Stromverbrauch der 7200rpm Platten

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Schattenmantel, 07.09.2006.

  1. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit den 7200er Platten?
    Da ich mir wohl demnächst nen MBP holen werde schwanke ich derzeit mit der Festplatte. 100GB ist Minimum.. Ich schwanke halt zwischen der 100GB 7200er und der 120GB 5400er..

    Hauptarbeit am Book ist Fotobearbeitung ab DSLR (8 Megapixel).
    Allerdings geht das Book auch als erstkontrolle und Datenspeicher mit an Shootings. Daher hätte ich da gerne ne möglichst grosse Platte um mir ne weitere externe zu sparen (davon stehen zuhause eh schon welche rum).

    Daher jetzt die Frage, wirkt sich die 7200er stark in einen erhöhten Stromverbrauch aus im vergleich zu einer 5400er Platte?
    Wie siehts mit der Akkulaufzeit aus?
    Welche Platte macht wohl bei meiner Anwendung mehr Sinn?
    Bearbeitung der Bilder erfolgt schlussendlich zuhause am grossen Screen.. eben für unterwegs ist in erster Linie erstbeurteilung und Datenspeicher. Allerdings könnte ich mir vorstellen im Studio auch mal Bilder direkt am Book zu bearbeiten..

    Thanks
     
  2. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Eine 7200er-Platte hat sicher einen merklich höheren Stromverbrauch als eine 5400er.

    Dabei muß eine 5400er nicht so sehr viel langsamer sein als eine 7200, weil noch andere Faktoren für die Gesamtleistung zählen als nur die Rotationsgeschwindigkeit und der Cache.

    Derzeit sind aus meiner Sicht die Seagate Momentus 2 und 3 mit 5400/min die besten Notebookplatten in dem Sinn, daß sie die beste Balance zwischen Leistung, Stromverbrauch und Geräuschentwicklung bieten. Zumindestens die Momentus 5400.2 gibt es auch als S-ATA-Platte, eine solche könnte im MBP drin sein. Meinem Pismo habe ich schon eine Momentus 5400 spendiert, als nächstes ist dann ein PowerBook G4 mit einer der neuen 5400.3 dran.

    Die aktuellen 5400er von Samsung finde ich auch gut, leise, dabei recht gute Leistungsdaten.

    Gegen die Hitachi-Platten will ich auch nichts gesagt haben, aber Hitachi scheint mir derzeit ziemlich stark auf die 7200er-Bauweise zu setzen.

    Leider kannst Du dir bei einem Notebook nur die Plattenkapazität und allenfalls die Rotationsgeschwindigkeit, aber nicht den Hersteller und die Type aussuchen.

    Aber vielleicht kann der eine oder andere Besitzer eines MBPs hier Auskunft geben, welche Platte in seinem Rechner verbaut ist?

    Wie groß ist denn der Preisunterschied zwischen dem MBP mit der 100GB 7200er und und einem mit der 120GB 5400er (bei sonst gleicher Ausstattung)?

    Grüße,

    Walter.
     
  3. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Das witzige ist das kein Preisunterschied zwischen einem Book mit der 100GB 7200er und der 120GB 5400er besteht.. selbst wenn spielst bei mir keine Rolle da der Rechner vom Geschäft bezahlt wird. ;)

    Soweit mal danke für deine Aussage!
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Also ich habe mal Daten meiner Festplatten nachgesehen.
    Travelstar 4K120 mit 4.200 Umdrehungen Stromverbrauch 0,65W
    Western Digital Caviar SE WD1200JD 7.200 Stromverbrauch ruhe/last 10/12,5W

    5.400 müsste da irgendwo dazwischen sein.
    Da es sich bei beiden um Desktopplatten handelt kann ich dir zur Akkuleistung nichts sagen,aber es sollte sich schon bemerkbar machen.
     
  5. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Sonst niemand irgendwelche Erfahrungen gemacht.. Sei es das ihr mal die Laufzeit unter Akku für eure MBP aufführt wenn ihr eine der beiden Platten eingebaut hat.. Bin um jeden Hinweis dankbar! :)
     
  6. Roschtatoschta

    Roschtatoschta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2005
    Auszug aus den technischen Daten die bei Alternate angegeben sind:

    Hitachi:

    HTS541010G9AT00 (Travelstar 5K100) - 5400RPM: Betrieb 2,0 Watt / Standby 0,6 Watt

    HTE721010G9AT00 (Travelstar E7K100, 24h) - 7200RPM: 5,5W / 0,2W

    Seagate:

    ST9100824A (Momentus 5400.2) - 5400RPM: 1,8W / 0,8W

    ST910021A (Momentus 7200.1) - 7200RPM: 2,6W / 1,3W

    Falls die Daten so stimmen, verliert man bei Dauerbetrieb (!) der Platte im schlimmsten Fall also etwa 3,5W pro Stunde. Was das in Minuten macht, kann man sich jetzt selbst ausrechnen (Überschlagsmäßig würde ich sagen 20-30 Minuten, wie gesagt bei Dauerbetrieb).

    Tschüss,

    Carsten
     
  7. mat3000

    mat3000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    20.11.2004
    @ Roschtatoschta

    deine Daten sind zwar richtig nur ist die Travelstar E7K100 das falsche Modell.
    Die E-Version wird in Servern verbaut
    und die Travelstar 7K100 in Notebooks. Letztere zieht weniger Strom - 20-30 minuten kann ich nicht bestätigen. Ist deutlich weniger Laufzeitverlust.

    @ walter_f

    Es ist richtig dass eine 5400u/m nicht sehr viel langsamer ist.
    Bedenke aber dass in modernen Notebooks die über starke CPUs und viel RAM verfügen die Festplatte immer noch das langsamste Glied in der Kette ist. Gerade wenn man auf eine 7200u/m wechselt merkt man es deutlich!
     
  8. Roschtatoschta

    Roschtatoschta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2005
    Eigentlich wollte ich nur zeigen, wie leicht man sowas rausfinden kann, von daher hab ich einfach die erstbesten Modelle genommen, die ich finden konnte.

    Die 20-30 Minuten bezogen sich ja auch auf Dauerzugriff, was wohl nur sehr selten zutrifft (und wie von dir bemerkt, auf das falsche Modell).

    Tschüss,

    Carsten
     

Diese Seite empfehlen