Speicherplatz voll (0Kb verfügbar), obwohl keine Daten drauf sind

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von elllle, 06.06.2006.

  1. elllle

    elllle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Hallo allerseits,

    ich habe seit sieben Wochen das neueste (und letzte) Modell des PowerBook G4 (1,5 GHz; 512 RAM; 80 GB; ComboDrive) und bin eigentlich top zufrieden. Vor drei bis vier Wochen, nachdem ich ein bisschen Musik und ein paar Filme draufgezogen hab und alles nach meinem Geschmack eingerichtet habe, begann plötzlich der Speicherplatz zu schwinden. Anfangs habe ich noch gedacht ich hätte es mit den Daten etwas übertrieben, da 80 GB auch nicht unendlich viel sind. Bis plötzlich die HD komlett voll war und der Finder mir "0Kb verfügbar" anzeigte. Also begann ich die Daten zu löschen. Immer sobald 500-600MB wieder frei wurden und ich dachte ein wenig Freiraum zu haben, waren diese nach mehreren Minuten oder wenigen Stunden wieder belegt. Das ging soweit bis ich auf ein paar Word-Dokumenten und meinen Programmen nichts mehr an Daten auf dem Rechner hatte. Trotzdem "0Kb verfügbar". Nach wenigen Tagen waren nach dem Anschalten plötzlich wieder, ohne dass ich etwas getan hatte, 34GB verfügbar. Eine Stunde später sogar 43GB und schliesslich 52GB. Somit dachte ich, sei das Problem gelöst. Jedoch gehen mir immer noch täglich bis zu 1GB verloren ohne dass ich Daten auf dem Rechner speichere.
    Was mir auch auffiel (und was bei einigen Freundinnen die auch PowerBooks haben nicht so ist) ist der Datenschwund wenn ich den Finder geöffnet habe. Wenn ich im Finder auf der linken Seite zwischen Filme, HD, Musik, Dokumente usw. wahllos umherklicke verschwinden an der unten aufgeführten Anzeige nach allen 10-30 Klicks 10MB an Speicherplatz. Manchmal mehr, manchmal weniger. Das kann nicht normal sein.
    Könnte mir bitte jemand helfen die ungewollten Daten zu finden um endlich meine Festplatte normal nutzen zu können? Ich habe schon in diesem Forum ein ähnliches Problem gesehen, jedoch ging es da um eine externe Festplatte für die ein Backup-Sync-Verzeichnis angelegt wurde, ohne das der User das bemerkt hatte. Ich habe allerdings noch nie eine externe Festplatte angeschlossen, also müsste es sich bei mir um ein anderes Problem handeln. Vielen Dank im voraus. Gruss Elle
     
  2. glzm0

    glzm0 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    16.03.2003
    :D hört sich nett an Dein Problem ;) *sorry*

    Hmmm also übliche verdächtige sind zum Beispiel Cachedateien. Google Earth (nur mal so als Beispiel) belegt ca. 500 MB wenn man nichts an den Optionen ändert.

    Des weiteren gibt es gerne auch mal Unfälle diverser packer (StuffIt oder andere). Diese liegen unsichtbar dann auf der Platte und keiner merkt etwas :).

    Ich kann nur Vorschlagen das du uns mal Deine AKTIVEN Programme postest damit der ein oder andere vielleicht etwas dazu sagen kann.

    Als zweites kannst Du ja mal "Disk Inventory X" installieren. Das zeigt dir graphisch an was auf Deiner Platte so alles Platz verbraucht ! Auch die unsichtbaren Dateien. Ich konnte so zu Beispiel feststellen das ein missglückter versuch ein .sit zu entpacken immer noch unsichtbar gespeichert war. Es waren ja nur 5 GB! Da war ich ganz schön überrascht.

    Die positive Eigenschaft der Sprachvielfalt unseres MAC beschert uns aber auch den negativen touch das Apple Programme gern mal 400 MB Sprachdateien mit sich bringen. Diese kann man mit diversen Programmen ohne gefahren löschen.


    gruß glzm0
     
  3. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Die Geschichte mit dem Finder und dem Speicherplatzschwund sehe ich nicht als zusammenhängend an. Vermutlich wird durch den Ordnerwechsel nur eine Neuberechnung des Speicherplatzes angestoßen.

    Der erste Gedanke, der mir kam, war: Log oder temporäre Dateien.
    Du kannst einerseits mit dem von glzm0 genannten Tool nach großen Dateien suchen, andererseits mit dem Programm "Konsole" (im Ordner "Dienstprogramme") überprüfen, ob in irgendeinem Log endlos der gleiche Eintrag steht.

    Hast du irgendwelche Programme als Startobjekte (in der Systemeinstellung "Benutzer") definiert? Oder zwielichtige Programme laufen?
     
  4. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Ich würd mal die rechte Reparieren und evtl. mal testen, wie das ist, wenn man einen neuen User anlegt...

    was spukt denn df auf der console aus?

    Galdo
     
  5. elllle

    elllle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Hab sofort Disk Inventory X installiert und jetzt herausgefunden, dass unter library/logs/console fast 30GB(!) an Daten liegen. Kann mir jemand sagen was das für Daten sind, ob ich diese einfach löschen kann und was ich machen kann dass mein Problem der unnützen Datenansammlung der Vergangenheit angehört? Nochmals tausend Dank.

    Gruss Elle
     
  6. elllle

    elllle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Was ich vergessen hab zu erwähnen ist, dass ich schon alle Zugriffsrechte repariert habe. Daran kann es also nicht liegen.
     
  7. .mac

    .mac Gast

    bei mir ist /library/logs/console 728kb gross. die frage sollte nicht sein, ob du das löschen kannst, sondern warum die logs so gross sind. hast du irgenein programm oder daemon mit datensammlung beauftragt? was laufen bei dir für programme, was für dienste bietest du an? was steht denn in den logs?

    gib mal im terminal "sudo periodic daily weekly monthly" ein, dann sollten die logs zumindest mal geleert werden.
    EDIT: die periodic scripte leeren die logs nicht, hab ich grad getestet.

    du kanns dir diesen thread mal durchlesen, da hat jemand das selbe problem: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=135556
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.06.2006
  8. elllle

    elllle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Hab mir die Logs mal angeschaut und es kam eine fast endlose Wiederholung einens scheinbar nicht funktionierenden Widgets. Hoffe das war der Fehler. Habe das Widget sofort entfernt. Weiss jemand wie man die riesigen Dateien in der Console entfernen kann, ohne dass irgendwelche Schäden entstehen?
     
  9. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    In den Papierkorb mit den Monstern und löschen.
     
  10. elllle

    elllle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Soll ich nur noch den Ordner 501 übrig lassen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen