Störungen auf Monitor

Diskutiere mit über: Störungen auf Monitor im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.09.2003
    Hallo,
    seit neuestem erscheinen beim Betreiben meines
    PM 7300 Störungen (dünne Streifen, Bilder sind wie ausgefranst) auf dem Monitor.
    Es ist egal ob ich den Monitor vom Desktop nehme u. weiter weg stelle oder ihn drauf stelle.
    Man "sieht" richtig wie die Festplatte arbeitet, denn dann häufen sich diese Störstreifen.
    Kenn jemand von euch dieses Problem und weiß Abhilfe?

    Gruß -rollo-
     
  2. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.09.2003
  3. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.09.2003
    so, nun muß ich diesen thread leider wiederbeleben...:(

    auf meinem monitor, der auf dem 7300 mit metabox joecard g3/500 steht, erscheinen regelmäßig störstreifen.
    es kommt mir fast so vor, als ob diese streifen entstehen, wenn die festplatte und das cd-rom in aktion treten.
    ein entfernen des monitors vom desktop und das möglichst weite danebenstellen hat aber leider auch nix gebracht.

    hat jemand von euch ne idee womit das zusammenhängen kann?
    ist der pm 7300 so mies geschirmt?

    gruß -rollo-
     
  4. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Hi -rollo-,
    an der Schirmung wird es nicht liegen, die Blechschale ist schon wirklich ziemlich dicht (sofern noch alles da ist). Es passt ja auch nicht, dass du offenbar erst neuerdings die Nöte hast, da kommt mir als erstes das Netzteil in den Sinn.
    Wenn die Probleme nur bei CD und Festplatte auftreten, so käme die 12V-Versorgung in Frage, die für die Motoren zuständig ist. Das ist aber eine vage Vermutung, zu viele andere Möglichkeiten gibt es...
    Eine andere wäre ein Masseproblem in der Verbindung vom Netzteil zur Hauptplatine.
    Oder du müsstest einfach mal die Horizontal-Synchronisation des Monitors leicht verstellen (Regler horiz. Bildlage).
    Oder es liegt eine Potentialdifferenz in Richtung Monitor vor (verschiedene Versorgungs-Netzleitungen?).
    Oder die Erdung macht Ärger: Probier's doch mal mit einem Umstecken des Monitor-Netzsteckers, Drehen um 180 Grad in der Steckdose.
    Vielleicht schilderst du noch mal genauer die Erscheinungen?
    Grüße,
    Matthias
     
  5. mak

    mak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2005
    Hallo rollo,
    aber auch andere MacUser.
    Bin neu hier ....Probleme suchen Lösungen..
    Habe ein, wie es aussieht großes, Problem mit meinem eMac.
    Und zwar, nach kuerzer Betriebszeit verschiebt sich die grafische Oberfläche nach oben. Im unteren Teil wir sie schmaler und "zittert" ganz leicht /sind leichte Streifen zu sehen.
    Nach `ner Zeit kommt das Bild wieder einwenig runter, aber bleibt doch verschoben.
    Kann mir jemand sagen woran es liegen könnte und ob mein Monitor demnächst sein Geist aufgibt?
    Habe den eMac 700 Combo.

    LG,
    mak
     
  6. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Hi mak (und willkommen im Forum!),
    das klingt nach einem Problem in der Vertikalablenkung. Ist der Ablauf immer der gleiche? Wie lange dauert diese Verschiebung, ist ein Zusammenhang mit einer Erwärmung des eMacs zu vermuten? Passiert das auch, wenn du ihn mal für fünf Minuten ab- und dann wieder einschaltest? Wie wirkt der Monitor-Ruhezustand? Ist das Phänomen plötzlich aufgetreten?
    Fragen über Fragen..
    Grüße,
    Matthias
     
  7. mak

    mak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2005
    Guten Abend Matthias,
    der Reihe nach....
    Also, der Ablauf ist immer der gleiche.
    Kann mit der Wärme zusammenhängen. Zueltzt hat es nicht aufgehört, irgendwann musste ich den Rechner ausschalten.
    Nach kurzem ausschalten bleibt es gleich, es seiden ich schalte ihn Tag später ein.
    Nach den letzten Ruhezustand blieb das Problem da.
    Die ganze Geschichte tauchte vor paar Tagen plötzlich auf. VBis dahin lief der Rechner super.
    Ich vermute, bin nicht sicher, dass der Grund vielleicht mit folgendem in Zusammenhang zu bringen sein könnte:
    der Rechner war nah am Fenster und unterhalb des Fensters ist der Heizkörper - Kondensation?
    Heute rief ich ein Service in Stuttgart an, der Herr sagte pauschal dass das ganze um die 600 Euro kosten würde! :(
    Sein Fazit - muss neu gemacht werden.
    Aber, ich weiß trotzdem nicht was es ist.

    LG,
    mak
     
  8. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    600 ist definitiv zu viel, wie ich aus meiner Zeit der Fernseher-Reparaturen weiß, ohne zu wissen, was der eMac nun genau hat (an Kondensationsprobleme glaube ich nicht). Ich würde mich mal an <http://www.monitor-reparatur.de> wenden, oder auch an lokale "Fernseh-Fritzen". Ich denke, du solltest mit 200-250 Euro auskommen.
    Grüße,
    Matthias
     
  9. mak

    mak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2005
    Hallo Matthias,
    wie sieht es eigentlich mit der Grafikkarte aus?
    Kann sie in disem Fall eine Rolle spielen?

    LG,
    mak
     
  10. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Kaum wahrscheinlich, sie könnte zwar die VSync-Pulse verschieben, die aber synchron zu den Bilddaten erzeugt werden und keine Verzerrung des Bildes auslösen können.
    In der anschließenden Synchronisation mit dem Vertikal-Oszillator allerdings gibt es viel mehr Möglichkeiten, das Signal zu verfälschen. Das verbogene Bild lässt auf das Ablenksignal selbst schließen, und damit hat die Grafikkarte nichts zu tun.
    Grüße,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Störungen auf Monitor Forum Datum
Handbrake auf PPC Ältere Apple-Hardware 16.08.2016
Dateien von Macintosh LC III über Diskette auf Windows PC speichern Ältere Apple-Hardware 10.06.2015
SPIELE von auf System 6 installieren - HILFE - Ältere Apple-Hardware 19.03.2013
Wie HDs in G5 auf Zustand prüfen Ältere Apple-Hardware 30.01.2013
G3 beige verabschiedet sich auf mysteriöse Weise Ältere Apple-Hardware 20.01.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche