst zu Fehlern kommt. Ich werde das in den nächsten Minuten korrigieren.

    Das ist also der Vollständigkeit halber da; die Grundidee für das System-Backup-Script stammt von o.g. Seite.

    Danke auch für das Lob und diesen Hinweis. Mir war das mit Tiger nicht bewusst, welche Optionen erfordern denn konkret Tiger? rsync war ja meines Wissens schon vorher da?

    (Sorry, Quereinsteiger, Tiger ist mein erstes Mac OS)
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Die Option -E gibt es erst ab Tiger.
    Vor Tiger konnten mit dem mitgelieferten rsync keine Ressource Forks kopiert werden (ACLs, die mit -E ebenfalls kopiert werden, gab es noch nicht).

    Es gab allerdings modifizierte Versionen (rsyncx, hfs_rsync), die das konnten.
    Diese musste man aber selbst installieren.
     
  5. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Aha, vielen Dank für die Erklärung. Das stellt mich jetzt allerdings vor gewisse Probleme :). Ich werde dann wohl vorläufig den Hinweis anbringen müssen, dass die momentane Version nur mit Tiger funktioniert.
     
  6. supersmooth

    supersmooth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.09.2005
    tschuldige, halte mich bitte nicht für beschränkt lernfähig, aber du schreibst folgendes:

    'Als Backup-Medium ist -- besonders bei grossen Datenmengen -- eine externe Festplatte zu empfehlen. Für einen bootbaren Klon des Systems ist eine externe Festplatte mit Firewire-Anschluss oder eine interne Festplatte zwingend notwendig. Ansonsten genügt ein anderer Mac oder PC, der über Netzwerk angeschlossen ist.'

    nun meine frage:
    festplatte mit usb 2.0 als gespiegeltes backup 1 zu 1, möglich ja oder nein?
    muss es nur bei bootfähigen lösungen eine firewire-platte sein?

    stehe kurz vor dem kauf einer usb 2.0 platte. und ich wüsste gerne, ob die meine probleme behebt.

    dank
     
  7. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Keine Sorge, ich halte dich keineswegs für beschränkt; ich gehe hier nach dem Motto vor, dass alles, was unverständlich ist, von mir undeutlich erklärt wurde:

    Es muss Firwire sein, wenn du davon booten willst. USB geht nicht, egal welche Version.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2005
  8. supersmooth

    supersmooth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.09.2005
    du kennst meinen unwillen zu lernen noch nicht ;)

    zum booten firewire pflicht - hab ich verstanden

    und als reiner spiegel (full backup) geht vielleicht doch usb (egal welche version)?

    ansonsten danke überhaupt für den riesen thread
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Das stimmt zwar sehr oft, grundsätzlich sollte USB aber auch möglich sein;
    Einen (von mehreren) Thread/s zu dem Thema gibt es hier.

    Ich würde Dir trotzdem auf jeden Fall zu einer FW Platte raten.
     
  10. supersmooth

    supersmooth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.09.2005
    mache mir halt nur gedanken um die geschwindigkeit...

    mein ibook 14" G4 unterstützt doch nur FW400 (oder?) und das ist, soweit ich weiß langsamer als usb 2.0

    wenn ihr mir jetzt sagen könnt, dass das keinen allzu großen unterschied macht und ich froh sein soll überhaupt firewire nutzen zu können, dann verspreche ich euch erstens nicht weiter zu fragen und zweitens am montag ganz brav eine firewireplatte zu kaufen, versprochen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Thread zur Backup Forum Datum
vim: Motion bis zur korrespondierenden eckigen Klammer Mac OS X - Unix & Terminal 24.09.2009
Brauche idiotensichere hilfe zur terminal bedienung.... Mac OS X - Unix & Terminal 23.08.2008
mt-daapd (alternative zur iTunes sharing) Mac OS X - Unix & Terminal 14.09.2006
Fragen und Diskussion zum Thread: "Konfiguration von httpd in Mac OS X" Mac OS X - Unix & Terminal 18.02.2004
DER Diskussionsthread zur Samba-Konfiguration Mac OS X - Unix & Terminal 08.01.2004
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche