Technische Dokumentationen

Diskutiere mit über: Technische Dokumentationen im Freelancer Forum Forum

  1. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Hallo
    Hier gibt es glaube ich einige die mir vielleicht weiterhelfen können. Mich würde interessieren wie tech. Dok., Produktdatenblätter, Handbücher erstellt werden. Vor allem wie die Texte gesetzt werden. Ich habe nicht vor selbst welche zu schreiben, bin aus dem Bereich Katalogsatz. Danke
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Hi, ich mache das selbstständig und versuche damit Geld zu verdienen, was wirklich nicht einfach ist, weil mit der TD in den Firmen kein Geld verdient wird, jedenfalls bei denen die nicht kapieren wie wichtig es ist...
    (http://www.vsr-dokuments.de)

    War nur so eine kleine Einführung...

    Wenn du Katalogsatz machst, kennst du ja schon einiges.

    Die Programme die ich verwende sind:

    DTP:
    FrameMaker (das Topprogramm)
    Interleaf (nun Quicksilver) wird kaum noch verwendet
    Ventura Publisher (auch die letzen steigen bald um)
    InDesign (nicht wirklich geeignet, aber von einem Kunden vorgeschrieben)
    PageMaker (eigentlich kaum noch)
    QuarkXpress (um ältere Publikaktionen zu öffnen)
    Word (nein da weigere ich mich um damit TD zu ertstellen, aber als Textlieferant unverzichtbar)
    OpenOffice (besser als Word)
    Excel bzw das Pedant von OpenOffice
    Powerpoint und Keynote (auch das braucht man ab und zu)

    ILLUSTATION:
    IsoDraw
    CadProzess
    Illustrator
    Freehand
    CorelDraw
    Visio
    Canvas

    PHOTO:
    Photoshop
    Thumnails Plus
    iPhoto
    Grafikkonverter

    CAD:
    AutoCad
    Solid Works (hat mein Partner)

    und viele kleine Helferlein z.B. für Online Hilfen etc.

    Und das möglichst noch auf zwei Plattformen :motz

    ich glaube das ist längst noch nicht alles.....
     
  3. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Danke avalon
    Aber setzen dann auch technische Redakteure ihre eigenen Texte, oder arbeiten die mit speziellen Agenturen?
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Kommt darauf an wie die Aufgabenstellung des Kunden sind.

    Es gibt Kunden die ihre ganze TD auslagern, dann gehört Recherche und das "schreiben" von Text natürlich dazu.

    Meistens ist es aber so das in den Firmen IMMER irgendwelche Informationen über die Produkte vorliegen z.B. als Lastenheft der Entwickler, als Laborberichte der Kontrolle, als Werbetexte der Marketingabteilung und und und....

    Dieses liegt natürlich nicht konstistent sondern in zig. Varianten und in zig. Programmen erstellt vor.

    Das gilt es dann zu einer "Betriebsanleitung" oder zu einem "Werkstatthandbuch" oder was weiß ich zusammenzuführen.
    Dazu kommen in der Regel noch Übersetzungen hinzu..

    So jetzt habe ich dir viel erzählt, ich weiß aber immer noch nicht genau warum du das wissen willst. ;)

    Ich nehme an du spielst mit dem Gedanken dich dafür anzubieten.

    Es sei dir gesagt das man "Technischer Redakteur" studieren kann.
     
  5. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Ich habe mir überlegt ob in diesem Bereich auch mit freien wie mir gearbeitet wird?
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Wie schon gesagt, ohne eine technische Ausbildung (Ing, Techniker etc.) hast du keine Schnitte, da es um Inhalte geht und weniger um den Satz
    (dazu müssen aber ebenfalls Kenntnisse vorhanden sein, und das nicht ohne..)

    Satzarbeiten sind z.B. auch dann fällig wenn Dokumentation übersetzt wieder reinkommen (Layoutkontrolle, anpassen an die Fremdsprache, etc.)

    Aber auch da geht nichts ohne die entsprechende Technische Ausbildung.

    Ich habe zeitweilig einen freien Mitarbeiter beschäftigt. Der Mann ist "Dr. Ing." und ausgebildeter "Technischer Redakteur"
     
  7. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Danke
    Heißt das, das Ing., Techniker auch noch den Satz lernen müssen.
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ja sicher, und das in allen Programmen die verwendet werden, deshalb habe ich im ersten Posting einen Überblick gegeben.

    Also, die Beherrschung gängiger DTP Software wird vorausgesetzt.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche