Terminalbefehl per Desktopicon-Doppelklick ausführen

Diskutiere mit über: Terminalbefehl per Desktopicon-Doppelklick ausführen im Mac OS X Forum

  1. tzztmm

    tzztmm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    14.06.2005
    Hallo Leute,

    ich möchte dass der Befehl: "sudo chmod -R 755 /Users/micmei/"
    auf meinem Desktop liegt, und ich nur noch zur Ausführung doppelklicken brauche...

    Geht das?

    Möchte Damit quasi meine Dateirechte immer wieder aufs neue standardisieren. Mir ist sehrwohl bewusst, dass mit 755 ein anderer Benutzer mein Homeverzeichnis lesen kann! Das ist auch so gewollt.
     
  2. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Ist doch gestern auch woanders aufgetaucht.

    Mach eine Datei auf dem Schreibtisch mit dem Inhalt
    Code:
    #!/bin/bash
    sudo chmod -R 755 /users/micmei
    , mach sie ausführbar, nenn sie hurk.command, und probier ob's geht.

    Ich habe gelesen, dass Dir bewusst ist dass damit andere User Deine Files lesen können. Es gibt im Home allerdings Dateien, die nicht von anderen lesbar sein dürfen, zum Beispiel bestimmte Files in .ssh; im Fall von SSH stellt das dann seine Arbeit ein.
     
  3. tzztmm

    tzztmm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    14.06.2005
    Allgemein gefragt:

    Wie machst du das denn mit den Dateirechten?

    Einfach im Finder "umherwurschteln" und nicht drandenken?
    Wenn ich im Home Verzeichnis ein neues Verzeichnis anlege, hat es entgegen dem Standard 700 dann 755. Das kann dann sowieso von jedem eingesehen werden, wenn ich nicht extra auf 700 umstelle. Und wenn ich das mal im "Eiffer des Gefechts" vergesse? Übersichtlich kontrollieren kann man das ja im Finder nicht (Nutze dazu momentan ein FTP Programm).

    Danke für deine Antwort!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2005
  4. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Wie was Standard? Es gibt keinen Standard, der vorschreibt, welche Rechte das Home selbst genau haben muss. Nur eben Software, die bestimmte (zu weit gehende) Rechte an bestimmten Stellen nicht mag.
     
  5. tzztmm

    tzztmm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    14.06.2005
    ja schon klar, aber zurück zum beispiel des neu angelegten ordners im home verzeichnis: kontrollierst du jeden ordner nach, welche rechte er hat?

    würdest du das nicht tun, dann kann nämlich ein anderer user den neu angelegten ordner im home verzeichnis lesen...

    ich kapiers glaub ich auch nimmer :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche