T-Sinus 130X und Airport

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Chriz, 11.06.2004.

  1. Chriz

    Chriz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2004
    Ahoi!

    Nachdem ich nun einige Tage mit meiner WLAN-Geschichte die lieben Bekannten nerve, wird es Zeit, sich mal an die Profis zu wenden.

    Ich habe seit heute diesen T-Sinus 130X Access Point und soweit komme ich auch damit zurecht. Das Problem ist: sobald mein iBook mich nach dem Kennwort fragt (welches ich auch richtig eingebe), sagt mir der Rechner: das Kennwort ist flasch!

    Hm, liegt es an dem Access Point? Will der nur eine bestimmte WLAN-Karte haben?
    Kommt er mit Mac nich zurecht?

    Vielleicht kennt jemand ja dieses Gerät und kann mir da helfen :)

    Gruß,

    Chriz!
     
  2. Chriz

    Chriz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2004
    Hi!

    Ich bin shcon mal einen Schritt weiter: ohne Verschlüsselung kann
    ich verbinden. Mit geht es nicht.

    Vielleicht hat jemand Ideen?

    Chriz!
     
  3. misc

    misc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.02.2004
  4. misc

    misc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo,

    bei mir scheint sich das Problem mit der WPA-Verschlüsselung nach dem Update auf OSX 10.3.4 etwas gelindert. Ich bekomme jetzt eine Verbindung via Router nur bricht diese Verbindung ab und zu zusammen.
    Schlüssel habe ich auf beiden Seiten richtig eingegeben, die Einwahl steht auf Automatisch und mein Schlüsselbund ist aktv.

    Vielleicht kommt das ja jemanden bekannt vor.

    Grüße

    misc
     
  5. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    04.06.2003
    Hi,
    vor ein paar Tagen habe ich mit 154er Repeater und Accesspoint herumgespielt. Wenn ich mich recht erinnere, wird ja angeboten, einen Schlüssel zu erzeugen, was zunächst wie der Schlüssel bei Apple aussieht. Das, was erzeugt wird, ist aber nicht zu vergleichen, und da die 4 Schlüssel von Hand nur in hexadezimal einzugeben sind, ist die "Übersetzung" des Mac-ASCII-Schlüssels notwendig, also "A"->41, "B"->42, "a"->61, "0"->30 usw..
    Damit jedenfalls liefen beide 154er anstandslos.
    Grüße,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...