Surfen unter Mac OS X birgt Gefahren

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Johnboy, 20.05.2004.

  1. Johnboy

    Johnboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2003
    Würde gerne mal diesen Beitrag von Heise ins Forum stellen und Eure Meinungen bzw. Eure Erfahrungen wissen?!! Hat das schon jemand an seinem Computer erfahren müsse??

    Mich erschüttert dies etwas und weiß nicht wie ich das nehmen soll?!!! Nicht mehr ins Internet gehen... Ich weiss auch nicht!! :confused:

    Heise...

    Sende Euch alles gute

    Johnboy
     
  2. aeuglein

    aeuglein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.03.2004
    Na, da muss Apple halt einen Patch rausbringen und fertisch ist die Sache...
     
  3. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    12.06.2003
    Tja, scheint doch mal ein INetSecurity-Problem auch X zu betreffen. Wird hoffentlich bald seitens Apple gefixt. Aber deswegen jetzt das surfen aufzugeben, halte ich doch für paranoid. Kommt natürlich auch drauf an, wo man sich 'rumtreibt :D

    Bye
    blue-skies
     
  4. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Hier etwas aus Mactechnews:

    Zitat:

    "Unsanity behebt Sicherheitslücke in OS X

    Noch bevor Apple reagiert, hat Unsanity die Initiative ergriffen und mit dem Paranoid Android eine Möglichkeit entwickelt, einem schwer wiegendem Sicherheitsloch in OS X entgegen treten zu können. Der Bug ermöglicht es, den Benutzerordner zu löschen und weiteren schädlichen Code auf dem Mac auszuführen. Es handelt sich dabei um den Umgang mit URLs, deren Bezeichnung ein bestimmtes Helferprogramm starten kann. Paranoid Android beobachtet die URL-Schemata und gibt dem Benutzer die Möglichkeit, selber zu entscheiden, ob er fortfahren oder abbrechen möchte. Paranoid Android kostet nichts, Unsanity betont, dass man damit der Macgemeinschaft einen Dienst erweisen möchte. Es handle sich dabei aber nur um eine Übergangslösung, bis auch von Apple ein Update veröffentlicht wird."

    Zitat Ende.



    Dort gibts auch den Link zum Patch.
    Funktioniert bei mir prima. Wenn ich auf den Link gehe, der in den User-Kommentaren steht, kommt bei mir jetzt eine Abfrage. Vor dem Patch wurde nach Aufruf der Seite der Helpviewer gestartet und dann im Terminal mein Homeverzeichnis aufgelistet.


    Grüße, Flippidu
     
  5. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen