Terminal deluxe ide

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von Willeswind, 15.06.2005.

  1. Willeswind

    Willeswind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    moinmoin!

    Benutze (für kleine c und perl - skripts) gerne den Terminal, hab´ halt gerne vi.

    Ich stelle mir dann immer drei Terminalfenster hin, eins für vi, eins für gcc und das dritte um den Programmlauf zu kontrollieren. --> terminal.jpg

    Das ist natürlich bei jedem Neustart nervig, die Fenster müssen geöffnet, ausgerichtet werden, in´s richtige Verzeichnis wechseln, ...

    Kann man das irgendwie automatisieren? Habe mir den Automator angesehen, habe da aber nichts passendes mit machen können.

    Es müssten folgende Funktionen bereitgestellt werden:
    Auf klick:
    - drei Terminalfenster öffnen,
    - jedes Fenster in einer anderen Größe,
    - jedes Fenster auf seinen Platz auf dem Desktop,
    - in das richtige Verzeichnis wechseln.
    - Luxus wäre, wenn der Prompt schon im richtigen Fenster (vi) wäre... ;)

    Vielleicht hat ja jemand ne idee.
     

    Anhänge:

  2. blackbeetle

    blackbeetle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Hallihallo,

    Du hast mich auf 'ne idee gebracht.
    Und zwar hab ich hier ein Applescript gefunden dass im gerade geöffneten Verzeichnis (im Finder)
    ein Terminalfenster öffnet.
    Ich hab das jetzt mal erweitert sodass sich 3 Terminals öffnen und in einem
    der vi gleich startet und das aktuelle Verzeichnis anzeigt (zum Datei auswählen bzw. erstellen), und dieses bekommt auch gleich den fokus;)
    die abgeänderte variante
    Du musst jetzt nur noch die namen und größen und positionen von hand nacheditieren (im skripteditor öffnen und dann stehen die variablen gleich ganz am anfang)
    Und ich dachte schon ich wäre der einzige mit 3 Terminals und vi programmiert :D
    gruß bb
     
  3. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Evtl. wären für Dich auch der Vim interessant (zu welchem "vi" lediglich ein symlink ist): Dieser beherrscht mehrere zugleich offene Dateien über sog. Windows. Du kannst ein neues Fenster (nein, ich sage bewusst nicht Window ^^) öffnen, in dem Du Ctrl-W und dann s drückst, öffnen kannst Du weitere Dateien über :e [filename], zwischen selbigen Wechseln geht per :b[fortlaufende nummer der datei].
    Vim kann des Weiteren Shellbefehle ausführen, probier einfach mal :! [befehl] :) Das führt den Befehl im aktuellen Verzeichnis aus.

    Ebenfalls solltest Du Dir Screen anschauen, müsste beim OSX eigentlich dabei sein, dieses Programm implementiert eine ähnliche Funktion wie die o.g. direkt auf Terminalebene, mehr dazu findest Du in der Manpage zu screen.

    Beides vielleicht übersichtlichere Lösungen als die drei offenen Terminals aus dem GUI-Land :D

    Viel Spaß :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2005
  4. Willeswind

    Willeswind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Danke für die schnelle Antwort.

    Werde mir das mal in Ruhe reinziehen und mich dann mal melden :)
     
  5. Willeswind

    Willeswind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    @blackbeetle: Super, besten Dank! Hab´s sofort angepasst und schon wieder richtig Laune am coden bekommen :D

    Danke auch, aber ich mag halt meine Terminals so - die langen Nächte an meiner Linux-Kiste sind halt nicht spurlos an mir vorbei gegangen ;)
     
  6. pcdog

    pcdog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2005
    ich hab gerne iTerm mit Tab's

    wenn du willst schick ich es dir als tgz rüber (tgzdrop rult :D )
     
  7. blackbeetle

    blackbeetle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    obwohl ich die lösung mit screen eigentlich gar nicht schlecht finde, hab da selber nur das problem dass ich gerne alles-gleichzeitig-und-getrennt sehe.
    Und bei größeren projekten sind mehrere Fenster im vim sowie der quickfix modus doch ganz hilfreich, und mit dem ctags plugin kann man auch einiges anfangen.
    nur wird der vim dann irgendwann einfach zu voll ;)
    @Willeswind:
    Ich seh grad dass du gar kein syntax-highlight an hast, auf die Gefahr hin dass du's schon weißt, mit:
    :syntax enable
    schaltest du syntax highlight an
    :set nu!
    gibts zeilennummerierungen
    :colorscheme xxxxx
    wählst du die farben fürs syntax-highlight aus (die themes liegen unter /usr/share/vim/vim62/colors/), xxxxx z.b. "darkblue" <- ohne ""
     
  8. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Eventuell ist auch ion als windowmanager unter X11 ganz interessant für Dich (mit xterm).
     
  9. Willeswind

    Willeswind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Jepp, kenn ich. thx.
     
  10. Willeswind

    Willeswind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    ups, war noch nicht fertig,
    hier kommt der Rest:

    Das sind so die Feinheiten, die beim update auf Tiger liegen geblieben sind... :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen