Tastaturbelegung ändert sich von selbst

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von panzer_85, 27.03.2005.

  1. panzer_85

    panzer_85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Bei mir ändert sich seit kurzem die Tastaturbelegung von Deutsch zu US Englisch, wenn ich mich ab- und wieder anmelde. In der Menüleiste erscheint dann rechts die US-Flagge.

    In den Systemeinstellungen (Landeseinstellungen > Tastaturmenü) “US Englisch“ deaktivieren, hilft jedenfalls nicht. Die Optionen sind ebenfalls alle deaktiviert.

    MfG Panzer
     
  2. MAC2214JV

    MAC2214JV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    07.05.2004
    Hast Du ab und zu ein englisches Programm geoeffnet?
    Die Belegung passt sich naemlich an.


    mgwschmitz
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... welche version von osx hast du?
     
  4. Die Milch

    Die Milch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Bei mir taucht das gleiche Problem auf (nach jedem Neustart, bin ich erstmal ein Ami). Ich habe die Aktuelle OSX Version (grade das letzte Update druffgetan)
     
  5. bassermann

    bassermann Gast

    steht bei euch unter systemeinstellungen/landeseinstellungen/sprachen
    englisch als erstes in der liste?
     
  6. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Das passiert mir auch. Aufgefallen ist mir das seit dem letzten Security Update von letzter Woche.

    Weitere (neue) Fehler seit dem Update:
    - Manchmal ist nicht nur Englisch automatisch aktiviert, sondern es taucht auch plötzlich Chinesisch in den gewählten Sprachen auf (was voher NICHT markiert war)
    - Unter "Erscheinungsbild" schaltet sich manchmal "Programme per Doppelklick ins Dock legen" von selbst wieder an (das könnte sich aber auch mit WindowShadeX beißen, das auch nicht mehr 100% funktioniert, wie Shadefunktion oder Minimize-in-Place)
    - Bei nächtlicken Umschalten auf's Anmeldefenster (damit die Katze nix tippt, wenn sie über die Tastatur huscht) poppt sich der Finder in den Hintergrund, wenn der Rechner per Netzwerk eine Popupnachricht empfängt (fette Sicherheitslücke)
    - Manchmal starten nicht alle Programme, die per Startobjekte eingetragen sind (selten)

    Und ganz zu schweigen von der Uhr/Timeserver Funktion, die sowas von ungenau ist. Ich habe als einen Lag von bis zu 20sec. Voll nervig, wenn man auf den letzten Drücker auf Ebay bieten will und die Uhr so höllen 'ungenau' geht. Aber das war schon so, seit ich den Rechner habe. :(

    Also das letzte Update empfinde ich als nicht 'ganz sauber'.
    Die Probleme waren vor dem Update nicht präsent.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2005
  7. puhnany

    puhnany MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Hallo, das Problem habe ich auch.
    Versucht mal folgendes:
    -> Systemeinstellungen: Landeseinstellungen öffnen; Sprachen:
    1. "Bearbeiten" klicken: alle anderen Sprachen bis auf Deutsch deaktivieren.
    2. "Sortierung anpassen" klicken: Schriftsystem: LATEINISCH Verhalten: Deutsch…
    wenn das nicht hilft, dann - hmmm keine Ahnung - ja, das 10.3.8 Update ist sch… äh… nix.
     
  8. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Ok, habs mal so gemacht. Mal schauen, was passiert...

    Drolligerweise war WIEDER Englisch in der Liste, obwohl ich das vorher zig mal entfernt habe...
     

Diese Seite empfehlen