Stress mit DynDNS

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mastercam, 26.10.2005.

  1. mastercam

    mastercam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    14.02.2005
    Zur Auflösung meiner aktuellen Provider-IP verwende ich "DNSUpdater".
    Ich hab auch schon "DynDNS Updater" versucht.
    Bei beiden habe ich aber das Problem daß sie nicht meine Provider-IP an den DynDNS.org-Server schicken, sondern meine interne IP 192.168.5.2.
    Damit geht es natürlich nicht.
    Surfen tu ich über einen DSL-Router der mir diese IP zugeteilt hat.
    Der hat keinen integrierten DynDNS-Client.
    Auf einer DOSE kann der dortige Client die korrekte IP melden.
    Der ist aber meistens aus, daher fällt diese Lösung aus. :D
    Wie krieg ich das jetzt hin?
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.963
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Ich bin nicht der Profi, hab mir helfen lassen. Jedenfalls geht das OHNE einem Zusatzprogramm. Der Router muss nur richtig konfiguriert sein, z.B. "PPPoE Pass-Through" auf "ja" gestellt. Hast du das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2005
  3. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Manche Router regeln das mit der DynDNS-Server Aktualisierung auch selbst. Bsp: FRITZ!Box 7050
     
  4. enemy

    enemy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.10.2004
    was hast du denn für einen router?? meist gibt es ein firmware update oder so.
     
  5. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    104
    Registriert seit:
    07.02.2005
    Wie ein Vorposter schon schrieb: check mal, ob dein Router DynDNS unterstützt. Die meisten tun das
     
  6. mastercam

    mastercam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    14.02.2005
    Mein Router ist ein älterer 3com der die letzte verfügbare Firmware nutzt und er kann kein DynDNS. Leider auch kein PPPoE Pass-Through.

    Wie kann es der DynDNS-Client auf der Dose?
     
  7. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Ist dein Mac dauernd an? Laß doch den Client dort laufen..
     
  8. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    104
    Registriert seit:
    07.02.2005
    Egal ob Dose oder Mac: der Rechner hinter dem Router kennt natürlich nur die ihm zugewiesene interne IP, die übermittelt er dann DynDNS.

    Die nach außen sichtbare IP kennt nur der Router. In deinem Fall sehe ich ein Problem, ich kann keine Lösung anbieten - außer einem Router - Neukauf
     
  9. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Das ist kein Problem, da der Rechner die externe IP ermitteln kann.

    Z.B. über die website myipaddress.com, die geparsed werden kann.

    Gibt für dyndns auch perskripte und sonstige clients, die das machen.

    Aber: Dyndns ist recht unzuverlässig
     
  10. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    104
    Registriert seit:
    07.02.2005
    Klingt nicht schlecht, das kannte ich bisher nicht. Danke für die Infos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen