Spezieller Audio-Player gesucht!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von ovis, 30.05.2005.

  1. ovis

    ovis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2005
    Hi!

    Ich habe vor, für Beschallungszwecke einen iMac G5 anzuschaffen, der zwei oder mehr verschiedene Bereiche mit unterschiedlicher Musik beschallen sollte. Ich würde dazu einen oder mehrere externe Soundadapter per USB oder Firewire anschließen.

    Ist das prinzipiell mit OS X Tiger möglich?

    Dazu brauche ich einen Player, der (1) mehrere Soundkarten asynchron mit unterschiedlicher Musik ansprechen kann und (2) mehr oder weniger so bequem zu bedienen ist wie iTunes.

    Irgendwo in meinem Hinterkopf habe ich was von einer Lösung mit mehreren FreeBSD-Desktops und mehreren laufenden Instanzen von iTunes ... könnte das hinhauen? Oder gibt es überhaupt ein fertiges Tool, das das kann?

    Danke und liebe Grüße
    ovis
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    Versteh ich das so, als ob du es wie mit turntables machen willst? mixen? oder nur "so" zweimal beschallen?? Wie das jetzt mit zwei Soundkarten ansteuern geht weiß ich leider nicht, aber du kannst zB. mit mixxx die zwei spuren auf zwei verschiedenen Kanälen rausschicken(vorrausgesetzt die Soundkarte hat mehrere Ausgänge!)

    mfg
     
  3. ovis

    ovis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2005
    hi grooveboxxer!

    Danke erst mal für deine Antwort.

    Nein, das ganze soll nicht DJ-mäßig ablaufen, sondern ganz einfach nur simple Beschallung. Ich habe verschiedene Räume, in denen verschiedene Tracks bzw. Playlists laufen sollen.

    So wie ein "normaler" Audioplayer, den man drei Mal aufmacht, und der die jeweiligen Daten auf drei Soundkarten ausgeben kann.

    Das mit den mehreren Kanälen hatte ich mir so vorgestellt, dass ich zusätzlich zur integrierten Soundkarte noch eine oder zwei zusätzlich per USB anschließe.

    Ist der sehr unorthodox?

    Grüße
    ovis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen