Textverarbeitung für wirklichen Einsteiger ???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von tempo01, 25.07.2005.

  1. tempo01

    tempo01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.03.2004
    Hi....

    meine Mutter hat jetzt ungefähr seit 4 Wochenn Ihren eMac in gebrauch und ist ganz begeistert davon. Sie is totale Neueinsteigerin und hatte vorher noch nie Kontakt mit Computern und würde jetzt gerne auch mit Textverarbeitung anfangen....
    Sie wird wohl nie komplizierte texte verfassen, eher so das ganz simple Zeugs wie mal einen Geschäftsbrief oder eine Liste oder sowas...

    Mit Textedit hat Sie schon Spaß, will aber etwas mehr Funktionsumfang...

    Was wäre besser für Sie ? Pages, Word, Ragtime o.ä. ?
     
  2. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    AFAIK wäre Pages wegen dem günstigen Preis von iWork sicher eine gute Wahl. Office ist, außer in der Studentenversion für ca. 149EUR auch viel zu umfangreich und Pages ist relativ intuitiv zu bedienen.
    Da deine Mutter ja so begeistert ist, wird sie auch sicher viel herumspielen und alles entdecken. Ich halte Pages da für ganz gut um es zu lernen!
     
  3. floAty

    floAty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Pages passt hier am besten, dank der Vorlagen für Briefe, Einladungen etc. Oder Appleworks, das sollte schon dabei sein (?)
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ich würde NeoOffice empfehlen oder Ragtime Privat. Beides kostenlos. Bei Ragtime ist ein Tutorial dabei, und ich finde es intuitiv zu bedienen.
     
  5. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2005
  6. Augustus

    Augustus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.03.2005
    Schau Dir doch mal papyrus an! Ist absolut einfach zu bedienen!
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    ist das ein neuer eMac? Ist da nicht vielleicht sogar Apple Works mit bei?
    Gruss
    eMac_man
     
  8. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    also ich würde joffice oder openoffice nun wirklich nicht empfehlen, da es durch die windowstypische verfeatureung (was für ein wort lol) nun wirklich nicht "einfach" ist.

    wenn es um reinen Text geht ist Mellel: http://www.redlers.com/mellelscreenshots.html ganz gut, und pages eben durch die vorlagen und den apple ansatz.
     
  9. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Pages kenne ich nicht. Apple Works finde ich auch nicht so doll, also würde meine Empfehlung Word lauten, da kann fast jeder Trottel helfen, weil es die weiteste Verbreitung geniesst. :)
     
  10. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    word.. naja wenn man durch die gesamten funktionen durchsteigt und die fenster mit den ganzen funktionen den ganzen tag hin und herschiebt :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Textverarbeitung wirklichen Einsteiger
  1. coolboys
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    631
  2. aaron0043
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.515
  3. marshallgrobi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    344

Diese Seite empfehlen