terminal-programme ausführen

Diskutiere mit über: terminal-programme ausführen im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    ich habe lynx installiert. wie schaffe ich es, dass ich (um das programm zu starten) nicht den vollen pfadname "/usr/local/bin/lynx http://www.macuser.de" angeben muss sondern lediglich "lynx http://www.macuser.de"?
     
  2. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    einmalig:
    echo 'export PATH=/usr/local/bin:$PATH' >> ~/.bashrc
     
  3. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    unter ~/ liegt jetzt eine Datei namens ".bashrc" mit dem Inhalt "export PATH=/usr/local/bin:$PATH" aber einen effekt hat das nicht gehabt. wenn ich "lynx" eingebe kommt "-bash: lynx: command not found" :-(
     
  4. Saski

    Saski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2005
    Gibt's da nicht auch "/usr/bin"? Tu lynx einfach da rein. Diese "local"-Ordner sind eh bescheuert. Sind bei mir standardmäßig auf ".." gesymlinkt :D
     
  5. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    statt .bashrc .bash_profile genommen. jetzt funzt es
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.797
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    die sind nicht bescheuert, die trennen von dir selbst installierte software von denen vom system installierten...
     
  7. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Eben.

    Bescheuert ist aber, daß Apple */local und /opt nicht mit in die diversen Suchpfade gepackt hat.

    Gruß,
    Ratti
     
  8. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Aeh ja. Einmal danach bash neu starten bzw. neues Terminalfenster aufmachen, hat noch gefehlt. :D
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Das ist ja wohl oberbescheiden; dann funktioniert nämlich vieles gar nicht mehr.
    Warum sollte Apple das tun, wo doch diese Verzeichnisse in der Standardinstallation gar nicht existieren?
    Und wenn, dann müssten auch ~/bin, /local/bin, /usr/local/bin, /opt/local/bin (wird z. B. von darwinports verwendet),/sw/bin (fink) und /opt/bin mit in die Pfadvariable, oder nicht?
    Nein, nein, das ist schon gut so, wie Apple das macht - was der User nicht aktiv einrichtet, geht erstmal nicht automatisch.
    Wir sind ja nicht bei winzigweich ;-) (SCNR)
     
  10. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Durch diese Voreinstellung funktioniert praktisch nichts, was man sich als Source saugt und selbst kompiliert. Das betrifft ja nicht nur $PATH, sondern auch so schöne Dinge wie PKGDIR oder LD_CONFIG.
    Ich fände es sinnvoll, das System entsprechend vorzukonfigurieren und mit leeren Ordnern auszuliefern. /usr/local/bin und /opt/bin sind halt "üblich" und sinnvoll (Möglicherweise sogar in der LSB? Natürlich hat die für Apple keine Gültigkeit, aber es wäre halt schlau.).
    ~/bin ist da schon eher eine private Vorliebe, und /sw/bin soll dann gefälligst Fink selbst einrichten. :)

    /local/bin ist Quaaaark. :)

    Gruß,
    Ratti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - terminal programme ausführen Forum Datum
Ruhezustand verhindern wenn Programme im Terminal laufen Mac OS X - Unix & Terminal 10.08.2012
Im Terminal gestartete Programme beenden Mac OS X - Unix & Terminal 22.03.2011
Terminal/Programme überall aufrufen Mac OS X - Unix & Terminal 06.10.2010
Programme im Terminal beenden OHNE KILL Mac OS X - Unix & Terminal 20.03.2007
terminal startet selbstständig programme Mac OS X - Unix & Terminal 02.05.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche