Staendig >40% Systemauslastung

Diskutiere mit über: Staendig >40% Systemauslastung im MacBook Forum

  1. MR.FReeZe

    MR.FReeZe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Hallo zusammen:)

    Ich habe seit kurzem folgendes Problem: Kurze zeit nach dem Start meines MacBook Pro (15,4", 2.16GHz,2GB Speicher, 120GB HDD) steigt die CPU Auslastung, laut der Aktivitaetsanzeige, auf ca. 45%-55% Prozessorleistung an.:mad: In der Aktivitaetsanzeige ist aber kein Prozess bzw. mehrere aufgelistet die diese Auslastung verursachen koennten. In der Summe werden da vllt 10% angezeigt, mehr nicht.
    Im Prinzip habe ich in letzter Zeit nur auf Mac OS 10.4.7 upgedated und versucht root.cern (ein Datenanalyepaket) vom CERN in Genf zu installieren, was nicht geklappt hat (was aber wieder nen anderes Thema ist.)
    Ich habe im Gefuehl das diese Systemauslastung zeitgleich mit den ersten installationsversuchen begonnen hat. Ob es aber was damit zu tun hat, der Hund im Update vom MacOS begraben liegt, oder gar nix von all dem Schuld ist kann ich nicht sagen.
    Also soweit es mir meine Linux kenntnisse sagen sind die unten angegebenen Befehle nicht wirklich so kritisch das sie so ein Phaenomen hervorrufen wuerden.

    Im Prinzip bin ich nur nach diesem Abschnitt der Anleitung vorgegangen:

    Weiss einer von euch da weiter?:(
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    welche Prozesse lässt Du Dir denn in der Aktivitätsanzeige anzeigen, nur User, nur System, alle? Was sagt top im Terminal?

    davon mal abgesehen, wer nennt denn sein Programm "root" und macht solche Sachen wie von Dir oben beschrieben? Ich meine, auf unterster Os-Ebene ein Verzeichnis mit root anlegen, auf nem Unix-Rechner. Das ist doch krank, selbst wenn es nichts direkt kaputtmacht.
     
  3. MR.FReeZe

    MR.FReeZe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Dich lasse mir alle Prozesse einblenden. Wenn ich Top eingebe bekomme ich auch eine Uebersicht der Prozesse, aber mit dem gleichen Ergebnis das nur eine auslastung um 10% in der Summe zusammenkommt.

    Normalerweise muesste dort doch so oder so was aufgelistet sein das diese CPU Time beansprucht.

    Warum die das Programm so genannt haben weiss ich auch nicht, ist etwas irrtierend im Zusammenhang mit Unix.

    Was das im Detail alles bedeutet weiss ich nicht. Ich bin nur soweit das es Systemvariablen sind die Pfade festetzen, wohl mit dem Ziel das ich einfach von der Shell aus durch den befehl root das Programm starten kann.

    Dieses Programm liegt sowohl vorcompiliert vor als auch schon fertig fuer Mac OS. Aber nach dieser Anleitung musste man sich das ganze zuerst compilen usw.

    Abr schonmal vielen Dank fuer deine Antwort:)
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    also wenn top keine Prozesse zeigt, die CPU-Zeit brauchen, dann laufen auch keine. Das stimmt ja auch mit der Summe der einzelnen Prozesse in der Aktivitätsanzeige überein. Vielleicht hat die Aktivitätsanzeige nen Bug, der die Summe der Prozesse falsch angibt.
    Macht sich des Ganze denn irgendwie bemerkbar? Läuft irgendwas merklich langsamer? Was passiert wenn Du Dich als anderer User einloggst?
     
  5. Turm

    Turm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    17.01.2005
    hab ich mir auch gerade gedacht

    wofür gibt es denn /usr/local/sbin wenn es nur der su ausführen dürfen soll ..
     
  6. MR.FReeZe

    MR.FReeZe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Also wenn ich mich mit einem anderen Nutzer einlogge ist die gleiche auslastung vorhanden, immer so 40-55%. vllt noch hilfreich: System beansprucht z.B. 13%, Benutzer 45%.

    Ich wuerde nicht sagen das das System langsamer laeuft, allerdings taktet der Prozessor immer auf 2,17GHz und hat laut CoreDuoTemp immer Temps im Bereich von 50-60grad Celcius. Vorher stand da immer ein Wert um die 25-30 Grad, auch wenn es vom handgefuehl deutlich mehr war.
    Ich wuerde auch sagen das die 56 Grad die jetzt angezeigt werden noch untertrieben sind. Man kann die Leiste ueber den F-Tasten kaum anfassen, die Unterseite ebenso. Ich moechte schaetzen das es bestimmt 70-80 Grad sind.

    Neuinstallation versuchen?

    btw. Was hat es denn genau mit diesen Befehlen auf sich? also ROOTSYS usw.

    Hier auchmal der Link zur Programmpage: http://root.cern.ch/

    //edit: schon wieder was vergessen: Ich hatte vorhin mal genauer beobachtet: Die Prozessorlast taucht erst einige Minuten nach Booten auf. wirklich ganz ploetzlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2006
  7. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    Woher hast Du denn eigentlich genau die Zahlen 40-55%, vom Activity Monitor (Aktivitätsanzeige) unter dem Reiter "CPU"? Lass Dir nochmal alle Prozesse anzeigen, sortiert nach CPU-Aktivität. Es kann nicht sein daß Prozesse laufen die dort nicht aufgeführt werden!
    Ich tippe ja auf irgendeinen Demon, den Du Dir installiert hast, und der jetzt irgendwas im Hintergrund macht.
     
  8. MR.FReeZe

    MR.FReeZe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Ja genau von dem Activity Monitor.
    So siehts aus, habs nach Prozessen geordnet:
    http://img110.imageshack.us/img110/5981/screenshotactivitysx9.png

    Ja irgendwie sowas muss es sein. Nur ich weiss echt nicht wie ich mir den eingefangen haben soll.:mad:
     
  9. Turm

    Turm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Wenn mich nicht alles täuscht dann hatte ich mal ein ähnliches Problem, dass dann aber nache einem Reboot wieder verschwunden war zum Glück. Das lag bei mir an einem Programm, welches versucht hat eine Kernel Extension die für PPC gedacht war zu laden. Kam erst ne Fehlermeldung, und dann ging die Prozessorlast nach oben, auch ohne dass ein Prozess dies angezeigt hätte.

    Durchkämm mal deine Startobjekte, nicht dass du da ein Programm lädst dass dann diesen Effekt hervorruft.
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    ich habve gerade mal meine Aktivitätsanzeige genauer angesehen: ich habe zwar nicht die Prozessorlast wie Du, aber die angezeigte Summe stimmt auch bei mir nie mit den selbst zusammengerechneten Werten überein. Bei Userprozessen wird zB. eine Summe 1.5% Aktivität angezeigt, obwohl allein Safari 6.8% nutzt. Die Anzeige hat wohl definitiv einen Hau. Was aber Dein prinzipielles Problem natürlich nicht löst...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Staendig >40% Systemauslastung Forum Datum
MacBook verliert 40% Akku über Nacht MacBook 25.01.2016
Alles nur noch Schrott? MacBook Pro friert staendig ein. MacBook 25.11.2015
Macbook Pro Retina (2013) friert staendig unkontrolliert ein MacBook 11.02.2015
Neues Topcase MacBook 13,3" für 40 €? Oder 110 € gebraucht? MacBook 30.05.2012
PB Luefter geht staendig an MacBook 22.11.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche