tar will nicht mehr - die zweite

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von hns, 10.08.2005.

  1. hns

    hns Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Ich habe ein anderes tar-Problem, deshalb ein neues Thema.

    Und zwar packe ich ein paar Files für eine Linux-Maschine und finde seit Tiger im tar-output Dateien mit dem Namen .../._User oder .../._Bild.tiff neben jeweils .../User und .../Bild. Ich nehme an, dass das die Resource-Forks sind wo entweder das Icon des Folders oder ein Thumbnail des .tiff gespeichert sind.

    Anfürsich ja ein nettes Feature - aber ich kann es in meinem Linux .tgz nicht brauchen, da dort die Resourcen eh nicht verarbeitet werden.

    Wie kann ich nun tar dazu bringen, diese Resource-Files NICHT einzubauen?

    Mit --exclude pattern habe ich experimentiert, aber anscheinend noch nicht die richtige Syntax gefunden.

    Besten Dank für Tips,
    hns
     
  2. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Ich meine diese Dateien werden erst beim Anlegen des tar Archives angelegt. D.h. du muesstest die nach Erstellung des tar's rausbekommen. Schon mal "man tar" im Terminal probiert?
     
  3. hns

    hns Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Klar doch - ist aber nicht sehr aufschlußreich...

    Mehr als dass es --exclude pattern gibt steht leider nicht drin. Vor allem nichts über die genaue Syntax von pattern.

    -- hns
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.804
    Zustimmungen:
    3.632
    MacUser seit:
    23.11.2004
    schon mal "._*" als pattern probiert? ;)

    alternativ kannst du dir auch ein "normales" gnutar compilieren, das hat ja das resource fork feature nicht...
     
  5. hns

    hns Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Ja, habe es vorhin probiert. Geht leider nicht. Dagegen macht z.B. "x*" genau das was es soll. Habe deshalb einen Bug-Report bei Apple hinterlegt.
    Da wäre ich mir nicht so sicher - wenn das mit dem ._ aus dem Systemkern (opendir(), readdir()) geliefert wird...

    Außerdem hasse ich wenn ich Systemfunktionen als Workaround neu compilieren muß. Dann muss ich wieder auf $PATH achten :-(

    Trotzdem Danke für die Tips.
    -- hns
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen