Suche: Howtos für (i)Mac (intel) und (K)Ubuntu (auch gerne anderes Linux)

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von HolgaFriedl, 08.12.2006.

  1. HolgaFriedl

    HolgaFriedl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2006
    Morgen,

    ich setzte schon seit einer kurzen Weile Kubuntu auf dem iMac Intel (Core Duo) ein.

    Nun wollte ich fragen, ob Ihr gute Howtos kennt?

    Es müssen ja nich nur (K)Ubuntu Howtos sein...

    Mein aktueller Stand ist folgender:

    Meine offenen Punkte, wo ich gerade daran arbeite es hinzubekommen:
    * iRDA: iMac / Intel / irDA / Wie bekomme ich das zum Laufen?
    * WLAN: iMac (Intel) / WLAN (WPA(2)) / Finde keine Netzwerke / Treiber fehlt
    * WebCam/iSight: Kernel Umstellung auf SMP / Probleme mit linux-uvc (Modul)
    * Microphone???

    Nicht oder sehr schwer lösbare Probleme:
    * GRUB: iMac (Intel) / GRUB / Installation nicht möglich?
    * Grafikkartenfehler bei SMP-Betrieb: iMac (Intel) / GRUB / Installation nicht möglich
    * Core Duo Prozessor: Kernelwechsel zu 2.6.15-27-686-SMP / Mehrere Probleme ( iMac / Core Duo Intel CPU / Richtig erkannt (gelöst) )

    Dies habe ich schon umgesetzt/gelöst:
    OS-Installation: iMac/Intel: elilo install fails/hangs
    Grafikkarte/Dual-Monitor: iMac / Radeon X1600 / Nach Treiber-Installation nur 640x480
    Bluetooth: BluetoothSetup
    OS Installation, ATI Grafikkarte, DVI Ausgang/Zweiter Monitor, Webcam/iSight: Ubuntu on MacBook Pro

    Weiteres nicht Mac spezifisch:
    VMWare-Server: HowTo: Windows (XP) on Ubuntu with VMWare Server
    Wacom: Wacom (aber mit /dev/input/wacom statt /dev/input/event?? )
    Canon Pixma IP4200: CanonPixmaIP4200
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Der iMac hat keine irDA Schnittstelle
     
  3. HolgaFriedl

    HolgaFriedl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2006
    Habe Mal hier die Diskussion dazu gestartet: Hat der iMac eine irDa Schnittstelle?

    Grüße
     
  4. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Habe am Wochenende mal nach Jahren wieder eine Gentoo-Installation auf mich genommen und es auf meinem iMac installiert.

    Lauft wirklich sehr gut, rund und schnell. Wirkt besser als Ubuntu & Co. - kein Wunder wenn man auf den vielen schnick-schnack verzichtet und sich das meiste selber kompiliert.

    Ubuntu 6.10 konnte ich auf dem iMac gar nicht richtig bootbar bekommen weil das 7.1er x.org anscheinend etwas mit dem vesa-Treiber verhunzt, der bringt zumindest nur ein kaputtes Bild auf dem Schirm. Die alternative Ubuntu-CD ist noch schlimmer, da crasht es schon beim Bootloader (!?!?) - die md5sum vom Image war aber korrekt -- willkommen in Ubuntus tot-gepatchter Beta-Welt. Vielleicht haette ich noch versuchen koennen bei der Desktop-CD in einen anderen runlevel zu booten, dann koennte man die xorg.conf zumindest haendisch anpassen. Denn selbst virtuelle Konsolen scheinen bei Ubuntu standardmaessig deaktiviert zu sein.

    Zu Gentoo: Zum iMac fand ich zwar kein HOWTO dazu aber das hier konnte zum Boot-Prozess etwas helfen, MacBook ist ja recht aehnlich: http://gentoo-wiki.com/MacBook

    War nervig als ich feststellen musste dass EFI (und rEFIt) keine Extended Partitionen kann und ich Gentoo dann nochmal komplett neu aufsetzen musste ohne Boot-Partition.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen