Suche Apple Firmware für LW: Toshiba SD-R2412

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von mar, 05.11.2005.

  1. mar

    mar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Will es in mein iBook einbauen und nur ungern Patchburn verwenden. Angeblich wurde es sehr viel in Apple iBooks verbaut.
    Dieses stammt aus einem Siemens Notebook und ist auf "Secondary Master" geflasht. Läufts mit dieser Einstellung auch oder muss ich es auf "Slave" flashen? Ansonsten würde ich es auf "Master" umbauen
    http://www.dschen.de/laptop_brenner/
    und dann die HD auf "Slave" jumpern.
     
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Darf ich fragen, warum?
    Das iBook hat wie das PowerBook je einen eigenen Bus für Festplatte und optisches Laufwerk. Insofern sollte es empfehlenswerterweise als Master laufen.

    Bezüglich Apple Firmware: Legal bekommst du die mit Sicherheit nicht. Ob du sie trotzdem downloaden kannst, weiß ich nicht.

    Ist nicht bös gemeint, und ich will damit nicht nur dich ansprechen. Aber warum kommt eigentlich niemand auf die Idee, bei Apple mal nach der Master/Slave-Einstellung kurz nachzuschauen..? Bei Unklarheiten kann man ja immer noch Fragen. Aber gerade du scheinst doch Vorwissen und ein gewisses technisches Know-How zu haben... (Umbauaktion..)
     
  3. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    hi mar,

    such' mal ein bischen bei rpc1.org im forum. solang's ausgebaut ist und du es an einen pc anschliessen kannst, sollte es dort was fuer dich geben.

    sbx
     
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Muss aber schon ewig her sein, gab es denn überhaupt iBooks ohne Slot-in Laufwerke, denn das von dir genannte hat ja schließlich eine Schublade.
    Wie dem auch sei, falls es überhaupt eine Apple-Firmware dafür gibt ist es fast unmöglich diese zu bekommen.
    Gruß DT
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2005
  5. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Das war in den G3 iBooks verbaut. Ich weiss aber nicht ob in allen.

    Grüsse,
    sbx
     
  6. mar

    mar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Vielen Dank für die Antworten.
    Mit Apple hast du recht, ich weiß auch nicht weßhalb ich genau daran nicht gedacht hatte, alles mögliche hier im Forum und Google abgesucht. Dummheit.

    Ja, es wurde in eine ganze Menge G3s eingebaut, nicht in alle.

    Was ist "Secondary master"? Das gleiche wie "Master"?
     
  7. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    ‘secondary master' ist der master am zweiten ide-kanal. 'primary master' am ersten. es ist ueblich bei notebooks, dass die geräte aus leistungsgründen jeweils als master an einem eigenen kanal hängen (weil eh' selten mehr als zwei laufwerke verbaut sind).

    im uebrigen werden die laufwerke bei mobilgeräten in der regel nicht geflasht sondern ueber einen pin am IDE-anschluss konfiguriert (nr. 28? man korrigiere mich) oder gejumpert.

    sbx
     
  8. mar

    mar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.10.2003
    So, hab jetzt endlich eine definitive Antwort gefunden. Das optische LW ist "Slave" und die HD ist "Master". Aus der Apple Developer Note für das 500 Mhz iBook. Ab den G4 sind aber anscheinend beide Master.
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Oh, gut dass du noch mal nachgeguckt hast. Sag ich ja oben schon, dass selbst nachgucken gut ist ;) Ich ging vom neuen iBook aus. (Hatte allerdings auch so spät nachts entweder keine Lust mehr nachzugucken, oder nicht nicht daran gedacht, ob das Laufwerk Slot-in ist, oder tray-loading und deshalb nur in die alten iBooks passt.)


    Festplatten werden wie 3.5"-Platten gejumpered.

    optische Laufwerke dagegen haben - leider, leider - keinen Jumper oder ähnliches, um sie von Hand zu konfigurieren und werden wirklich per Firmware geflasht. Cable-Select-Laufwerke kann man wohl über das Verlöten zweier Pins auf Master zwingen - wird auch für Macs oft beschrieben. Ist natürlich ein "Hack"..
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen